StarCraft 2: Wings of Liberty: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Blizzard
Release:
27.07.2010
27.07.2010
 
Keine Wertung vorhanden
Test: StarCraft 2: Wings of Liberty
92
Jetzt kaufen ab 14,95€ bei

Leserwertung: 92% [37]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

StarCraft 2: Wings of Liberty wird auf Free-to-play umgestellt; Details und Einschränkungen benannt

StarCraft 2: Wings of Liberty (Strategie) von Activision Blizzard
StarCraft 2: Wings of Liberty (Strategie) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Blizzard Entertainment hat bei der Eröffnungszeremonie der BlizzCon 2017 bekanntgegeben, dass StarCraft 2 auf ein Free-to-play-Modell umgestellt wird. Die erste Kampagne (Wings of Liberty) wird ebenfalls kostenlos spielbar sein. Käufer von StarCraft 2: Wings of Liberty sollen die zweite Kampagne (StarCraft 2: Heart of the Swarm) eine bestimmte Zeitspanne kostenlos erhalten.

"StarCraft 2 ist eines der am besten bewerteten PC-Spiele aller Zeiten, und wir freuen uns, dass jetzt noch mehr Menschen auf der ganzen Welt herausfinden können, wie das Spiel eine derart leidenschaftliche, globale Community anziehen konnte", so Mike Morhaime, CEO und Mitgründer von Blizzard Entertainment. "Mit der riesigen Einzelspielerkampagne von Wings of Liberty, dem Co-op-Modus mit seinem endlosen Wiederspielwert, der erstklassigen gewerteten Rangliste, umfassenden Werkzeugen für Kartenentwickler und vielem mehr bietet StarCraft 2 das ultimative Echtzeitstrategieerlebnis - und das völlig kostenlos."

Free-to-play-Nutzer werden (eingeschränkten) Zugang zu den Ranglisten-Multiplayer-Spielen haben. Zugang zum gewerteten Mehrspielermodus wird nach den ersten zehn Siegen des Tages im ungewerteten Modus oder gegen die K.I. gewährt, oder nach Kauf einer beliebigen Kampagne, der Kampagnensammlung oder der Warchest.

Außerdem wird man alle Co-op-Kommandanten bis Stufe 5 ausprobieren können. Die Co-op-Kommandanten wurden mit StarCraft 2: Legacy of the Void eingeführt. Dort spielen zwei Spieler (gemeinsam) mit unterschiedlichen Charakteren/Helden in eigenständigen Missionen gegen Computergegner. Co-op-Kommandanten sind bis Stufe 5 kostenlos spielbar. Über Stufe 5 hinaus müssen Co-op-Kommandanten gekauft werden, um sie spielen zu können. Ausnahmen sind Raynor, Kerrigan und Artanis, die vollständig kostenlos spielbar sind.



Die Free-to-play-Umstellung soll am 14. November 2017 erfolgen. Die folgenden Dinge stehen kostenlos zur Verfügung:
  1. "Die ursprüngliche Kampagne von Wings of Liberty. Erlebt die ursprüngliche epische Kampagne, mit der die Saga von StarCraft II ihren Anfang nahm! Falls ihr Wings of Liberty bereits gekauft, aber schon eine Weile nicht mehr bei StarCraft II reingeschaut habt, gibt es gute Neuigkeiten für euch: Wenn ihr Wings of Liberty schon besitzt, erhaltet ihr kostenlos den zweiten Teil der StarCraft II-Kampagne: Heart of the Swarm. Loggt euch also zwischen dem 8. November und dem 8. Dezember ein und holt ihn euch.
  2. Ihr erhaltet außerdem Zugriff auf den gewerteten Mehrspielermodus, wo ihr euch mit anderen Spielern messen könnt, um zum Besten der Besten zu werden. Das beinhaltet alle Mehrspieler-Einheiten aus Wings of Liberty, Heart of the Swarm, und Legacy of the Void. Um diesen Modus dauerhaft freizuschalten, müsst ihr nur 10 erste Siege des Tages im ungewerteten Modus oder gegen die K.I. einfahren. Auf diese Weise wollen wir die Qualität und Integrität der gewerteten Spiele wahren.
  3. Alle aktuell und zukünftig verfügbaren Co-op-Kommandanten können kostenlos gespielt werden, bis sie Stufe 5 erreichen. Außerdem wurde die Stufenbegrenzung für wöchentliche Mutationen entfernt. Diese besonders herausfordernden Missionen könnt ihr ab jetzt direkt mit euren Freunden angehen. Die Co-op-Kommandanten Raynor, Kerrigan und Artanis bleiben vollständig kostenlos. Das heißt, ihr könnt mit ihnen nach Herzenslust Stufen aufsteigen."

"Spieler, die die späteren Kapitel der Geschichte von StarCraft 2 erleben wollen, können die zusätzlichen Einzelspielerkampagnen Heart of the Swarm, Legacy of the Void und Novas Geheimmissionen einzeln (für jeweils 14,99 Euro) oder zusammen in der Kampagnensammlung (für 39,99 Euro) online im Blizzard Shop kaufen. Für begrenzte Zeit erhalten Spieler, die Wings of Liberty bereits besitzen (Stand 31. Oktober 2017), Heart of the Swarm aber noch nicht gekauft haben, diese Kampagne gratis, wenn sie sich zwischen dem 8. November und dem 8. Dezember 2017 in die Blizzard Battle.net Desktop App einloggen und ihr kostenloses Heart of the Swarm-Geschenk annehmen."

Blizzard fährt fort: "Wir werden auch weiterhin Premiuminhalte wie Ansagerpakete, besondere Skins und neue Co-op-Kommandanten anbieten, mit denen ihr euer StarCraft II-Erlebnis auf verschiedene Weise erweitern könnt. Wie auch bei den aktuell verfügbaren Co-op-Kommandanten könnt ihr neue Co-op-Kommandanten bis Stufe 5 kostenlos spielen. Wenn ihr wollt, könnt ihr außerdem eine beliebige Kampagne oder saisonale Warchest kaufen, um sofortigen Zugriff auf den gewerteten Modus zu bekommen. Für diejenigen unter euch, die bis zum 31. Oktober bereits alle drei Kampagnen gekauft hatten, gibt es von uns bald ein kleines Dankeschön in Form eines exklusiven Ghost-Skins sowie dreier neuer Porträts."

Letztes aktuelles Video: Blizzard Dota


Quelle: Blizzard Entertainment
StarCraft 2: Wings of Liberty
ab 14,95€ bei

Kommentare

Temeter  schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
04.11.2017 12:06
Temeter  hat geschrieben: ?
04.11.2017 10:00
DonDonat hat geschrieben: ?
04.11.2017 09:47
Mir ist klar, worauf dass abzielt: mehr Bekanntheit, mehr Spieler und somit auch mehr Aufmerksamkeit für SC2 im E-Sport.
Ob dass aber auch funktioniert...?
SC2 hat einen Haufen Mikrotransaktionen, via Coop-MP Charachteren, Minikampagnen, Skins, Anouncer-Packs. Die scheinen ziemlich gut zu laufen. Spiel hat wieder montalich 2mionen Spieler oder so.
Ich hab SC2 direkt nach Release gespielt und da gab es noch keine "Mikrotransaktionen" :oops:
Kein Grund zum schämen, das kam fast alles mit LOTV.^^
Lebensmittelspekulant schrieb am
Starcraft 2 bietet spielerisch betrachtet vielleicht sogar die beste Kampagne, die es jemals im RTS Genre gab. Die Geschichte mag sehr flach geworden sein, dafür aber das Missionsdesign nicht.
Dazu hat das Spiel dank des Karteneditors auch jede Menge Zusatzinhalte, die einen, egal ob alleine, im Koop oder im Online-Multiplayer, sehr lange bei Laune halten können. Da gibt es auch viel aufregenderes zu erleben als bei diesem spärlichen Koopmodus.
greenelve hat geschrieben: ?
03.11.2017 21:12
Für Esport braucht es die zweite Erweiterung. WoL wird doch gar nicht mehr wirklich auf größeren Turnieren gespielt.
Es gibt keine Aufteilung im Multiplayer. Dort spielt jeder mit der neuesten Version und dem neuesten Patch. Das heisst natürlich auch, daß jedem die Einheiten aus den Addons zur Verfügung stehen.
DonDonat schrieb am
Temeter  hat geschrieben: ?
04.11.2017 10:00
DonDonat hat geschrieben: ?
04.11.2017 09:47
Mir ist klar, worauf dass abzielt: mehr Bekanntheit, mehr Spieler und somit auch mehr Aufmerksamkeit für SC2 im E-Sport.
Ob dass aber auch funktioniert...?
SC2 hat einen Haufen Mikrotransaktionen, via Coop-MP Charachteren, Minikampagnen, Skins, Anouncer-Packs. Die scheinen ziemlich gut zu laufen. Spiel hat wieder montalich 2mionen Spieler oder so.
Ich hab SC2 direkt nach Release gespielt und da gab es noch keine "Mikrotransaktionen" :oops:
Temeter  schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
04.11.2017 09:47
Mir ist klar, worauf dass abzielt: mehr Bekanntheit, mehr Spieler und somit auch mehr Aufmerksamkeit für SC2 im E-Sport.
Ob dass aber auch funktioniert...?
SC2 hat einen Haufen Mikrotransaktionen, via Coop-MP Charachteren, Minikampagnen, Skins, Anouncer-Packs. Die scheinen ziemlich gut zu laufen. Spiel hat wieder montalich 2mionen Spieler oder so.
DonDonat schrieb am
Mir ist klar, worauf dass abzielt: mehr Bekanntheit, mehr Spieler und somit auch mehr Aufmerksamkeit für SC2 im E-Sport.
Ob dass aber auch funktioniert...?
schrieb am

Facebook

Google+