Crytek: Game Director von Homefront: The Revolution nimmt seinen Hut - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Crytek

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Crytek: Game Director von Homefront: The Revolution verlässt Crytek UK

Crytek (Unternehmen) von Crytek
Crytek (Unternehmen) von Crytek - Bildquelle: Crytek
Die Schwierigkeiten bei Crytek UK und der Entwicklung von Homefront: The Revolution gehen offenbar weiter: Laut Kotaku hat sich nun Hasit Zala (Game Director) verabschiedet - basierend auf drei Quellen rund um das Studio. Zala war ebenfalls Franchise-Director des Free-to-play-Shooters Warface.

Schon im letzten Monat verließ Ben Harris (Development Manager) das Unternehmen. Er war damit nicht allein, denn zahlreiche Mitarbeiter haben dem Studio den Rücken gekehrt oder suchen öffentlich nach neuen Arbeitgebern. Eine Person in Verbindung mit Crytek beschrieb die Lage wie folgt: "Das schafft ein merkwürdiges Szenario, denn sie [Crytek] stehen nun ohne höheres Management da. Alles befindet sich in einer Abwärtsspirale".

Im Zuge dieser Meldung wird erneut von ausstehenden Lohnzahlungen berichtet. Seit einer öffentlichen Stellungnahme im Juni (wir berichteten), in der bekannt gegeben wurde, dass es keinerlei finanzielle Schwierigkeiten geben würde, äußerten sich weder Deep Silver (Homefront-Publisher) noch Crytek zu der Situation - auch nicht auf wiederholte Nachfragen.

Quelle: Kotaku

Kommentare

Elderbunnie schrieb am
crewmate hat geschrieben:Mich würde tatsächlich interessieren, was die Free Radical Überreste daraus machen.
Wahrscheinlich gar nix mehr wenn sie (wie man vorangegangenen Nachrichten entnehmen konnte) nicht bezahlt werden.
crewmate schrieb am
Mich würde tatsächlich interessieren, was die Free Radical Überreste daraus machen. Das ist das erste richtige Spiel von denen seit Haze. Vorher haben die doch nur den Multiplayer für Crysis 2 und 3 gemacht.
lAmbdA schrieb am
Wie ich mir so überhaupt nicht Homefront kaufen werde :D
LePie schrieb am
Ich würde an dieser Stelle bei dieser anbahnenden Diskussion gerne mein Popcorn auspacken, aber das hebe ich mir dann doch lieber für das Finale in einer knappen Viertelstunde auf.
Bild
PanzerGrenadiere schrieb am
Phips7 hat geschrieben:CoD wischt mit crysis und damals auch mit moh den boden auf. tot sind die spiele im mp übrigens auch.
welches meinst du? moh 2010 hatte die beste kampagne.
schrieb am

Facebook

Google+