Splinter Cell: Conviction: PC-Version kommt später - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
15.04.2010
03.2010
29.04.2010
Test: Splinter Cell: Conviction
73

“Das ist keine Stealth-Action mehr! Die Spur von Sam Fisher verliert sich irgendwo zwischen Taktik light und 3rd-Person-Shooter.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Splinter Cell: Conviction
73

“Von Entscheidungsfreiheit auf Automatismus: Sam Fisher verkommt zum eindimensionalen Actionhelden.”

Leserwertung: 83% [29]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Splinter Cell Conviction: PC-Version kommt später

Angesichts der Historie von Assassin's Creed und Assassin's Creed II überrascht das, was Ubisoft knapp einen Monat vor der Veröffentlichung von Splinter Cell: Conviction verkündet, kaum: Die PC-Version wird etwas später erscheinen. Während sich Altair und Ezio aber erst knapp fünf Monate nach ihrem jeweiligen Konsolendebüt auf Windows blicken ließen, wird sich Sam nur zwei Wochen nach seinem Xbox 360-Ausflug, nämlich am 30. April, heranschleichen.

Kommentare

Spunior schrieb am
was noch vielmehr ins Auge fällt ist das immer gleich gesagt wird, es hätte absolut nichts mit dem Kopierschutz zu tun. Wenn dem nicht so wäre müsste man das nicht immer explizit erwähnen.
Das hat einen relativ einfachen Grund - sowohl der erste Gerüchtebericht auch das Wunschdenken vieler Leute hat nahegelegt, dass das was mit dem Kopierschutz zu tun hatte. Da ist doch wohl logisch, dass die Reaktion das Thema irgendwie abdeckt. :roll:
Shadow72 schrieb am
Vertriebstechnische Probleme kling für mich sehr lapidar. Nur in Großbritannien, auch wenn der Markt noch so klein ist, gibt es Probleme?
Wenn dann wären es eher generell vertriebstechnische Probleme und nicht nur in einem Land und was noch vielmehr ins Auge fällt ist das immer gleich gesagt wird, es hätte absolut nichts mit dem Kopierschutz zu tun. Wenn dem nicht so wäre müsste man das nicht immer explizit erwähnen.
Spunior schrieb am
Shadow72 hat geschrieben:Das sagt Ubisoft aber die reden viel wenn der Tag lang ist.
OK, dann erklär doch bitte nochmal kurz, warum die Spiele mal von Großbritannien - bekanntermaßen eh kein großer PC-Markt - abgesehen überall verfügbar sind?
Shadow72 schrieb am
Mumpitz. Die Geschichte hat sich schon längst als Ente erwiesen. Die Spiele sind da aus vertriebstechnischen (also vermutlich: vertraglichen) Gründen nicht mehr erhältlich. Warum zum Geier sollte Valve die Spiele ansonsten nur in Großbritannien aus dem Angebot nehmen? Wäre ja wahnsinnig konsequent.
Das sagt Ubisoft aber die reden viel wenn der Tag lang ist.
Predint schrieb am
Bl000b3r hat geschrieben:WARUM müssen Konsolenspieler nicht dauerhaft online sein um zu beweisen, dass sie ein "Original" spielen ? Da sind Raubkopien genauso verbreitet wie auf PC ...
Nun zumindest die Xbox 360 liegt in Sachen Softwareverkäufe gaaanz weit vor PS3 und PC ;) Da dürften die Entwickler die paar Raubkopien nicht stören, wenn man eh doppelt so viel Spiele absetzt.
schrieb am

Facebook

Google+