Crytek: Creative Director von God of War: Ascension verpflichtet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Crytek

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Crytek: Creative Director von God of War: Ascension verpflichtet

Crytek (Unternehmen) von Crytek
Crytek (Unternehmen) von Crytek - Bildquelle: Crytek
Mit Ryse: Son of Rome hat Crytek mäßig erfolgreich versucht, einen Abstecher in die Gefilde von God of War zu machen. Damit der nächste Wurf ein besserer wird, hat man sich jetzt wohl etwas Expertise geholt: Laut Angaben auf Twitter und LinkedIn (via GI.biz) ist Todd Papy seit Kurzem in Frankfurt tätig. Dort ist er seiner Beschreibung zufolge Game Director bei einem unangekündigten Projekt.

Papy hatte schon am Level-Design von God of War und God of War 2 mitgewirkt, war als Design Director an God of War 3 beteiligt gewesen, um schließlich God of War: Ascension als Creative Director zu prägen.

Der Abgang hat schon fast Tradition: David Jaffe und Cory Barloc hatten SCEA Santa Monica ebenfalls den Rücken gekehrt, nachdem sie als Creative Director an God of War bzw. God of War 2 gearbeitet hatten. Einzig Stig Asmussen verblieb nach der Fertigstellung "seines" dritten Teils an Bord.

Kommentare

sourcOr schrieb am
Mr. Malf hat geschrieben:crytek können nur eins...gute engines basteln...wer etwas anderes behauptet hat sich leider nicht genug informiert....crytek machen den löwenanteil ihres finanziellen umsatzes mit der engine...und da zählen eben nicht nur vidospiele dazu

...oder man hat die Spiele auch gezockt und tatsächlich damit SPAß GEHABT. Wie ich! Ich fand die Crysis-Spiele großartig! Spuckt man alle wieder weiter auf Crysis und Far Cry 1, weil sie toll aussehen und ja ach absolut beschissenes Gameplay bieten sollen. Ich warte derweil auf den nächsten Teil. Wobei: Bei all der negativen Kritik der Spieler an ihren Spielen, die ja allesamt nur Tech Demos sein sollen lohnt es sich eigentlich garnicht. Da wird CoD wahrscheinlich auf die selbe Stufe wie Crysis gehievt, "beides Kacke". Dabei könnte man mal froh sein, dass es noch Diversität gibt im Shooter-Bereich. Aber Gamer kennen nur Extreme und wenn Crysis nicht revolutionär ist (was es beileibe auch nicht ist), dann muss es eine Tech Demo sein, weil es so hübsch ausschaut.
crowleyy schrieb am
Mr. Malf hat geschrieben:oh man...ob das crytek weiter helfen wird
crytek können nur eins...gute engines basteln...wer etwas anderes behauptet hat sich leider nicht genug informiert....crytek machen den löwenanteil ihres finanziellen umsatzes mit der engine...und da zählen eben nicht nur vidospiele dazu
selbst das erste farcry war von gamedesign her kein gutes spiel...es war ein grafikblender..wer mir nicht glaubt...zockt es heute nochmal...es ist furchtbar
jetzt holen sie sich den game designer von GoWA dazu....und GoWA ist der "schlechteste teil" der serie...es ist nicht gut gewesen wegen dem game designer...sondern trotz des game designers und aufgrund seiner platzierung in der GoW Timeline (eine steigerung zum 3. teil hätte keinen sinn ergeben)
crytek wird sich dadurch nur minimal verbessern...und auch da nur im spielerischen..die story und charaktere werden immer noch schlecht sein...bleibt bei der technik und tut euch mit jemand anderem zusammen der auch spiele designen kann!!!

Wo kann ich mich denn informieren ob ob ich an einem spiel spass hätte? In zeitschriften? spiele homepages ? Dann schau einfach in den archiven in egal welchen seiten was für wertungen alle crytek titel bekommen haben.
Und nach deiner logik für die far cry entwertung denke ich mir dann stell doch mal das erste doom spiel daneben. Und bedenke nochmal deine wertung. Ich persönlich habe meine shooter meilenstein erfahrungen mit folgenden spielen gemacht.
Doom
Blood
Duke nukem
Quake 1+2
Unreal
Unreal tournament
Quake 3
Half life 1+2
Far cry
Crysis
Irgendwo dazwischen medal of honor und call of duty 1
Und call of duty modern warfare 1.
Das sind alle ego shooter wo mir...
Mr. Malf schrieb am
oh man...ob das crytek weiter helfen wird
crytek können nur eins...gute engines basteln...wer etwas anderes behauptet hat sich leider nicht genug informiert....crytek machen den löwenanteil ihres finanziellen umsatzes mit der engine...und da zählen eben nicht nur vidospiele dazu
selbst das erste farcry war von gamedesign her kein gutes spiel...es war ein grafikblender..wer mir nicht glaubt...zockt es heute nochmal...es ist furchtbar
jetzt holen sie sich den game designer von GoWA dazu....und GoWA ist der "schlechteste teil" der serie...es ist nicht gut gewesen wegen dem game designer...sondern trotz des game designers und aufgrund seiner platzierung in der GoW Timeline (eine steigerung zum 3. teil hätte keinen sinn ergeben)
crytek wird sich dadurch nur minimal verbessern...und auch da nur im spielerischen..die story und charaktere werden immer noch schlecht sein...bleibt bei der technik und tut euch mit jemand anderem zusammen der auch spiele designen kann!!!
Kajetan schrieb am
Nuracus hat geschrieben:Kann ich dir sagen, warum: Wegen dem Yerli. Sobald der seinen Mund aufmacht - und das macht er verdammt oft - kommen da Dinge heraus, die sofort jeden Gamer gegen ihn aufbringen.
Er ist so ein richtig herrliches Feindbild, und das überträgt sich dann leider auch auf die Wahrnehmung der Spiele.

Ach, der Yerli sagt alle Schaltjahre auch mal was ganz vernünftiges, aber meistens widerkäut er einfach nur höchst durchsichtig Publisher-Propaganda, wo er sich einen Teufel drum schert, wenn sich Aussagen z.T. ganz gewaltig widersprechen ("Crysis wird nie für Konsolen erscheinen, weil zu schwach" vs. "Konsolen sind der heisseste Shice auf Erden, deswegen ist die Konsole Lead-Plattform für Crysis 2") oder einfach nur gelogen wird (Diese tollen Effekte für Far Cry gibt es nur auf AMD-64bit-Prozessoren! Crysis wird nur unter Vista/DX10 all diese tollen Effekte haben!), User-Mods wenige Wochen später diese Lügen aber entlarven.
Die Glaubwürdigkeit der öffentlichen Aussagen eines Herr Cevat Yerli geht so ziemlich gegen Null.
The Ultimate Flash schrieb am
Nuracus hat geschrieben:
The Ultimate Flash hat geschrieben:Ich kann auch nicht verstehen warum Crysis immer so schlecht dargestellt wird

Kann ich dir sagen, warum: Wegen dem Yerli. Sobald der seinen Mund aufmacht - und das macht er verdammt oft - kommen da Dinge heraus, die sofort jeden Gamer gegen ihn aufbringen.
Er ist so ein richtig herrliches Feindbild, und das überträgt sich dann leider auch auf die Wahrnehmung der Spiele.

Das hatte ich jetzt komplett außer Acht gelassen. Das kann natürlich gut sein. Ich zumindest kann für mich sagen, dass Crysis ein guter Shooter war, der mit einer besseren Story hätte zu einem richtigen Highlight werden können, der sich dann eben neben Bioshock oder Half Life 2 oder was weis ich hätte einreihen können. (Jetzt mal so allgemein gesehen.) Schade drum. Teil 2 und 3 hab ich leider noch nicht gespielt, aber ja, es kann natürlich durchaus sein dass sein Auftreten über die Jahre auch maßgeblich den ersten Teil scheiße dastehen lässt. Ich ignoriere ehrlich gesagt solche Aussagen und hab davon nur wenig mitbekommen, bzw. weis ich natürlich schon was der irgendwie irgendwann mal gemeint hat, aber es interessiert mich dennoch nicht. Crysis 1 war auf jeden Fall gut. Aber auch ganz sicher, da stimme ich hier den anderen zu, keine Revolution. Gut eben. Vermutlich besser als alles was danach kam. Aber das kann ich weniger beurteilen.
schrieb am

Facebook

Google+