WarCraft 3: Reign of Chaos: Patch 1.28.6 mit Balance- und Map-Pool-Veränderungen wird getestet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Blizzard
Release:
kein Termin
Test: WarCraft 3: Reign of Chaos
92

Leserwertung: 86% [17]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WarCraft 3 - Patch 1.28.6 mit Balance- und Map-Pool-Veränderungen wird getestet

WarCraft 3: Reign of Chaos (Strategie) von Vivendi Universal
WarCraft 3: Reign of Chaos (Strategie) von Vivendi Universal - Bildquelle: Vivendi Universal
Blizzard Entertainment hat den öffentlichen Testserver (PTR) von Patch 1.28.6 für WarCraft 3 gestartet. Der Patch nimmt einige Balance-Veränderungen an den Creeps auf den Karten (sowie an der Creep-Beute) vor und sorgt dafür, dass alle Startpositionen auf den Karten ausbalanciert (Bauplatz, Ressourcen, Eingänge etc.) sind. Außerdem wurden die Kartenlisten (Map Pool) für alle Spielmodi angepasst (Details). Das Matchmaking-System soll allerdings noch nicht so schnell sein. Die Geschwindigkeit soll mit einem kommenden Patch optimiert werden.

Das PTR-Installationsprogramm kann hier runtergeladen werden. Im Zuge des PTR-Testlaufs von Patch 1.28.6 wird weiter darüber spekuliert, ob WarCraft 3 ebenfalls als Remaster - wie StarCraft - veröffentlicht werden könnte.

General Improvements & Gameplay Objectives
  • Balanced creep camp difficulty progression from early to late game
  • Balanced creep drop tables for better item progression from early game to late game
  • Item diversity: Varied Level 1 though 6 charged items and Level 1 through 6 permanent items
  • Balanced all start locations: total amount and starting distance from lumber, equal amount of spacing, equal size choke points, et cetera
  • Balanced expansion distance from start locations
  • Decluttered points of interest to reduce visual competition during gameplay
  • Retextured map surfaces for better visual clarity - both on screen and mini-map
  • Minimized the size of trees and doodads that obstructed player view of points of interest
  • Added cliff lines or deep water to edges of the map - removing hard edges (aesthetic choice for immersion)
  • Properly placed trees and doodads on the pathing grid: full-cell Medium Grid to half-cell Medium Grid alternate
  • Removed the rolling shoreline waves from rolling hills to remove the noise the waves created - remains for cliff shores

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

w3legende schrieb am
kann es jemand schon spielen? Habe es installiert, aber aknn mich nicht mit dem Server verbinden :/
Donkey-Kong schrieb am
Ich habe heute gelesen dass Blizzard angeblich doch an komplett neuen Projekten sich versuchen will. Aber naja, selbst wenn dann werden die neuen Projekte f2p im Stil von HotS, weils sich langfristig mehr lohnt es sich immer genug Leute mit einem nervösen Finger finden. Das ist leider einfach nicht mehr diesselbe Firma oder die Zeiten haben sie verändert, solche ständigen Kaufabwicklungen-Werbung in Spielen kennt man sonst von GooglePlay Spielen...
DitDit hat geschrieben: ?
14.08.2017 17:10
Diablo 3 ist vom Gameplay richtig solide aber die Story haben sie ja mega verkackt. Das war schon peinlich.
Mehr als peinlich, es tat richtig in den Augen weh.
SpoilerShow
Tyrael ein Mensch, Mrs Diablo, Cain tot?!
Die Vorgänger waren so gut weil sie einen düsteren Erzählerstil hatten, D3 ist eine Art Mini-WoW Menschenkampagne vom Stil. Und das Gameplay ist schwer zu loben, hat nichteinmal spielbaren PvP Modus... was im Vorgänger mit am meisten Spass gemacht hat (mir zumindest). Was willst du in D3 ewig machen? Portale machen auf Dauer keinen großen Spass und sonst ist da halt nicht viel. Kein Handelssystem, keine Duelle, alles was den Vorgänger groß gemacht hat ist totgepatched. Du kriegst dafür Uniqes und Sets in gleich drei Varianten(wobei Sets nur wertvoll sind, da stärker, Skillen fällt auch weg weil vorgegeben dank Sets^^), wo noch nichtmal sicher ist dass auch wirklich was...
Wigggenz schrieb am
llove7 hat geschrieben: ?
12.08.2017 20:06
Alle Publisher bringen doch aktuell alte Spieler erneut raus, wieso also nicht Blizzard...
Ich traue keinem Hersteller mehr richtig gute Spiele zu, selbst Rockstar wird nach GTA 5 nicht mehr so sehr auf den Singleplayer setzen. Würde mich wundern wenn RDR2 die Qualität des Vorgängers erreicht.
Aber die Spieler wollen es ... sieht man ja an Playerunknowns Battlegrounds und was Nintendo momentan macht. Einzig Bethesda traue ich mich gute Spiele zu auch wenn Fallout vielleicht nicht jedem gefallen hat war es noch oldschool ohne ingame Shop oder lootboxen...
Ganz so schwarz malen muss man ja jetzt auch nicht...
Was ist mit denn CDPR oder From Software? Gibt bestimmt auch noch mehr, die mir jetzt nicht direkt einfallen...
DitDit schrieb am
Was ich an Blizzard damals mochte waren die tollen epischen Universen die sie kreatiert haben und das in tollen Geschichten erzählt haben mit sauberen und spaßigen Gameplay.
Die Warcraft, Starcraft und Diablo Universen waren einfach toll.
Starcraft, Warcraft 1-3 , Diablo 1-2 waren genial. Sowohl vom Gameplay als auch von der tollen Singleplayer Story-Erfahrung.
Die Warcraft Story wurde leider von WoW komplett traurig ausgeschlachtet und wird durch Hearthstone auch noch auf die Schippe genommen. ("We didnt meme the Lich King")
Starcraft 2 mag ich noch weil es einfach einen sauberen Grundstein hat auf dem es aufbaut. Aber gegen Ende hat sich gezeigt es ist nich mehr dieselbe Qualität wie damals. Dragonball Z in Space.
Diablo 3 ist vom Gameplay richtig solide aber die Story haben sie ja mega verkackt. Das war schon peinlich.
Blizzard früher: Warcraft 1-3, Diablo 1-2, Starcraft alles genial
Blizzard am schwächeln: WoW, Hearthstone, SC2 und D3
Blizzard heute: Überteuerte Necromancer DLC ohne Content, Überteuerte Starcraft 2 Nova DLC mit wenig Content, Ingame Purchases in allen Spielen (Coop Kommander......) Overwatch und Hots (nix für Story und SP Fans)
G.Wels schrieb am
Also sowohl WC3 als auch D2 gehören zu meinen alltime favorite Games, wirklich Meilensteine und Genre-Begründer!
Mit SC2 und D3 konnte ich dagegen wenig anfangen. WoW hab ich auch gespielt, aber naja. Hearthstone ist nett aber schon sehr Casual, während Overwatch unbestreitbar ein schönes Spiel ist, aber auch nicht mein Genre.
Heroes of the Storm dagegen ist jetzt schon seit Monaten mein Lieblingsspiel. Top Spiel, toller E-Sport und ich steck viel zu viel Zeit rein! Blizz is also für mich noch lange nicht gestorben! :D
schrieb am

Facebook

Google+