Independent Games: IndieCity: Das Steam der Independent-Spiele - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

IndieCity: Das Steam der Independent-Spiele

Independent Games (Sonstiges) von
Independent Games (Sonstiges) von
Mehr und mehr gewinnen Independent-Spiele an Ansehen: Gerade auf offenen Plattformen wie dem PC werden die oft einfallsreichen Titel immer stärker. Doch obwohl Steam als relativ indiefreundliche Plattform gilt und dort auch etliche Spiele angeboten werden, gibt es keine Anlaufstelle, die sich ausschließlich um den Vertrieb solcher Entwicklungen bemüht.

IndieCity will das ändern und könnte quasi das Steam der Independent-Spiele werden: Gegenwärtig läuft der Betatest für die Webseite und das ähnlich wie bei Steam benötigte Programm. Wer will, kann sich auf der offiziellen Webseite also schon jetzt einen Eindruck von IndieCity verschaffen. In der kommenden Woche, genauer gesagt am 14. Dezember, soll das Portal dann offiziell an den Start gehen.

Tatsächlich erinnert die Web-Oberfläche stark an die der Valve-Plattform. Sie soll außerdem in der Lage sein, Demos und kostenlose Spiele, die den Spieler interessieren könnten, automatisch herunterzuladen. U.a. dafür kann man im Profil die Vorlieben für unterschiedliche Genres angeben. Die Spiele müssen dabei - ebenfalls ähnlich wie in Steam - nicht installiert, sondern können sofort gestartet werden.



Quelle: Offizielle Webseite

Kommentare

Lumilicious schrieb am
roman2 hat geschrieben:
Lumilicious hat geschrieben:
caedez hat geschrieben:Macht das nicht auch schon Desura?

Jein. Desura ist eher auf Devs/Modder ausgerichtet. Es ist zwar auch eine super Plattform um Indies zu erwerben, die es (noch) nicht auf Steam geschafft haben, aber im großen und ganzen richtet es sich doch eher an Entwickler und Modder, die ihre Sachen dort vertreiben möchten.

Irgendwie versteh ich nicht ganz, was du sagen willst. Desura richtet sich an Entwickler und Modder, IndieCity richtet sich an Entwickler (oder als was bezeichnest du Leute, die Indiespiele programmieren? Irgendwie impliziert dein Post, dass sich IndieCity nicht an Entwickler (resp. "Devs" richtet)). Sprich: IndieCity richtet sich an eine Teilmenge der Leute, die auch schon bei Desura untergekommen sind. Den einzigen nennenswerten Unterschied, den ich bisher sehe ist, dass IndieCity halt auch ein Metaprofil anbietet (auf der Storeseite ist ein Postit "Here we will show your [...] XP, Level, Achievements).

Was ich damit sagen will ist, dass Indiecity sich eher an die Verbraucher richtet und nicht so wie Desura an Entwickler/Modder.
Wenn man sich mal auf Desura umschaut und sich anschaut was Desura einem für Werkzeuge in die Hand drückt, ist das relativ offensichtlich. Natürlich kann man sich da auch als nicht Verbraucher austoben, aber schon allein wie das Blog/Profil feature beschrieben ist ("schreib über deine Spiele", "Nimm etwas als Hintergrundbild, woran du Arbeitest." etc)... es ist komplett anders als zb bei Steam das Community Feature, welches sich halt an den normalen Verbrauchern orientiert. Desura vermittelt deshalb den Eindruck: Es ist von und für Devs. Das merkt man auch, wenn man sich in den Gruppen umschaut.
So wie ich Indiecity verstehe ist es auch so wie...
Kajetan schrieb am
roman2 hat geschrieben:Nein? Dacht ich mir irgendwie :p

Freu Dich nicht zu früh ...
http://steampowered.com/steamworks/FAQ.php
"1. Does Steam only accept games from major publishers, or will you take a game from an indie developer?
Your game doesn't have to come from a big name studio, as long as it's fun we'd love to see it.
2. What do you look for when accepting games for Steam?
If your game has been previously released we consider such things as year of release, reviews and review scores, previous sales, and awards. For new games we look for unique and interesting gameplay and art, and of course it should be fun! "
Eine vollkommen willkürliche Auswahl. Wenn es Valve gefällt. Oder eben nicht.
roman2 schrieb am
roman2 hat geschrieben:
Kajetan hat geschrieben:Es gibt bei Steam keine QuaKo für Spiele und keine Kriterien, nach denen sich ein Entwickler richten kann. Es wird bei Indie-Spielen recht willkürlich nach Lust und Laune entschieden, was man aufnehmen möchte und was nicht.

Quelle...?

Nein? Dacht ich mir irgendwie :p
roman2 schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
roman2 hat geschrieben:Ja, was bei solchen Meldungen ganz gerne verschwiegen wird ist das viele Spiele bei Steam eben deswegen nicht erscheinen, weil sie nicht durch die QuaKo kommen.

Es gibt bei Steam keine QuaKo für Spiele und keine Kriterien, nach denen sich ein Entwickler richten kann. Es wird bei Indie-Spielen recht willkürlich nach Lust und Laune entschieden, was man aufnehmen möchte und was nicht.

Quelle...?
Kajetan schrieb am
roman2 hat geschrieben:Ja, was bei solchen Meldungen ganz gerne verschwiegen wird ist das viele Spiele bei Steam eben deswegen nicht erscheinen, weil sie nicht durch die QuaKo kommen.

Es gibt bei Steam keine QuaKo für Spiele und keine Kriterien, nach denen sich ein Entwickler richten kann. Es wird bei Indie-Spielen recht willkürlich nach Lust und Laune entschieden, was man aufnehmen möchte und was nicht.
schrieb am

Facebook

Google+