Crytek: Kündigt CryEngine 3.0 an - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Crytek

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Crytek: Kündigt CryEngine 3.0 an

Crytek (Unternehmen) von Crytek
Crytek (Unternehmen) von Crytek - Bildquelle: Crytek
Auch wenn Crytek die CryEngine 2.0 schon seit einiger Zeit anbietet, so kommt diese doch bis dato, von einigen anstehenden MMO-Projekten abgesehen, nur in den hauseigenen Produktionen zum Einsatz. Ende März wollen die Frankfurter jetzt die CryEngine 3.0 auf der Game Developers Conference in San Francisco vorstellen.

Die Technologie komme daher "mit signifikanten neuen Features, die speziell für die Entwicklung von Konsolen-, Online-, MMO- und Next-Gen-Spielen gestaltet wurden", heißt es da. Es sei die erste Entwicklungsplattform für Xbox 360, PS3 und PC, die wirklich "Next-Gen-Ready" sei. Größtenteils dürfte es sich dabei aber auch vor allem um ein 'Rebranding', also eine markentechnische Neuaufstellung, der bisherigen Engine in einer erweiterten Form handeln, hatte Crytek deren Konsolentauglichkeit doch schon seit der letzten GDC beworben.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

MØnd©LØud schrieb am
solange es gut aus sieht sind mir die hardware anforderungen egal 8)
TNT.Achtung! schrieb am
Oberdepp hat geschrieben:Okay, mal für die ganz Blöden.
OG_Shoot hat ein Video gepostet, wo es Wind gibt (Druckwelle der Atombombe) und behauptet, die Pflanzen würden sich physikalisch in Echtzeit, statt gescriptet zum Wind verhalten. Nun hat man den Tornado, der anscheinend noch ein viel stärkeren Wind mit sich zieht und die Bäume bewegen sich genau null.
Jetzt verstanden?
Und niemand hat behauptet, dass Crysis NULL Physik hat, sondern nur, dass in Crysis viel gescriptet ist, wie zum Beispiel die paar Bäume bei dem Atombomben-Video.

du kennst die cry engine 2 anscheinend nicht. du kannst da sehr viele effekte noch hochtweaken. in den standardeinstellungen werden die bäume nicht ausgerissen, aber das ist nunmal einstellbar. was du in crysis videos siehst muss keine echtzeit berechnung sein. es gibt nämlich die möglichkeit die abfolgen zu verlangsamen und trotzdem frame by frame eine aufnahme davon zu rendern, wird in einer avi gespeichert und sieht dann nachher so aus, als hätte man das echtzeit ablaufen lassen.
cooles teil :)
Oberdepp schrieb am
Jo, vorallem würde man auf dem PC ein riesigen Performance-Schub bekommen, wenn die neue Engine PhysX als alternative Physik-Engine anbietet. Dann hätte man bestimmt locker 10FPS mehr, was immer zu begrüßen ist.
Edit:
Ein nettes Vergleichsvideochen zu Mirror's Edge mit PhysX und ohne PhysX.
http://www.youtube.com/watch?v=rOqV0uSlgYg
OG_Shoot schrieb am
jo ich werd mich aber nochmal über dises soft body objekte schlau machen.
physik ist schon ein schweres oder leichtes thema ^^. aber gut das wir drüber geredet haben.
http://www.youtube.com/watch?v=GhlfmYYs ... re=related
find ich sehr gut. dort werden die stärken der physx engine klar und man kann auch die softbodys sehen wodurch man den klaren vorteil der engine sieht. klar kann dort die cry-engine nicht mithalten. hoffentlich kann es dann aber die neue.
Oberdepp schrieb am
Eben macht es PhysX nicht. Bei PhysX ist es eben nicht, dass nur zerstörte Objekte der Physik-Engine erliegen. Deswegen gibt es Soft Body Objekte. Die sind generell beeinflussbar durch die Physik-Engine, wie halt die Soft Body Trees aus GRAW2. Das zweite Vergleichsvideo von mir zwischen GRAW2 und Crysis zeigt auch ganz deutlich, dass die Bäume nicht mal hin und her wackeln, wenn man gegen schießt.
Wenn also die Grafik-Engine von Crysis soviele Bäume gleichzeitig darstellen kann, braucht man also nur noch eine Physik-Engine, die auch soviele Bäume beeinflussen kann.
Schau dir am Besten einfach mal ein paar PhysX Tech Demos auf youtube.com an. Da gibt es auch gute PhysX vs. Duo Core Vergleichvideos.
Edit bezüglich Hardware-Beschleunigung:
Tja, ich bin der festen Überzeugung, dass der Trend nun mal Richtung Hardware-Beschleunigung gehen sollte. War früher bei 3D-Grafikbeschleuniger wie den Vodoo-Karten auch nicht anders. Wer OpenGL haben wollte, brauchte damals zusätzlich eine 3D-Beschleunigerkarte und wer die hatte, konnte dann die Spiele in OpenGL spielen und hatte aufeinmal stabile Frameraten im Gegensatz zu den Leuten, die unter Software-Beschleunigung gespielt haben.
Es ist einfach nur eine Frage der Zeit, wann ATI auch mit Hardware-Beschleunigung von Physik nachzieht, dann wird hardwarebeschleunigte Physik so Standard, wie es heute 3D beschleunigte Grafik ist.
schrieb am

Facebook

Google+