Dreamfall Chapters - Book 1: Reborn: Funcom hat andere Prioritäten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Entwickler: Red Thread Games
Release:
kein Termin
21.10.2014
21.10.2014
21.10.2014
24.03.2017
kein Termin
24.03.2017
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Dreamfall Chapters - Book 1: Reborn
59

“Eine faszinierende Welt und glaubwürdige Charaktere besitzen Potential, doch simpel gestaltete Rätsel und zahlreiche technische Fehler sorgen für einen sperrigen Auftakt.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dreamfall Chapters: Geduld vorausgesetzt

Dreamfall Chapters - Book 1: Reborn (Adventure) von Red Thread Games / EuroVideo
Dreamfall Chapters - Book 1: Reborn (Adventure) von Red Thread Games / EuroVideo - Bildquelle: Red Thread Games / EuroVideo
Auf seinem Blog beantwortet Ragnar Tørnquist eine Frage, die Adventure-Fans wohl auf der Zunge brennt: Was ist eigentlich aus den vor langer Zeit angekündigten Dreamfall Chapters geworden? Das Projekt, so der Designer, befinde sich mitnichten auf dem Abstellgleis. Allerdings habe Funcom derzeit andere Prioritäten. So müsse man sich derzeit um das gerade veröffentlichte Age of Conan kümmern, er selbst sei zudem durch seine Arbeit an The Secret World , einem weiteren Funcom-MMORPG, bestens ausgelastet. Auch gebe es da noch einige Projekte, über die er noch nicht reden darf.

Tørnquist hat diverse Ideen für weitere Spiele im von ihm erschaffenen Adventure-Universum - es werde mit Sicherheit keine Prequels oder Fortsetzungen zu The Longest Journey oder Dreamfall geben, in die er nicht selbst involviert sein wird. Bis es soweit ist, gilt aber:

"Es wird eine Weile dauern, wir verlangen aber von niemandem, ewig zu warten."

Quelle: Bluesnews

Kommentare

Shard of Truth schrieb am
Um Age of Conan gehts doch hier gar nicht.
Ragnar arbeitet zur Zeit an "The Mystery World" oder so ähnlich.
Ich finde es jedenfalls auch bescheuert, dass Dreamfall Chapters anscheinend der Konzeption noch nicht entwachsen ist.
benyo schrieb am
Ich hab die beiden Spiele erst letztes Jahr zum ersten Mal gespielt, und ich war begeistert. Hatte erst den ersten, dann den zweiten gespielt (was nicht unbedingt zum Nachteil war).
Dann, direkt nachdem ich den zweiten Teil durch hatte, habe ich nach Infos gesucht, wann es endlich weiter geht (bei dem Ende muss es ja eine Fortsetzung geben...).
Dann habe ich in dem Blog von diesem Herren gelesen, dass es Episoden geben wird, einen Zeitraum hatte er nicht genannt. Ich dachte mir 'Ok, lasst euch bitte Zeit, denn sonst wird es Mist.'
Aber nun wird die Zeit genutzt um sich auf andere Spiele zu konzentrieren...
Also entweder er arbeitet an The Longest Journey weiter oder sagt es komplett ab.
So ein 'Joa, vielleicht mal irgendwann in 5 Jahren fangen wir mal an' (was anderes lese ich da nicht) ist doch nicht nett uns Fans gegenüber...
Da Crux schrieb am
ich finds aber nur gut das age of conan die aufmerksamkeit kriegt des braucht, da es noch eingies an bugs zu beheben und content zum nachschieben gibt.
@Derjenige Ich denke nicht das man nur AoC spielt, wiel einem wow nicht brutal genug war, das ganze spiel ist einfach erwachsener, was auch wohl an der Alterseinstufung liegt, es ist frischer, es hat ein spaßiges kampfsystem, und ist, was nciht jedem gefallen wird, doch sehr auf pvp ausgelegt.Lässt aber auch alten RPlern wie mir genug ENtfaltungsraum. Ich bin auch gewechselt, aber auch nur um etwas neues zu erleben.
johndoe731183 schrieb am
Wenn man aber dann anderen Projekten Priorität geben will, macht man kein Adventure, so es denn eines war, mit einem derartigen Cliffhanger am Ende. Säcke.
Derjeniege schrieb am
@Axcycle: Nicht unbedingt. AoC hat wohl als Zielgruppe diejenigen, denen WoW nicht brutal genug war. Ich würde bei einem MMORPG von Herrn Tornquist mehr eine Welt zum Erforschen und Entdecken erwarten - und auch der Name deutet eher darauf hin. Es wäre also eine ganz andere Zielgruppe. Obwohl mir persöhnlich ein Singleplayer in Form einer Mischung aus Final-Fantasy-Elementen und Dreamfall lieber wäre.
schrieb am

Facebook

Google+