Bethesda Softworks: Teaser für ein neues Projekt veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Bethesda: Teaser für ein neues Projekt veröffentlicht

Bethesda Softworks (Unternehmen) von Bethesda Softworks
Bethesda Softworks (Unternehmen) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Während sich die Bethesda Game Studios (Fallout 3, Skyrim) sich ihrem nächsten Projekt widmen hat das Mutterschiff auf Vine einen Mini-Teaser  - wir reden von 4 Sekunden - für ein neues Spiel veröffentlicht.

Per Twitter deutet Pete Hines immerhin an, dass es sich dabei nicht um ein neues Fallout handelt. Damit gibt es zumindest aus der hauseigenen Studiofamilie nur noch zwei weitere Kandidaten für eine offizielle Enthüllung. 

Vor zweieinhalb Jahren hatte der Hersteller bzw. dessen Eigentümer, Zenimax, Shinji Mikamis Studio Tango Gameworks aufgekauft. Der Erfinder der Resident Evil-Reihe werkelt dort an einem Survival-Horror-Titel mit dem Codenamen Project Zwei.

Der andere Kandidat kommt aus schwedischen Gefilden: Etwa zur gleichen Zeit hatte Zenimax auch MachineGames übernommen. Bisher wurde nur offiziell bestätigt, dass das Team, das von den Gründern von Starbreeze geführt wird, an einem Spiel auf Basis von id Tech 5 arbeitet. Schon mehrfach, zuletzt im Februar, hatte es aber Hinweise darauf gegeben, dass es sich dabei um ein neues Wolfenstein handelt.


Kommentare

Temeter  schrieb am
Scorcher24 hat geschrieben:Wird morgen angekündigt auf IGN:
http://www.ign.com/articles/2013/04/18/ ... d-tomorrow
Und scheinbar ist Shinji Mikami involviert :o
Thx, also um 14:00 unserer Zeit? Da bin ich aber mal gespannt. Was wohl rauskommt, jetzt da der Resident-Evil Erfinder zum Survival-Horror zurückkehrt? Ich hoffe das Ding wird ein Mahnmal für die Leute, die seine Serie in den Sand gesetzt haben :)
Alking schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
SK1WALKER hat geschrieben:Kann da jemand vielleicht irgendetwas herauslesen ??? :Hüpf: :?:
Stacheldraht deutet normalerweise auf zweiten Weltkrieg oder kalten Krieg hin, die Schallplatte ebenfalls. Beschriftung ist ein Stück von Johann Sebastian Bach, wie OriginalSchlagen schon gepostet hat. Da er (Bach, nicht OS) von den Nazis angeblich verehrt wurde, können wir wohl mit einem neuen Wolfenstein rechnen.
Auf Mikami deutet vielleicht noch das scheinbar große japanische Interresse an deutschen Klassikern, sowie das magische Dreieck von Survival Horror, Zombies und Stacheldraht.
Viel vermutet, wenig handfestes, aber ich tippe dennoch mal auf Wolfenstein. Auch wenn mich das Mikami-Projekt eigentlich mehr interressiert.
Gut argumentiert. Insbesondere der Stacheldraht würde mich auch auf Wolfenstein tippen lassen. Ich hoffe nicht darauf, denn es wäre wieder ein weiterer Ego Shooter. Das andere Survival Horror Projekt interessiert mich wesentlich mehr.
Obstdieb schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
btw: Wenn man so drüber nachdenkt, ist es ziemlich geschmacklos, dass man bereits nur wegen deutschen Komponisten gleich auf Nazis schließen kann. So viel zum Erbe der Nationalsozialisten :?
Naja. Wir müssen heutzutage sowas einfach ignorieren. Nazis, Rassisten, Faschisten und co. wird es immer geben, da kann man nunmal nichts dran ändern. Und wenn ich mir den Nahenosten und die Wirtschaftspolitik, und zwar nicht nur die von den Amis anschaue, dann stehen da doch deutlich offensichtlichere Denkmäler, für jedes der großen, in Kriege verwickelte Länder.
OriginalSchlagen hat geschrieben:
Wagner wie Bach wurden gleichermaßen als prominente Vorzeigearier von den Nazis ins Rampenlicht gestellt.
Selbstverständlich blieben andere große deutsche Komponisten und ihre Werke nicht verschont und wurden in den Propagandaapparat eingebunden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Sondermeldung
Das sag ich ja, aber Wagner ist nunmal das bekannteste Beispiel. Nicht zuletzt auch wegen seiner eigenen Antisemitischen Aussagen und Veröffentlichungen. Bach erscheint mir einfach als Beispiel für Wolfenstein und die bösen Nazis im Vergleich zu Wagner, unrealistisch. Japanische Horrorspiele und auch Teile der Resident Evil Reihe, haben doch öfters mal Klassische Musik im Gepäck. Wer weiss! Beide Spiele würden mich warscheinlich sowieso nicht interessieren. Und ein Fallout von Bethesda, brauche ich auch nicht nochmal, lieber Obsidian nochmal ranlassen.
schrieb am

Facebook

Google+