Dead Island: Mini-Aufreger & DLC-Ankündigung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Techland
Publisher: Deep Silver
Release:
08.09.2011
08.09.2011
08.09.2011
12.2015
12.2015

Leserwertung: 77% [31]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dead Island: Mini-Aufreger & DLC-Ankündigung

Dead Island (Rollenspiel) von Deep Silver
Dead Island (Rollenspiel) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Einen eher holprigen Start hatte die PC-Version von Dead Island in Nordamerika hingelegt: Deep Silver und Techland hatten es irgendwie geschafft, statt der finalen Fassung eine unfertige Entwicklerversion - Debug-Optionen und -Beschreibungen inklusive -  an Valve zu übermitteln, die  dann den Leuten serviert wurde, die den Zombie-Urlaub über Steam gebucht hatten. Auch der Launch-Patch fand nicht überall Anklang, kann es doch sein, dass alte Speicherstände u.U. nicht mehr funktionieren.

Das Steam-Maleur resultierte in einem weiteren Aufreger: In der Debug-Version entdeckten einige neugierige Naturen, dass einer der Skills von Purna als FeministWhorePurna referenziert worden war. Das Studio ließ umgehend eine Entschuldigung folgen: Es habe sich nur um einen privaten Witz eines Programmierers gehandelt, den man im Code übersehen hatte - im Spiel selbst habe der Skill schließlich einen anderen Namen.

Derweil hat der Publisher mit Bloodbath Arena ein erstes DLC-Paket für Dead Island angekündigt. Das Update umfasst vier neue Bereiche und eine neue Waffe (Brain Wave Bomb). Die in jenen Gebieten gewonnen Erfahrungspunkte können in die Kampagne übernommen werden.

Bloodbath Arena soll Ende September erscheinen. Wer sich die Special Edition zugelegt hat, bekommt das Update kostenlos.

Kommentare

Allpb schrieb am
Arkatrex hat geschrieben:
Sonderfall hat geschrieben:
ChriZ_d3luXe hat geschrieben:Schlampiges Arbeiten und dann auch noch frech nen DLC ankündigen? Ohne mich.

Brink machts vor, Dead Island zieht nach.

Gleich zweimal: Mimimimi. Das der DLC für die meisten Spieler eh kostenlos ist fällt mal grade scheinbar voll unter den Tisch.
Aber erstmal. Frechheit! Wie können Sie nur! Wer sagt das ich Content will! Buhuhuhu.
Und ganz ehrlich, wer vor dem Kauf nicht darauf achtet ob er noch zusätzlich was abstauben kann ist selber schuld.
Bei meiner Amazon Version war's dabei...und ich habe auch nur 40 Euro bezahlt (PS3) ;)
Einfach mal aufhören hysterisch sofort überall zu jedem Preis zu kaufen und sich mal die Mühe machen zu schauen ob es Angebote gibt.
Konkurrenz belebt das Geschäft und diese ist im Videospielbereich nicht gerade klein.
My 2 Cents.
Edith sagt:
Und wer bei Steam blind kauft, dem ist nicht mehr zu helfen.
Beispiel? Beispiel!:
Borderlands Game of the Year:
- Steam: 89,95?
- Amazon: 14,49?

ich fix mal das schnell:
- Steam 4 Pack 89?
- Steam normal: 30?
(3 weitere freunde haben die es auch zocken wollten : 22? für jeden)
Beam02 schrieb am
SOAB hat geschrieben:Gamestar hat eine jury und nicht einen einzigen der das schreibt und die haben 85 vergeben. Das ist vieleicht ein wenig viel, aber 80 hat das spiel sicher verdient.
PC Gamer gibt 82 und die sind weltweit anerkannt.

Woran macht du fest, dass die PC Gamer "weltweit anerkannt" ist? Gibts da irgendein offizielles Gremium, das darüber entscheidet?
Die weltweit zweifelsfrei renommierte EDGE gibt dem Spiel übrigens nur 3 von 10 Punkten. Und jetzt?
SOAB schrieb am
Ich bin sehr zufrieden mit dem spiel, es ist nur manchmal unglaublich hart im singleplayer und kleinere bugs stören mich fast nicht.
Die 4 Player wertung ist ja mal gnadenloser bullshit. Die meissten punkte sind ganz sicher berechtigt aber der der das geschrieben hat, hat ja wohl keinen überblick über das ganze gehabt.
Gamestar hat eine jury und nicht einen einzigen der das schreibt und die haben 85 vergeben. Das ist vieleicht ein wenig viel, aber 80 hat das spiel sicher verdient.
PC Gamer gibt 82 und die sind weltweit anerkannt.
Ich hab jetzt schon 27 stunden gespielt und ich hab das geld wirklich nicht bereut und werde es auch nicht.
Ich wette all die krücken die brink und dead island flamen haben die spiele nicht. Natürlich nicht.
Arkatrex schrieb am
Sonderfall hat geschrieben:
ChriZ_d3luXe hat geschrieben:Schlampiges Arbeiten und dann auch noch frech nen DLC ankündigen? Ohne mich.

Brink machts vor, Dead Island zieht nach.

Gleich zweimal: Mimimimi. Das der DLC für die meisten Spieler eh kostenlos ist fällt mal grade scheinbar voll unter den Tisch.
Aber erstmal. Frechheit! Wie können Sie nur! Wer sagt das ich Content will! Buhuhuhu.
Und ganz ehrlich, wer vor dem Kauf nicht darauf achtet ob er noch zusätzlich was abstauben kann ist selber schuld.
Bei meiner Amazon Version war's dabei...und ich habe auch nur 40 Euro bezahlt (PS3) ;)
Einfach mal aufhören hysterisch sofort überall zu jedem Preis zu kaufen und sich mal die Mühe machen zu schauen ob es Angebote gibt.
Konkurrenz belebt das Geschäft und diese ist im Videospielbereich nicht gerade klein.
My 2 Cents.
Edith sagt:
Und wer bei Steam blind kauft, dem ist nicht mehr zu helfen.
Beispiel? Beispiel!:
Borderlands Game of the Year:
- Steam: 89,95?
- Amazon: 14,49?
Sonderfall schrieb am
ChriZ_d3luXe hat geschrieben:Schlampiges Arbeiten und dann auch noch frech nen DLC ankündigen? Ohne mich.

Brink machts vor, Dead Island zieht nach.
schrieb am

Facebook

Google+