The Last Remnant: Zusatzpakete angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Koch Media
Release:
20.11.2008
20.03.2009
2009
Test: The Last Remnant
65
Test: The Last Remnant
68
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 2,00€ bei

Leserwertung: 82% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Last Remnant: Zusatzpakete angekündigt

The Last Remnant ist erst seit Kurzem erhältlich, da kündigt Square Enix auch schon Zusatzinhalte für das Rollenspiel an, die im Dezember erscheinen werden.

Das so genannte Challenge Pack 1: Purgatory's Sins wartet mit frischen Gildenaufgaben auf, die natürlich erst dann zugänglich werden, wenn man das Spiel bis zu einem gewissen Punkt durchgespielt hat. Wer lieber neue Gegenden erkundet, darf sich in The Key of Ancients Ruins in eben jene uralten Ruinen begeben. Das zweite Challenge Pack, The Price of Lies,  erweitert das The Last Remnant um ein paar knackigere Gildenmissionen. March to War Set - das einzige kostenpflichtige der vier Pakete - ergänzt das RPG um drei freischaltbare taktische Formationen, die die eigene Truppe noch effektiver machen sollen, und schlägt mit 100 Microsoft-Punkten zu Buche.

Das erste Challenge Pack wird am 1. Dezember veröffentlicht, die nächsten beiden Pakete folgen jeweils im Wochenrhythmus. Das zweite Challenge Pack wird ab dem 29. Dezember erhältlich sein.

The Last Remnant
ab 2,00€ bei

Kommentare

Ares2341 schrieb am
Also ich muss sagen ich fand the last remnant nicht so schlecht.Die kämpfe sind mal was neues und der Final Fantasy stil auch nicht schlecht aber die story ist sehr vorhersehbar und recht lau dafür macht es sonst ziemliches spass und wenn mann nur einen PC hat hat mann eh nicht so die auswahl. Für die XBox oder die PS gibt es ja massig solcher spiele für den pc nur den üblichen Hack n Slay Schrott.
a.user schrieb am
ne frage: gibt es eigentlich gemeinsamkeiten mit dem alten "the last remenant" rpg ende der neunziger jahre?
es gab nämlich schon einmal ein spiel mit gleichem titel und es war ein action rpg mit einem sehr inovativem kampfsystem.
johndoe-freename-34703 schrieb am
Also ich finde TLR gut, bin nun auf der 2. Disc, und hoffe, dass die Story weiterhin Gas gibt wie zu Ende der ersten Disc.
Ok es ist nicht der Oberknaller geworden, klarer Fall, da braucht man nichts schönreden, doch für JRPG Fans definitiv ein Blick wert. Die können eh wie immer 10-15% auf die Wertungen draufpacken ;)
Kampfsystem finde ich richtig gut, wenn man es länger spielt durchschaut man auch langsam viele Mechanismen, nicht so gut dagegen sind die teilweise sehr langweilig designten Dungeons, die auch sehr lang sind, die vielen Ruckler (stört mich aber nicht wirklich, in einem RPG mit ZÜGEN), und die vielen "Instanzen". Wenigstens die Städte hätte man zusammenhängend implementieren können :>
Meine persönliche Wertung wäre:
Grafik 70% (eigentlich schön, aber eben schlecht programmiert)
Sound 75%
Gameplay 80%
Diese Wertung allerdings als JRPG Fan eben :)
Wenn man JRPGs nicht direkt mag, sollte man da durchaus ~10% abziehen...
Shard of Truth schrieb am
Infinite Undiscovery ist doch jetzt aber auch nicht so der Überinger oder?
Ich dachte, The Last Remnant würde besser werden, zumal ja auch eine PC Version angekündigt ist, nach FFXI also das erste Spiel von SE das es mal wieder auf meine bevorzugte Plattform schafft.
Calamity Jade schrieb am
hmm wenn TLR also wirklich ein reinfall ist (schade eig), muss ich wohl die gute alte playstation ausgraben und mich mit den alten FFs vergnügen^^
schrieb am

Facebook

Google+