Epic Games: Baltimore-Studio getauft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Epic: Baltimore-Studio getauft

Epic Games (Unternehmen) von Epic Games
Epic Games (Unternehmen) von Epic Games - Bildquelle: Epic Games
Nach der Pleite von 38 Studios hatte ein Kernteam der 38-Tochter Big Huge Games (Kingdoms of Amalur: Reckoning, Rise of Nations) bei Epic angeklopft und angefragt, ob man eventuell ein Spiel basierend auf einer der Marken des Herstellers produzieren darf. Epic hatte angesichts der Möglichkeit aber anderes im Sinn und beschloss, das Team gleich komplett unter seine Fittiche zu nehmen.

Nachdem man sich in den vergangenen Wochen Gedanken über den Aufbau und die Integration des neuen Personals gemacht hat, teilt das Unternehmen jetzt mit: Der Zuwachs läuft zukünftig unter dem Namen Impossible Studios. Kurz vor der Kontaktaufnahme der Entwickler hatten Michael Capps & Co. nämlich noch darüber sinniert, dass man Epic eigentlich ausbauen will, dafür aber eine Gruppe erfahrener und talentierter Entwickler auf einen Schlag bekommen müsste. Ein vollständig eingespieltes "Superstar-Team" zu finden, sei eigentlich "unmöglich" (impossible), hatte man damals gedacht - bis sich plötzlich die Entwickler aus Baltimore bei Epic meldeten.

Unter der Leitung von Sean Dunn soll das jüngste Mitglied in der Studiofamilie des Herstellers die Vollproduktion des iOS-Titels Infinity Blade: Dungeons übernehmen und dabei mit der Firmenzentrale und dem Schwester-Studio Chair Entertainment zusammenarbeiten. Dort waren die ersten beiden Infinity Blade-Spiele entwickelt worden.

Passend zum Namen: Ein geflügelter Einhornbär schmückt das Logo der Unmöglichen.



Quelle: Pressemitteilun

Kommentare

Jointorino schrieb am
SectionOne hat geschrieben:Wollen die jetzt ernsthaft ein so gutes Studio für ein iOS Titel verschwenden? Von der Übernahme hatte ich mir deutlich mehr erhofft!

Jaaa :( ein neues Rise of Nations zum Beispiel... ohne diese Fantasyscheiße aus dem letzten Teil :|
SectionOne schrieb am
crewmate hat geschrieben:Ein talentiertes Team macht selbst aus der Sesamstraße ein tolles Spiel, Section.

Mir gehts eher um die Plattform! Mit dem Know-How aus KoA könnten die Jungs aus Infinity Blade einen Vollpreistitel machen!
crewmate schrieb am
Ein talentiertes Team macht selbst aus der Sesamstraße ein tolles Spiel, Section.
SectionOne schrieb am
Wollen die jetzt ernsthaft ein so gutes Studio für ein iOS Titel verschwenden? Von der Übernahme hatte ich mir deutlich mehr erhofft!
schrieb am

Facebook

Google+