Epic Games: Rein: Vorteile von Konsolen-Patches - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rein sieht Vorteile bei Konsolen-Patches

Epic Games (Unternehmen) von Epic Games
Epic Games (Unternehmen) von Epic Games - Bildquelle: Epic Games

Mark Rein, Vice President von Epic Games, hat in einem Interview mit Wired Patches für Konsolenspiele verteidigt. Vor allem die "Lebensspanne" der Spiele könne seiner Meinung nach verlängert werden.

"Die Langzeitkomponente  - so könnte man es nennen. Der Nachteil ist jedoch, dass Leute sagen werden, dass wir das Patchen im PC-Stil auf die Konsole gebracht haben", so Rein. "Aber es ist nicht schlecht, etwas ausbessern zu können, was man nicht richtig hinbekommen hat oder neue Spielmodi zu kreieren."

Deshalb ist er auch sehr glücklich darüber, dass endlich Festplatten Einzug in die Welt der Videospielkonsolen gefunden haben.

"Ich freue mich, dass die Leute Festplatten haben und die Möglichkeit, sich neue Inhalte zu laden", meint Rein. "Wir haben es sehr begrüßt, dass Sony in jeder einzelnen PlayStation 3 eine Festplatte integriert. Wir werden die Vorteile einer Festplatte bei Unreal Tournament 3 auf jeden Fall nutzen. Falls ihr also noch keine Festplatte in eurer Xbox 360 habt und alles aus UT rausholen wollt, solltet ihr darüber nachdenken, euch eine zulegen."

 

 


Kommentare

johndoe-freename-107022 schrieb am
Solange man ohne Patches ordentlich spielen kann, hab ich nichts gegen kleine Verbesserungen!!!!!!!!!!!! :roll:
johndoe-freename-106127 schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
Mark Reign hat geschrieben:Aber es ist nicht schlecht, etwas ausbessern zu können, was man nicht richtig hinbekommen hat ...

Schatziputz, ich habe mir kürzlich eine Konsole zugelegt, weil ICH DIE SCHNAUZE VOLL VON SCHLAMPIG RELEASTEN PC-Spielen hatte.
Solltest Du den Umstand, dass moderne Konsolen eine Festplatte und einen Internetanschluss haben, dazu benutzen die kurzsichte und dumme Gewinnmaximierungspraxis im PC-Bereich (schnell + billig entwickeln, Patches ab und an nachreichen) auch bei Konsolen anzuwenden ...
Allerliebster Schatziputz, dann kann ich Dir eines versprechen: Ich werde mir dann ein anderes Hobby suchen und mein Geld woanders ausgeben. Denn ich brauche Dich und Deine verbuggten Spiele nicht. Aber Du und Deine Firma brauchen mein Geld!!!! Capiche?
*gerade extrem stinkig seiend* :evil:
wo muss ich unterschreiben? ah, hier. *ein kreuzchen raufkritzel*
Balmung schrieb am
Also so wie ich die Aussage in der News verstehe, geht es Ihm größtenteils nur um zusätzliche Inhalte. Und mit der Aussage Spiele patchen zu können sei ein Vorteil hat er schon recht, aber nur so lange wie dieser Vorteil nicht ausgenutzt wird. Bisher war es bei Konsolenspielen so, das die Spieler mit Bugs leben mussten und die Bugs gibt es schon seit es Videospiele gibt.
Ein Videospiel ist nun mal ein Stück Software von Menschen entwickelt und Menschen sind nun mal nicht perfekt, so kann eben auch Software nicht perfekt sein und je aufwendiger die Software ist, desto mehr Fehler schleichen sich ein und desto aufwendiger ist es auch alle diese Fehler zu finden und zu beseitigen. Von daher ist patchen grundsätzlich nicht schlecht. Schlecht wird es erst durch Firmen, denen Geld wichtiger ist als Produktqualität. Es gibt vieles auf der Welt was nicht grundsätzlich schlecht ist, sondern erst durch einige geldgierige Leute schlecht gemacht wird.
Trotzdem wäre es auch mir am liebsten, wenn Spiele Bug frei auf den Markt kämen.
Kajetan schrieb am
Mark Reign hat geschrieben:Aber es ist nicht schlecht, etwas ausbessern zu können, was man nicht richtig hinbekommen hat ...

Schatziputz, ich habe mir kürzlich eine Konsole zugelegt, weil ICH DIE SCHNAUZE VOLL VON SCHLAMPIG RELEASTEN PC-Spielen hatte.
Solltest Du den Umstand, dass moderne Konsolen eine Festplatte und einen Internetanschluss haben, dazu benutzen die kurzsichte und dumme Gewinnmaximierungspraxis im PC-Bereich (schnell + billig entwickeln, Patches ab und an nachreichen) auch bei Konsolen anzuwenden ...
Allerliebster Schatziputz, dann kann ich Dir eines versprechen: Ich werde mir dann ein anderes Hobby suchen und mein Geld woanders ausgeben. Denn ich brauche Dich und Deine verbuggten Spiele nicht. Aber Du und Deine Firma brauchen mein Geld!!!! Capiche?
*gerade extrem stinkig seiend* :evil:
leifman schrieb am
schade mit patches im allgemeinen!
leider wird sich daran nix ändern solange das durch verkaufte betaversionen erhaltene geld auf der bank mehr zinsen bringt als die arbeit an einem patch kostet!
ausgenommen sind natürlich onlinebalancing patches, die sind immer willkommen! (solange nicht verschlimmbessert wird ;))
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+