Bully: Die Ehrenrunde: Bully bleibt Bully - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar Vancouver
Publisher: Take 2
Release:
07.03.2008
09.12.2016
24.10.2008
07.03.2008
Test: Bully: Die Ehrenrunde
85
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Bully: Die Ehrenrunde
85
Test: Bully: Die Ehrenrunde
82
Jetzt kaufen ab 9,89€ bei

Leserwertung: 88% [15]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Bully bleibt Bully

Im Juli hatte Michael "Bully" Herbig Klage gegen Take-Two eingereicht. Der Grund: Bully: Die Ehrenrunde . Herbig (Die Bully-Parade, Der Schuh des Manitu) beanstandete die Namensähnlichkeit und sah seine Persönlichkeits- und Markenrechte bedroht. Auch wolle er nicht mit einem "Gewaltspiel" in Verbindung gebracht werden. Das Spiel, so die Forderung, dürfe nicht unter jenem Namen vertrieben werden. Auch sollte der Publisher eine Abmahngebühr in Höhe von 2000 Euro zahlen.

Take-Two willigte allerdings erwartungsgemäß nicht ein und verwies auf die englischen Wurzeln des Begriffs. Das sah nun auch das Münchner Landgericht so und entschied zu Gunsten des Herstellers. Die Gefahr einer Verwechslung bestehe nicht.

Bully: Die Ehrenrunde
ab 9,89€ bei

Kommentare

Abendländer schrieb am
Wenn das durchgegangen wäre, hätte sich Nintendo wohl auf eine Klagewelle aus Italien gefasst machen können.
"Ich will nicht, dass man mich damit verbindet Schildkröten auf den Kopf zu springen und Pilze zu essen"
eduke schrieb am
Das setzt der Lächerlichkeit von Herrn Herbig die Krone auf. Als würden die schlechten Filme nciht schon reichen. Alleine für so einen billigen Versuch 2000? zu ergattern würd ich dem ne Strafe wegen Betrugsversuchs anhängen :/ Da könnte ja jeder kommen.
Lege Artis schrieb am
wer darf die verhandlung bezahlen?!
RuNN!nG J!m schrieb am
Mir kam nicht der Künstlername Bully in den Sinn,als ich das Spiel damals gespielt habe.
Sondern Bully = Mobbing,worum es ja auch geht in dem Spiel.
Oh man,womit die Gerichte sich alles rumschlagen müsen -.-
Es gibt Anliegen, die wichtiger sind.
Und durch so'n Mist findet man keine Zeit, sie zu bearbeiten.
TaLLa schrieb am
ThePlake0815 hat geschrieben:@a.user: wo lebst du denn??? Michi "Bully" Herbig ist seit 1991 im Geschäft...
Da a.user den Begriff meint, denke ich dass es Bully schon etwas länger gibt sicher ein paar Hundertjahre länger als Herbig :P. Naja ich kann den Gram etwas nachvollziehen, aber etwas Realitätsverlust hatte er schon wenn er glaubte damit durchzukommen und das Spiel umbenannt wird. Die Begründung von T2 ist genau die richtige.
schrieb am

Facebook

Google+