Rage: Carmack über PS3-Optimierung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: id Software
Release:
07.10.2011
kein Termin
07.10.2011
15.05.2013
Test: Rage
83

“Die 360-Fassung muss mit Textur-Abstrichen leben, entspricht aber sonst in jeder Hinsicht der PC-Version.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Rage
83

“Der ganz große Wurf ist id Software mit der neuen Shooter-Welt nicht gelungen - das Resultat ist trotzdem eine sehr unterhaltsame Ballerei!”

Test: Rage
83

“Die technisch schwächste aller Fassungen, spielerisch allerdings mit den anderen identisch.”

Leserwertung: 61% [15]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Rage
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rage: Carmack über PS3-Optimierung

Rage (Shooter) von Bethesda Softworks
Rage (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Die Kollegen vom Edge Magazine durften sich vor Kurzem alle Versionen von Rage etwas näher anschauen, und dabei fiel ihnen auf, dass die PS3-Fassung weniger flüssig lief. Während die PC- und Xbox 360-Versionen schon stabil bei 60 Bildern pro Sekunde laufen, muss man sich derzeit auf der Sony-Konsole mit "20 bis 30" Frames begnügen. Man sei dort mit der Optimierung noch nicht so weit, so John Carmack.

"Der Rasteriser ist einfach ein bißchen langsamer - das kann man nicht anders sagen. Der RSX ist langsamer als das, was wir in der 360 haben. Vom Durchsatz her sind die beiden Hauptprozessoren ungefähr auf dem gleichen Niveau, aber die 360 erleichtert es etwas, Dinge abzuspalten (bzw. zu zergliedern), und das ist es, was so viel Arbeit gemacht hat, es in [programmtechnische] Jobs auf der PS3 zu zerlegen."

Das sei aber nur der derzeitige Stand der Dinge, ist Carmack überzeugt.

"Es ist alles als 60 Hertz-Spiel ausgelegt. Wir gehen davon aus, dass es 60 Hertz auf jeder Plattform sein werden."

Kommentare

Big-Gremlin schrieb am
Evilbiss hat geschrieben:hmm ein Multiplatform game mit einem 1SystemGame zu vergleichen ist Tobak, da bei Uncharted und KZ2 die engine für die Ps3 geschrieben wurden und darum so gut aussehen.
Hab keine Ps3 aber alle 3 titel schon gezockt Uncharted1+2( auf ner messe ) +Kz2
das die Xbox360 da nicht mithalten kann ist klar.
Aber etwas vom Pc auf die Box oder anders Rum umzusetzen ist viel einfacher als auf die Ps3.
Würde Rage von grund auf nur für die Ps3 entwickelt würde es auch einfacher sein, weil mein keine abstriche zur 360 machen muss.
Na ja im moment ist die 360 eh nur der hinkelstein am bein für die grafig der Ps3 und Pc, Multiplatformen könnten deutlich besser aussehen müssten sie nicht für ein so schwaches system wie die Xbox mitentwickelt werden.
oho....gewagte Aussage
es ist logisch, dass ein Spiel was nur für das jeweilige System entwickelt wurde auch besser aussieht/läuft, als ein Spiel was auf mehreren Plattformen laufen soll.
Der PC ist der Konsole voraus....soviel steht fest, aber deiner Aussage, dass die XBOX der Hinkelstein sein soll, kann ich einfach nicht zustimmen. Die beiden Konsolen nehmen sich überhaupt nicht viel und ich denke ein "Heavy Rain" wäre auf der XBOX auch möglich.
Was ich mich jedoch frage, wieso sehen die meisten Multiplattformtitel auf der XBOX besser aus, als auf der PS3??? Sicher nicht, weil die XBOX die Entwickler behindert ein tolles Ergebnis auf der PS3 zu liefern....
Wenn die PS3 doch die Zauberkonsole ist, die die XBOX in den Schatten stellt, sollte es dann nicht mindestens genau so aussehen wie auf der schwächeren 360??? (ich erinner zb an die Ruckelorgien in NFS Undercover, der Optik von Fallout 3 [da sah ich sogar mal einen genauen Vergleich, weiß nur leider nimmer wo] oder sogar der Auflösung beim aktuellen StreetFighter)
die Aussage ist einfach totaler Bullshit!!! Ich bin kein XBOX-Fanboy, jedoch ist mir die...
Rapidity01 schrieb am
styletunez hat geschrieben:Chefkoch hat's gerallt. ;)
Gib mir Beweise,Rapidity.
Greetz

Wieso sollte ich? Lad dir Demos runter und probiers selber.
Dieses faule pack immer.....
schefei schrieb am
Also ich glaube dass man schon allein wegen den (meistens) hohen Auflösungen am PC mehr als 256MB VRam braucht.
Und das es reine bequemlichkeit der Entwickler ist halte ich auch für Schwachsinn.
Dann könnte man auch sagen wofür braucht man mehr als 1GB Ram?
Crytek hätte die 11 Level in Crysis einfach auf 50 aufteilen können, schon würden 1GB Ram mehr als ausreichen.
Ich will damit sagen, dass es auswirkungen auf das Spielerlebnis hätte, und wenn die Technik da ist, sollte man sie auch nutzen.
Oberdepp schrieb am
DarthChefkoch hat geschrieben:
Oberdepp hat geschrieben:.
Ansonsten hat der PC eben den Vorteil des AF und AA, aber das ist nicht bedingt durch RAM, wie hier viele Leute glauben.
Das stimmt so nicht ganz, je höher der AA Grad desto mehr VRAM wird benötigt (speziell bei sehr hoch aufgeklösten Texturen und einer Karte die das stemmt). Nehmen wir bsp. Crysis und der 2x MSAA Modi, hier werden schon mehr als 512 MB belegt und die 512 MB Karten fangen an stark einzubrechen im Vergleich zu den 1024er Karten.
Das stimmt von dir aber auch nicht ganz. Die Größe der Textur selber ist vollkommen egal beim Anti-Aliasing. Bei höherer Auflösung ist für Anti-Aliasing nur relevant, dass man auch mehr Pixel hat, die man samplen muss.
Das gleicht sich aber dadurch aus, dass du bei höheren Auflösung die selbe Pixel weniger oft samplen brauchst. Also, nimmt sich nicht viel, vorallem weil wir hier von maximal 4x AA reden. Das ist so marginal, das tut dem VRAM nicht weh. Wenn ich natürlich 8x AA und höher haben will, dann wird es natürlich etwas knapper, weil sich der Anspruch an den VRAM exponentiall verhält bei so einem hohen Grad.
Und selbst, wenn die Konsolen mehr VRAM hätten, die könnten den VRAM gar nicht nutzen, weil dann die Bandbreite nicht ausreicht.
Rapidity01 hat geschrieben:Also keines der Spiele die ich installiert habe nutzt weniger als 450 MB Vram um das mal klarzustellen.
256 MB reichen.....Sicherlich. 8O
Man könnte durch Optimierung den Verbrauch sicherlich niedriger halten als er ist aber trotzdem würden nie 256 MB ausreichen.
Du willst es nicht verstehen, was? Das ist reine Bequemlichkeit der Entwickler. Wenn die Spiele 450 MB VRAM in Anspruch nehmen, heißt es noch lange nicht,...
hans-detlef schrieb am
styletunez hat geschrieben:Chefkoch hat's gerallt. ;)
Greetz
Leider ergibt das keinen Sinn.
schrieb am

Facebook

Google+