Risen: Gold-Status erreicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Piranha Bytes
Publisher: Deep Silver
Release:
02.10.2009
01.10.2010
Test: Risen
64
Test: Risen
74
Jetzt kaufen ab 5,07€ bei

Leserwertung: 81% [33]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Risen
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Risen erreicht Gold-Status

Risen, das Rollenspiel von Piranha Bytes, hat sowohl auf PC als auch auf Xbox 360 den Gold-Status erreicht und ist bereits in Produktion. Damit steht einer Veröffentlichung am 02.10.2009 nichts mehr im Wege (zur Vorschau).

Quelle: Deep Silver
Risen
ab 5,07€ bei

Kommentare

gizmotainment schrieb am
ich denke was wird schon gut gehen, ein studio hat aber nun mal das problem, dass wenn der publisher sagt" DAS ist deadline!!!" und der publisher so flexibel ist wie bahngleise, dass dann eben produkte auf den martk gequaält werden..unfertige produkte...und jowood scheint insgesamt ein problem mit der qualitätssicherung zu haben, weil jeder normal denkende mensch inenrhalb des publisher beim testen von g3 hätte sagen müssen "ok, 6 monate bugfixing" und ähnlich auch bei götterdämmerung: mal eben ein indisches studio beuaftragt und gesagt "in 12 moanten steht die kiste" und wieder scheinbar keien qualitätssicherung...
aber hey: das mit "konsolens games sind bugfrei" ist absoluter mist! nebenf ramerate problemen und gibt es auch dort genug bugonster..neben bullet witch ist mir da sofort blacksite area 51 eingefallen, dessen vorgägner mir super gefallen aht, die pc- und konsolenfassungen waren aber übelster rotz.
ich sehe dem risen relase aber freudig entdeckne, zum einen kann sich nachd em G3 debakel kein magazin mehr relauben, über die bugs hinwegzusehen, was generell eine verbesserung ist und g3 somit etwas gutes bewirkt hat: bugs weden viel stärker in tests erwähnt und fließen scheinbar auch stärker ins testurteil mit ein...alleine was die gamestar immer so an bugs im test extra beschreibt ;)
aber mit deng anzen previews, test von beta fassungen, infos in foren und von der gamescom und meinem "persönlichen" kontakt mit eienr zuverlässigen quelle, wrde ich ein releasekäufer sein..aber NICHT für die 360 fassung :p die wurde von einem externen studio portiert und joa...:P ihr werdet schon sehen ;) kann nur davon abraten
Spunior schrieb am
also eine Seite hat unrecht =)
Nope. Beide Seiten haben recht. In Nordamerika kommt die 360-Version erst im nächsten Jahr - im Gegensatz zu Europa.
Xephirr schrieb am
*habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill**habenwill*
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sorry aber das musste sein.^^
träxx- schrieb am
Rapidity01 hat geschrieben:Extrem verbugt kann es gar nicht sein weil es auch auf der Xbox erscheint. Wäre das Spiel auch nur ansatzweise so ein Desaster wie G3 hätte MS das Spiel nicht durchgewunken. Das ist wieder ein Vorteil an Konsolen, die Spiele erscheinen nie als Alpha. Ich hatte jedenfalls noch nie einen größeren Bug bei einem 360 Spiel.
Bullet Witch zu Release gespielt?
Die unmengen Spiele, die auf den Konsolen nicht mit konstanten Framerates laufen? (*An Mass Effect denk* -.-)
schrieb am

Facebook

Google+