Daedalic Entertainment : Adventure basierend auf "Die Säulen der Erde" von Ken Follett in Entwicklung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Daedalic - Adventure basierend auf "Die Säulen der Erde" von Ken Follett in Entwicklung

Daedalic Entertainment  (Unternehmen) von Daedalic Entertainment
Daedalic Entertainment (Unternehmen) von Daedalic Entertainment - Bildquelle: Daedalic Entertainment
Daedalic Entertainment wird ein Adventure basierend auf den Romanen "Die Säulen der Erde" von Ken Follett entwickeln. Das noch unbenannte Spiel soll 2017 für alle gängigen Plattformen veröffentlicht werden, u.a. für PC, Mac, Xbox One, PlayStation 4 und iOS. Damit entwickelt Daedalic das erste offizielle Videospiel, das auf Werken von Ken Follett basiert. Zeitgleich arbeitet der Bestseller-Autor an einem weiteren Roman der Reihe, der im Herbst 2017 erscheinen und Leser wieder in die fiktive südenglische Stadt Kingsbridge führen soll.
 
"Gleichzeitig mit dem Verkaufsstart des dritten Kingsbridge-Buches im Herbst 2017 soll auch das Computerspiel zu 'Die Säulen der Erde' für alle Konsolen, PC und Mobilgeräte erscheinen. Wir sind sehr stolz, dass wir unsere jahrzehntelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem einzigartigen Erfolgsautoren Ken Follett nicht nur verlängern, sondern auch auf zusätzliche Medienkanäle weltweit ausdehnen können", erläutert Thomas Schierack, Vorstandsvorsitzender der Bastei Lübbe AG.
 
"Ich freue mich, dass Bastei Lübbe mein nächstes Buch herausbringen wird, eine neue Geschichte über Kingsbridge, die fiktionale Stadt, in der ich 'Die Säulen der Erde' angesiedelt habe. Ich bin begeistert, dass Daedalic, die nun Teil der Lübbe-Gruppe sind, aus 'Die Säulen der Erde' – meinem wahrscheinlich bekanntesten Buch – ein Computerspiel entwickelt. Nach meiner Überzeugung wird dadurch mein Werk einer ganz neuen Generation von Lesern bekannt gemacht. Mit Bastei Lübbe – und mit der Familie Lübbe – arbeite ich seit nunmehr 35 Jahren zusammen: eine sehr angenehme und äußerst erfolgreiche Partnerschaft. Daher bin ich sehr glücklich, dass unsere Verbindung auf diese spannende Weise weiter geführt wird", sagt Ken Follett.
 
"Wir sind uns durchaus der Verantwortung unserer Aufgabe bewusst: 'Die Säulen der Erde' gehört zu den meistgelesenen Stoffen der Weltliteratur, der Roman hat eine entsprechend große Anhängerschaft. Es wird eine enorme Herausforderung sein, den hohen Ansprüchen der Millionen von Fans mit unserem Spiel gerecht zu werden. Aber es ist eine Herausforderung, der wir uns mit Freude stellen", so Carsten Fichtelmann, Gründer und CEO von Daedalic Entertainment. "Wir haben uns gemeinsam bewusst für das Genre Adventure entschieden, da wir so die inhaltliche Tiefe der historischen Romane umsetzen können. Adventures sind interaktive Literatur, und wir haben uns bei Daedalic der Perfektion der Erfahrung dieses Genres verschrieben. Wir freuen uns sehr und fühlen uns geehrt, dass diese Arbeit Anerkennung von einem der bekanntesten Bestseller-Autoren der Welt findet, und wir seine Werke in die Interaktivität führen dürfen", fügt Carsten Fichtelmann hinzu.
 
"Nach unserer Kenntnis ist es das erste Mal, dass zeitgleich zum neuen Buch eines internationalen Bestsellerautors ein mit solchem Aufwand produziertes Computerspiel erscheint", so Felix Rudloff, Vorstand Programm der Bastei Lübbe AG. "Das Buch wird nicht nur für das Spiel einen positiven Marketingeffekt haben, sondern auch umgekehrt. Das Spiel wird auch das Interesse am Buch positiv unterstützen", prognostiziert er.

Quelle: Daedalic Entertainment

Kommentare

Nekator schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Nebenbei:
Ein dritter Teil? Der zweite Teil ist schon furchtbar und überflüssig...Cash Cow.

Stimmt leider, so gut das Erstwerk war, so lahm war das zweite..
Krautsalat schrieb am
Na hoffentlich wird das nicht so vermurkst wie bei DSA Satinavs Ketten :cry: oder Randel's Monday :roll: . Was man alles aus Adventuren herausholen kann zeigt ja Telltale ganz gut.
Bin aufjedenfall gespannt, wie es wird! *auf Watchliste gesetzt*
SethSteiner schrieb am
Ich hab nur die Miniserie im Fernsehen gesehen aber die war schon gar nicht so übel (definitiv ein paar Ligen über der Wanderhure), dementsprechend finde ich das durchaus interessant.
maho76 schrieb am
mMn gerade im englischen original ein vollkommen überbewertetes werk, aber gut, wer will der soll der hat. für daedalic guter Stoff fürs nächste Bilderbuch.
Wulgaru schrieb am
Das Bastei Daedalic gekauft hat, scheint sich zu lohnen. Ich bin mal gespannt, denn auch wenn Daedalic ja durchaus komplexe Geschichten mit Tiefgang erzählt, hat Säulen der Erde eine Brutalität die man eher in die Liga Game of Thrones packen würde. Ich nehme stark an das das Game ein Episodending wird, denn das Buch ist ja schon recht dick.
Nebenbei:
Ein dritter Teil? Der zweite Teil ist schon furchtbar und überflüssig...Cash Cow.
schrieb am

Facebook

Google+