Crytek: UK-Studio wird geschlossen und Personal bei Crytek Austin abgebaut - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Crytek UK wird geschlossen und Personal bei Crytek Austin abgebaut

Crytek (Unternehmen) von
Crytek (Unternehmen) von
Crytek wird sein Studio in Großbritannien schließen und die Anzahl der Mitarbeiter in Austin (USA) deutlich reduzieren, dies berichtet VentureBeat.

Bei Crytek UK (ehemals Free Radical Design) war Homefront: The Revolution in Entwicklung. Viele der ehemaligen Angestellten wechseln wohl zum Deep Silver Dambuster Studio in Nottingham (Großbritannien), um weiter an dem Shooter zu arbeiten (wir berichteten). Gerade in den letzten Wochen gab es immer wieder Gerüchte über ausstehende Lohnzahlungen und zahlreiche Abgänge rund um das Studio.

Crytek Austin (ehemals Vigil Games) wird nicht geschlossen, aber auf ein CryEngine-Support-Team reduziert. Die Entwicklungsabteilung, die bisher an Hunt: Horrors of the Gilded Age gewerkelt hat, wird nach Frankfurt umziehen. Die US-Mitarbeiter können ebenfalls nach Deutschland umziehen, wenn sie wollen.

Die anderen Crytek-Studios in Budapest, Istanbul, Kiew und Sofia werden nicht umstrukturiert.

Cervat Yerli (CEO von Crytek) ist erfreut über den strategischen Deal mit Koch Media und geht fest davon aus, dass das Ziel, Crytek in einen Online-Publisher umzuwandeln, damit erreicht wird. Mit Warface, Arena of Fate und Hunt: Horrors of the Gilded Age hätten sie - laut Yerli - das perfekte Portfolio und die perfekten Teams. Last but not least bedankte er sich bei den ehemaligen Mitarbeitern aus Nottingham und Austin.

Quelle: VentureBeat

Kommentare

crewmate schrieb am
Einfach d die Trilogie auf den PC bringen. For mich persönlich brauchen sie noch nicht mal was an der Grafik machen. Einfach raus damit, spielbar bleiben offline wie online, auch mit Maus + Tastatur und ich zahl 20?.
Garuda schrieb am
Bring sie nicht auf dumme Gedanken :P
maho76 schrieb am
Wenn dem Saftladen jetzt noch jemand die TimeSplitters Rechte abkaufen würde...Crytek macht daraus ja garantiert nichts mehr :?

ein F2P-handygame ? :Häschen:
Garuda schrieb am
Wenn dem Saftladen jetzt noch jemand die TimeSplitters Rechte abkaufen würde...Crytek macht daraus ja garantiert nichts mehr :?
LePie schrieb am
Cayman1092 hat geschrieben:Bye bye Darksiders 3

Ganz im Gegenteil, die Chancen auf ein Darksiders 3 sind gerade dadurch erst wieder gestiegen. Nordic Games hat die Rechte inne (und sagt auch, dass sie an einem Nachfolger interessiert wären) und könnte nun theoretisch die alten Ex-Vigil-Mitarbeiter genau dafür wiedereinstellen.
schrieb am

Facebook

Google+