Epic Games: Neues Studio mit BHG-Kernteam - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Epic Games

Leserwertung: 100% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Epic: Neues Studio mit BHG-Kernteam

Epic Games (Unternehmen) von Epic Games
Epic Games (Unternehmen) von Epic Games - Bildquelle: Epic Games
Aufgrund der Kündigungswelle bei 38 Studios waren auch alle Entwickler von Big Huge Games entlassen worden. Das Team, das sich mit den Strategietiteln Rise of Nations und Rise of Legends einen Namen gemacht hatte, war 2009 von den Mannen um Curt Schilling übernommen worden und hatte im Winter Kingdoms of Amalur: Reckoning abgeliefert. Kurz vor der Schließung hatte das Team bereits damit begonnen, an einer Fortsetzung zu arbeiten.

Zumindest bei einem Teil des zuletzt über 100 Mann starken BHG-Teams darf man sich über den Umstand freuen, dass die Zeit der Arbeitslosigkeit gerade mal anderthalb Wochen gedauert hat: Sie stehen jetzt nämlich bei Epic in Lohn und Brot.

Wie Michael Capps im Blog kundtut, hatten die einstigen Bosse bei Epic angefragt, ob sie nicht vielleicht eine der Epic-Marken verwenden, um so ein neues Studio mit dem BHG-Kernteam aufbauen zu können. Es sei aber klar gewesen, dass es schwierig werden würde, ein solches Unterfangen überhaupt finanziell zu stemmen.

Zufälligerweise hatte Epic am gleichen Morgen darüber diskutiert, wie man mit einem wachsenden Team noch bessere Projekte erschaffen könnte. Dafür hätte man einen großen Schub absolut talentierter Entwickler benötigt - eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Und so sei man jetzt beschäftigt damit, ein solch für unmöglich gehaltenes Studio in Baltimore aufzubauen.

Man würde etwas Zeit benötigen für die Logistik. Da aber viele der einstigen BHG-Angestellten auf Arbeit angewiesen sind, denke man darüber nach, einige von ihnen zum Übergang als freie Mitarbeiter im Hauptstudio in Cary, North Carolina zu beschäftigen. Auch müsse man noch erörtern, wie viele Entwickler man letztendlich bei Epic Baltimore anheuern könne.

Nicht näher benannte Quellen wollen Polygon zugeflüstert haben, dass das Studio dann an einem neuen Action-RPG arbeiten wird, welches KoA: Reckoning nicht unähnlich sein soll. Es wäre Epics dritte Erweiterung in der jüngeren Vergangenheit, nachdem man zuvor People Can Fly und Chair Entertainment integriert hatte. People Can Fly werkelt derzeit an Gears of War: Judgement, während Chair (Shadow Complex) zuletzt die Infinity Blade-Spiele produziert hatte.

Kommentare

Trivium3k schrieb am
Tolle Sache. Gut dass diese Leute jetzt ein neues zuhause haben!
Digitalforces schrieb am
"Zufälligerweise hatte Epic am gleichen Morgen darüber diskutiert gehabt, wie man mit einem wachsenden Team noch mehr Projekte erschaffen könnte."
Lieber Herr Dasgupta, möchten sie diesen Satz nicht vielleicht doch noch einmal überarbeiten?
SectionOne schrieb am
Das wäre echt genial wenn diese Leute bei Epic ihr neues Zuhause finden würden und das, was sie mit KoA begonnen haben fortsetzen könnten! Die Jungs und Mädels habens echt drauf!
schrieb am

Facebook

Google+