Science Fiction-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K Games
Release:
23.10.2009
23.10.2009
15.06.2012
Test: Borderlands
79
Test: Borderlands
77
Test: Borderlands
77
Jetzt kaufen ab 4,99€ bei

Leserwertung: 86% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Borderlands: Hinweise auf eine Remastered-Edition aufgetaucht

Borderlands könnte demnächst als Remastered-Version erscheinen, dies ist einem Datenbankeintrag des australischen Classification Boards zu entnehmen - quasi das Pendant zur deutschen USK. Sowohl Gearbox Software als auch 2K Australia (Borderlands: The Pre-Sequel!) werden als Entwickler genannt. Die Zuteilung der Altersfreigabe "ab 15 Jahren" erfolgte am 11. Dezember 2014. Für welche Systeme die Borderlands Remastered Edition erscheinen soll, ist nicht klar. Es ist lediglich von Multi-Plattform die Rede.

Eine Stellungnahme der Hersteller gibt es noch nicht, aber normalerweise gehören Ankündigungen basierend auf Alterskennzeichnungen zu den handfesteren Hinweisen auf die Veröffentlichung eines besagten Titels.




Quelle: VG247
Borderlands
ab 4,99€ bei

Kommentare

danibua schrieb am
lsv2k5 hat geschrieben:
Christoph W. hat geschrieben:
Zeltinger hat geschrieben:Jetzt weiß ich auch warum die aktuellen Konsolen von MS und Sony nicht Abwärtskompatibel sind...
Ein Schelm wer jetzt böses dabei denkt.
Tja und Nintendo zieht da als einziger nicht mit. WiiU abwärtskompatibel und weiterhin neue Serienableger 8)

Wind Waker HD, Ocarina of Time, Pokemon OR / AS...
Bitte nicht nur Schwarz/Weiss denken. Wobei die Abwärtskombatibilität Nintendo wirklich hoch anzurechnen ist und die Remakes in der Regel keine Umsetzungen der direkten Vorgängerkonsole sind.

Wobei die von dir genannten Spiele schon mehr als 10 Jahre am Buckel haben.
Gegen eine Neuauflage alter Klassiker habe ich ja gar nichts (von so manchem würde ich mir ein HD Remake wünschen bspw. FFVII) aber doch nicht von Games die noch keine 5 Jahre alt sind und einem bei den Händlern nach wie vor hinterhergeworfen werden.
Den derzeitigen Trend finde ich wirklich furchtbar, weil von jedem Popeltitel Remastered Versionen angekündigt werden.
Ich habe auch wenig Verständnis für die Leute die erst mit X1/PS4 eingestiegen sind, ist halt nunmal so das man irgendetwas verpasst hat - ich habe auch viele NES Spiele verpasst weil ich damals von meinen Eltern erst den SNES bekommen habe, wäre aber nie auf die Idee gekommen eine Neuauflage der "alten" Spiele zu wollen, weil es ja dann mit der neuen Konsole neue Spiele gab.
Ich verstehe jedenfalls mittlerweile warum sich Sony und MS gegen eine Abwärtskompatibilität entschieden haben, hätte man diese verwirklicht wäre diese billige Geldmacherei nicht möglich!
Da lobe ich mir Nintendo die in diesem Bereich noch wirklich Kundenfreundlich sind während uns MS und Sony...
PixelMurder schrieb am
Das Versagen der Game-Industrie in dieser Gen ist offensichtlich. Aber selbst wenn es nicht so wäre, würde ich gerne Ports aller Borderlands haben, wenn ich aus irgend einem Grund die Plattform wechseln würde. Es stellt keine Verschwendung von Ressourcen dar und die Portierung hält wahrscheinlich auch nicht den Prozess für einen Teil 3 auf. Es gibt ja schon alle Teile für PC und die neuen Konsolen sollen ja recht kompatibel dazu sein.
Die Borderlands-Reihe ist nebenbei eine der wenigen, die ich auf meinem PC nie deinstalliere, da sich jedes für ein wenig Sofort-Action anbietet. Und angesichts dem, was uns die Game-Industrie durchschnittlich als Next-Gen abliefert, stellt es immer noch ein Geheimtipp für Neueinsteiger dar, selbst der erste Teil. Die Story ist dumm und die Sammelaufgaben sind langweilig? Ja, für welches Spiel gilt das denn nicht? Borderlands tut zu keiner Zeit so, als ob es ein hochstehendes Rollenspiel mit Story wäre, es ist ein spassiger Coop-Shooter mit RPG-Anleihen. Und immerhin bietet Borderlands auf seine Weise ein Skill- und Ausrüstungssystem, das mir um einiges mehr zu denken gab, als das von Mass Effect oder Skyrim. Die Grundspiele haben einen sehr vernünftigen Umfang für den Vollpreis und die grossen Addons auch, deshalb sehe ich die Option auf ein paar Skins zur Geldmacherei relativ mild.
Octavio89 schrieb am
Unnötig wie ein Kropf.
Und ich scheine ohnehin zur seltenen Gattung derer zu gehören, die Borderlands sowas von repetetiv und stinklangweilig finden :Hüpf:
Stalkingwolf schrieb am
Ich schüttel auch nur noch den Kopf.
Da hat man nun sehr gute Konsolen und vielen fällt nichts mehr ein als alte Spiele zu remastern.
Bei BL ergibt das nicht einmal wirklich Sinn, da sich eh alle Ableger gleich spielen.
HaxOmega schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben:Welchen Sinn hat das ganze?
Geld in den Taschen von 2K/Gearbox.
schrieb am

Facebook

Google+