Games Convention 2007: Mehr Aussteller und Fläche - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
23.08.2007
23.08.2007
23.08.2007
23.08.2007
23.08.2007
23.08.2007
23.08.2007
23.08.2007
kein Termin
23.08.2007

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Games Convention 2007 wächst weiter

Mittlerweile haben alle führenden Unternehmen der Branche ihre Teilnahme an der Games Convention 2007 in Leipzig bestätigt. Insgesamt 390 Aussteller (2006 waren es 368 Aussteller) werden zur europäischen Leitmesse für interaktive Unterhaltung, Info- und Edutainment erwartet. Die Ausstellungsfläche wird sich voraussichtlich um 28 Prozent auf 115.000 Quadratmeter (brutto) vergrößern. Erstmals wird das Freigelände als Ausstellungs- und Eventfläche in die Flächenaufteilung mit eingebunden.

"Die GC ist in den letzten Jahren sowohl in der Fläche als auch in den Aussteller- und Besucherzahlen stetig gewachsen. Der aktuelle Anmeldestand im Fachbesucher- und Ausstellerbereich bestätigt uns in der Annahme, dass wir zur kommenden Messe erneut deutliche Steigerungsraten erzielen werden. Darauf haben wir mit einem veränderten Hallen-Konzept reagiert", sagt Josef Rahmen, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH.

Veränderte Öffnungszeiten der Publikumshallen:
- Donnerstag (23. August) und Sonntag (26. August): 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
- Freitag (24. August) und Samstag (25. August): 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Mit der Deutschen Bahn zur GC
Sonderaktion für Aussteller und Besucher

Zur Games Convention 2007 bietet die Deutsche Bahn AG ein besonderes Reisespezial für Aussteller und Fachbesucher nach Leipzig an. Bequem und günstig geht es von einem beliebigen DB-Bahnhof in Deutschland in die Messestadt. Und das zu einem einmaligen Sonderpreis: Die Hin- und Rückfahrt nach Leipzig kostet 89,00 Euro in der 2. Klasse und 139,00 Euro in der 1. Klasse.

Seit dem 1. März kann das Angebot bei der Deutschen Bahn unter der Hotline 01805 311153 mit dem Stichwort "Games Convention" abgerufen werden. Bezahlt wird in einem Vorgang einfach per Lastschrift oder Kreditkarte. Das Zugticket kann dann am Fahrkarten­automat abgerufen werden oder kommt per Post nach Hause. Die besondere Offerte: Die Tickets gelten zwischen dem 19. und 28. August 2007. Aussteller und Fachbesucher können also flexibel und ohne Zugbindung ihren Aufenthalt in Leipzig planen.

Die Deutsche Bahn setzt erneut Sonderzüge für Besucher ein: Am 23. August bringt ein Zug aus München GC-Fans schnell und bequem nach Leipzig; und am 25. August unterstützt jeweils ein Sonderzug von Köln und Wiesbaden den Fernverkehr nach Leipzig. Tickets inklusive Eintrittskartengutschein kosten auf der Strecke München - Leipzig ab 56 Euro, auf den Strecken Köln -beziehungsweise Wiesbaden - Leipzig ab 53 Euro.


Quelle: PM Leipziger-Messe

Kommentare

keiner einer schrieb am
Ich war schon verdammt sauer auf Nintendo, dass sie die Wii nicht auf der GC gezeigt hatten. Ich meine das Ding war ja nunmal fertig und die Japaner wären uns bestimt nicht sauer gewesen, wenn wir sie zuerst hätten spielen dürfen.
Statt dessen so ultimative dinge wie eine neue NDS Farbe als Highlight präsentieren zu wollen schürt doch da nur noch mehr den Zorn.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Tokiagameshow oder wie die auch heisst jetzt die spitze des ganzen bilden wird. Weniger für den PC als viel mehr für die Konsolen und die werden ja nun immer wichtiger.
Balmung schrieb am
Nunja, jetzt wo die E3 deutlich näher an der GC liegt, wäre es schon möglich, das zumindest europäische Entwickler sicher ein paar Sachen bis zur GC aufsparen. Ist aber halt auch nur reine Vermutung, aber ich find es recht logisch soweit.
Mal gespannt was dieses Jahr so gezeigt wird, dieses Jahr gehts ja im Grunde nur noch um Spiele, da ja jetzt alles Konsolen raus sind und nichts neues mehr ansteht. Nur von Nintendo erwarte ich noch ein bisschen was im Hardware Sektor, da sie ja angekündigt haben, das es noch weitere Erweiterungen wie den Nunchuk für die Wiimote geben soll, denke die werden erst frühstens auf der E3 enthüllt und dann auch auf der GC gezeigt (wenigstens für Presse und Medien). Sony macht sich dann derweil mit einem SixAxis Dualshock lächerlich. ;)
Seth666 schrieb am
Außerdem findet 3-4 Wochen vor der GC die E3 statt.
Die E3 findet ja nicht mehr im Mai statt wie vorher.
Wie schon erwähnt wurde, wird auf der GC mehr von den Dingen gezeigt, die es schon am Markt gibt.
Neuankündigungen wird es, wenn überhaupt, nur in homöopathischen Dosen geben.
MfG
Gryfid1 schrieb am
die GC ist mir eher zu europäische aussteller nur vertreten...
die wichtigkeit der GC hat man schon letztes jahr gesehen mit wii und ps3...
ich erwarte mir eher weniger neues von der GC nur vorhandenes was schon geplannt ist wird gezeigt...
titel wie white knight stroy finden sicher hier keinen platz.. oder lost odysea...
und die E3 ... mal sehen was diese jahr bringt nach dem wechsel...
bleibt nur wircklich die tokyo game show als highlight dieses jahres...
keiner einer schrieb am
Also ich komme mit 2-3 Freunden immer aus NRW und da ist es A billiger mit dem Auto zu fahren und B ist man wesentlich flexibler. Die Bahnverbindungen sind ein einziger Graus. Dieses Jahr wird es für mich aber defintiv interessanter, weil ein Freund Presseausweise besorgen kann und B endlich die neuen Konsolen raus sind.
Letztes Jahr war ja echt ein Witz. PS3 in einer Glasvitrine :lol:
Statt einer Wii gab es (achtung auspassen!!!) eine neue Farbe für den NDS :lol:
Und von der 360 war auch so gut wie nichts zu sehen.
Letztes Jahr war wirklich ein absoluter reinfall.
Das hätte man sich wirklich sparen können. Ich hoffe das es dieses Jahr besser wird.
Ich wünschte mir nur, dass man als Spieler auch mal ein direktes Feedback an die Entwickler geben könnte. Ich habe einige SPiele gesehen, wo ich nach 2 Minuten spielen schon sagen konnte was mir nicht gefiehl.
Konnte dann auch tatsächlich mit einem Entwickler von Warhammer online sprechen, aber wirklich Zeit hatten die auch nicht. :?
schrieb am

Facebook

Google+