Epic Games: 50.000 UDK-Downloads - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Epic: 50.000 UDK-Downloads

Epic Games (Unternehmen) von Epic Games
Epic Games (Unternehmen) von Epic Games - Bildquelle: Epic Games
Vor knapp einer Woche hatte Epic das Unreal Dev Kit veröffentlicht. Das Paket wartet mit dem UnrealEd und diversen anderen Werkzeugen auf, die es Hobbyisten ermöglichen, eigene Projekte zu verwirklichen oder eigene Mod-Projekte ohne Hauptspiel lauffähig zu machen - nur der Zugang zum Quellcode der Engine fehlt. Für nichtkommerzielle Privatvorhaben und akademische Zwecke kann das Ganze kostenlos verwendet werden; für kommerzielle Vorhaben stehen je nach Anwendungsfall verschiedene Lizenzmodelle zur Verfügung.

Wie Epic jetzt mitteilt, wurde das UDK innerhalb der ersten Woche über 50.000 Mal heruntergeladen. Man verweist darauf, dass die offiziellen Foren mit Tipps & Tricks aufwarten, auch will 3D Buzz demnächst diverse Tutorials veröffentlichen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Mr.Yeah schrieb am
ZOMB13 hat geschrieben:PS: ist übrigens lustig zu lesen wieviele jetzt die Source Engine aufgeben und zu UDK wechseln

Kann ich verstehen. Das UDK bietet viele Tools, was im Verhältnis zu anderen freien Engines purer Luxus ist.
Was ich nicht verstehe, ist, warum gerade Source-Nutzer? Die Source-Engine bietet auch seine Vorzüge.
Axozombie schrieb am
Es sind zur Zeit 2, dass oben schon genannt
Prometheus: http://www.moddb.com/mods/prometheus
und dann gibt es noch
The Ball: http://www.moddb.com/mods/the-ball
(was ich besser finde, auch wenn ich nicht beide soooo super finde)
Freue mich schon auf
The Haunted: http://www.moddb.com/mods/the-haunted
was ja auch schon lange angekündigt ist.
Wobei ich es ja auch so schon spielen kann ;) aber trotzdem^^
PS: ist übrigens lustig zu lesen wieviele jetzt die Source Engine aufgeben und zu UDK wechseln
Sadira schrieb am
das problem ein ut3 mod auf die freie engine zu portieren ist das du dann keine materialien mehr von ut3 nutzen kannst, darfst also selber texturen bauen bzw freie texturen sets suchen und alles neu bearbeiten
der code ist auch nicht zu 100% compatibel weils leicht andere versionsnummern sind
DdCno1 schrieb am
Erst einmal werden die ganzen schon existierenden Total Conversions von UT3 eigenständig, d. h. man benötigt UT nicht mehr, um sie spielen zu können. Prometheus macht hier den Anfang, weitere werden wohl folgen.
Del-Profil: 1642993 schrieb am
sehr schön! bin schon auf erste Projekte gespannt :> (wobei es schon einige gibt^^)
schrieb am

Facebook

Google+