Borderlands: Sequel-Hinweis - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K Games
Release:
23.10.2009
23.10.2009
15.06.2012
Test: Borderlands
79

“Eine gelungene Symbiose von Ego-Shooter und Action-Rollenspiel - der eine lebendige Welt ebenso fehlt wie abwechslungsreiche Missionen.”

Test: Borderlands
77

“Kooperative Schatzsuche mit Verzögerung: Auch PC-Abenteurer kämpfen gegen das ständige Online-Lag.”

Test: Borderlands
77

“Obwohl inhaltsgleich zur Xbox 360-Version, leidet die PS3-Fassung unter ständigen Verzögerungen im Online-Spiel. Ausgerechnet das tolle Teamspiel leidet deshalb spürbar.”

Leserwertung: 86% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Borderlands: Sequel-Hinweis

Dass Borderlands irgendwann eine Fortsetzung spendiert bekommen wird, dürfte außer Frage stehen angesichts der Verkaufsszahlen des Shooters. Auch bei Take-Two hieß es: Die Gearbox-Produktion habe sich aus dem Stand heraus zu einer der wichtigen Marken des Publishers entwickelt.

Einen etwas konkreteren Hinweis auf die laufende Produktion einer Fortsetzung gab es jetzt im Lebenslauf von James Mosingo: Wie den aufmerksamen Augen von Superannuation nicht entgangen ist, hat der Grafiker nicht nur Charakter- und Environment-Konzeptzeichnungen für den 2K-Titel Spec Ops: The Line angefertigt; laut eigenen Angaben hat Mosingo auch Entwürfe für die Nutzeroberfläche von Borderlands 2 entwickelt.


Kommentare

Scorcher24_ schrieb am
Wo][rm hat geschrieben:und diesmal bitte mit Steamworks statt dem Rotz von Gamespy

+1
Steamworks ist besser.
EinfachNurIch schrieb am
Mir hat soweit eigentlich alles getaugt, ausser das die Orte so menschenleer waren. Gerade am Anfang ist das extrem aufgefallen. Dann wäre es super wenn man den Kontroller einfach einrichten könnte wie man will. Ich habe z. B. Nahkampf nie verwendet weil ich mit R3 (PS3) nicht zurechtkommt und man die komplette Steuerung hätte umstellen müssen um das zu ändern.
Das mit dem Inventar war schon in Ordnung, weil man dann die ClapTraps gesucht hat wie ein wilder um nur ja keine Erweiterung zu verpassen. Und Verstauungsmöglichkeiten für Waffen und PiPaPo hab ich nicht vermisst, weil man die ja nicht zwischen den Chracteren austauschen kann und ich deswegen eigentlich da nie ein Problem mit hatte. In der Regel finde ich nach dem ersten Durchgang, selten noch Waffen bei denen es sich lohnt umzusteigen.
Was ich nie verstanden habe, macht es eigentlich einen Unterschied ob die Waffen eine höhere Levelbegrenzung haben? Ich laufe meistens noch mit Waffen rum die 10 Level unter meinem eigenen liegen weil die Stati nicht mehr besser werden und die Waffen mit höheren Anforderungen nur teurer sind und besser verkauft werden können.
Ugchen schrieb am
Und den Grafikstil bitte beibehalten.
Gerade die Grafik und die damit verbundene Athmosphäre ist etwas, das Borderlands zu dem macht was es ist.
Bedameister schrieb am
ich muss zwar erstmal Teil 1 spielen, aber ich glaube der wird mir ne Menge Spaß machen und deshalb freu ich mich auch schon auf Teil 2, kann ruhig kommen :)
The_Outlaw schrieb am
Gerne doch. Teil 1 hat eine unheimliche Motivation im Spiel geweckt und war ohne Frage sehr unterhaltsam.
Viele Wünsche habe ich nicht, aber zwei Erwartungen: Größeres Inventar und eine von Anfang an gegebene Möglichkeit, Waffen und sonstige Ausrüstung zu lagern. Bei derart vielen Waffen waren die Möglichkeiten in Teil 1 etwas absurd.
Wenn an Klassen und Waffentypen (qualitativ und quantitativ), einer intensiveren Story und abwechslungsreicheren Quest gearbeitet wird spricht eigentlich nichts gegen ein 2. Action-Feuerwerk.
Eine persönliche Träumerei wären ja noch Nahkampfwaffen, wobei das wohl ein Traum bleibt.
schrieb am

Facebook

Google+