Raven Software: Neues Wolfenstein-Projekt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Raven Software und Wolfenstein

Raven Software (u.a. Quake IV) arbeitet an einem bisher unangekündigten Wolfenstein-Projekt, das irgendwann im nächsten Jahr veröffentlicht werden soll. Diese Meldung geht aus einem lokalen Bericht über die beim Spiel verwendete "Motion Capture Technik" hervor. Außerdem arbeiten die Entwickler mit der Schauspielerin "Carrie Coon" zusammen, um ihre Bewegungen sowie ihr Gesicht möglichst detailgetreu in das Spiel (höchstwahrscheinlich als Elite-Soldatin bzw. Auftragsmörderin) einbauen zu können.

Quelle: Yahoo

Kommentare

Sonnerein schrieb am
Irgendwie miss verstehst du mich, gibst viele schöne gegen Beispiel und schreibst immer zu das mein extra überspitzer Beitrag Polemisch ist.
Viele Amerikaner wissen nicht einmal wo Deutschland liegt sei es drum das sie sich nicht dafür interessieren oder aus mangelnder Schulbildung. Wenn diese Leute aber wissen was Deutschland ist verbinden sie damit Hitler und Nazis. Auch heute noch. Durch solche spiele wird der Deutsche ruf nicht wirklich verbessert.
Ja hier in Deutschland kann man über solche dinge lachen oder so ein spiel witzig finden. Das ist von mir aus legitim. Das hängt damit zusammen, dass wir Aufgeklärt worden sind und das es in unseren Schulsystemen bis zum letzen durchgekaut wird.
Was empfinden die Engländer Amerikaner usw. bei diesen spiel... endlich kann ich wieder deutsche Nazis töten. Also wir setzten gleich Deutsche = Nazis und das finde ich verwerflich. Bist du wirklich so naiv da einen Zusammenhang zu sehen? Warum werden solche spiele nicht von deutschen Produziert? Was im Ausland hängen bleibt ist Deutschland = Nazis sind. Auch wenn das Spiel nur fiktiv ist. Muss das sein?
Es wird kein spiel geben indem sich ganz fiktiv die ganze Welt zusammenrottet um die übermacht der USA zu bekämpfen. Selbst wenn ein US-Amerikaner würde das spiel nicht kaufen. Oder ein Spiel indem die Indianer es schaffen die Siedler aus Amerika zu vertreiben. Aber man darf eine fiktives Spiel erschaffen, indem ganz fiktiv die Nazis ? also Deutsche über die Welt herrschen. Das ist cool.
Verstehst du das nicht?
Frag mal deinen Großvater sofern er noch lebt was er von solchen spielen hält. Ich glaube der wäre enttäuscht. Der war wahrscheinlich im Krieg hat gesehen wie gute freunde von ihm gefallen sind. Hat für Hitler gekämpft, sich mitreißen lassen und macht sich vielleicht vor würfe warum man das alles damals nicht erkannt hat, warum man zugelassen hat das dieses Regime alle diese umtaten begangen hat. Jetzt spielen Kinder von heute...
johndoe-freename-96857 schrieb am
@Sonnerein:
Sollte man nicht langsam mit dem Dritten Reich abschließen und das erfinden neuer Storys endlich sein lassen. Dieses Thema immer wieder aufzufrischen ist echt langsam langweilig.
Musst du es denn spielen?
Nein.
Wolfenstein war ein spaßiges Spiel, gerade wegen diesem fiktiven WW2-Szenario.
Man konnte ja mal ein spiel entwickeln womit man Amerikaner und Fahne in der Hand wehrlose Indiana Frauen und Kinder abschlachtet.
Joa, könnt man machen.
Aber ich glaube du wolltest doch eigentlich anmerken, dass du die Amerikaner abschlachten willst...denn die wären ja in diesem Falle die "Bösen".
Denn wenn man dein Beispiel auf ein WW2-Spiel überträgt, wäre es ja so, als würde man einen KZ-Schlächter spielen...und das willst doch sicher auch du nicht, oder?
(falls ich da was falsch verstanden habe, sorry, dein Satzaufbau ist ein bisschen wirr)
Aber die USA will an Ihre fehler in der vergangenheit nicht erinnert werden. Sie erdreisten sich aber alle anderen auf ihre fehler hinzuweisen.
Aus welchem Land kommt denn bitte die meiste fundierte Kritik an der US-Vergangenheit???
Aus den USA!
Das kann man nunmal bei den meisten anderen Ländern nicht behaupten.
Also hör auf hier rumzuheulen und hier wieder eine politische Diskussion aufzumachen, bloß weil sich einige auf ein neues Wolfenstein freuen.
Das hier ist ein Spiele-Forum und hier geht es um ein Spiel, also solltest du vielleicht stoppen, deine unfundierte und polemische Meinung hier in den Raum zu werfen, wo sie nicht wirklich angebracht ist.
Dabei gibt es in der USA mehr nazis als irgendwo anderes auf der welt. Und das sind meist keine immigrierten Deutschen.
Schaumeier...das ein extrem großer/der größte Teil der US-Amerikanischen...
Sonnerein schrieb am
Sollte man nicht langsam mit dem Dritten Reich abschließen und das erfinden neuer Storys endlich sein lassen. Dieses Thema immer wieder aufzufrischen ist echt langsam langweilig. Man konnte ja mal ein spiel entwickeln womit man Amerikaner und Fahne in der Hand wehrlose Indiana Frauen und Kinder abschlachtet. Aber die USA will an Ihre fehler in der vergangenheit nicht erinnert werden. Sie erdreisten sich aber alle anderen auf ihre fehler hinzuweisen.
Dabei gibt es in der USA mehr nazis als irgendwo anderes auf der welt. Und das sind meist keine immigrierten Deutschen.
Wie man hier aber lesen kann gibt es genug deutsche die zu dumm sind das zu erkennen.
Danke USA
Knabbel schrieb am
Wolfenstein ist aber trotzdem besser :P
Ich fan :Spuckrechts: SoF :Spucklinks: nicht so der Bringer vor allem die Deutsche Version vom 2. (Oh mein Gott war das damals lächerlich)
athila schrieb am
doch sof3 ist genial
schrieb am

Facebook

Google+