F.E.A.R. 2: Project Origin: F.E.A.R.-Nachfolger benannt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Release:
13.02.2009
15.04.2009
15.11.2009
Test: F.E.A.R. 2: Project Origin
79

“Technisch sauberer, gut designter, sehr klassischer Shooter - aber vom Grusel ist nicht mehr viel übrig geblieben.”

Test: F.E.A.R. 2: Project Origin
79

“Die PC-Fassung bietet lediglich grafische Vorteile, spielerisch bleibt alles identisch.”

Test: F.E.A.R. 2: Project Origin
79

“Technisch sauberer, gut designter, sehr klassischer Shooter - aber vom Grusel ist nicht mehr viel übrig geblieben.”

Leserwertung: 78% [32]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

F.E.A.R. 2: Project Origin
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Project Origin: F.E.A.R.-Nachfolger benannt

Im Juni hatten Monolith und Warner Bros. Interactive die Community dazu aufgerufen, Namensvorschläge für die Fortsetzung von F.E.A.R. einzureichen und darüber abzustimmen. Mittlerweile liegt das Endergebnis vor, und wie die Kollegen von Shacknews treffend anmerken, hätte es durchaus auch etwas einfallsreicher ausfallen können: Project Origin . Wer die Hintergründe des Projekts Ursprung erkunden will, muss sich noch etwas gedulden, da es noch ein Weilchen dauern dürfte, bis der Shooter erscheint.

Der auserwählte Name soll der Grundstein für den Neuaufbau der Reihe sein, so Warner Bros. Interactive-Chefin Samantha Ryan. Project Origin ist schließlich nicht mit F.E.A.R. 2 gleichzusetzen - das nämlich befindet sich bei Vivendi in Produktion, die den Vorgänger vertrieben hatten und die Namenrechte besitzen. Monolith, die Entwickler des Originals, besitzen dagegen die Rechte am Universum, in dem der Titel spielte. Wer wissen will, was mit Story und Charakteren aus dem ersten Spiel passiert, sollte also Project Origin im Auge behalten.

Kommentare

gracjanski schrieb am
TNT.sf hat geschrieben:sollte man vllt am besten immer so machen, die sequele zu abgeschlossenen story spielen immer von anderen studios entwickeln lassen. zusammenhänge sind eh nicht notwendig, und stattdessen kommen auch viel mehr neue ideen dazu, weil ja ganz andere köpfe daran werkeln.
sehe ich auch so. die fortsetzungen sind meistens schlecht und spielen sic hzu aehnlich wie der vorgaenger. Am Film alien 1-4 sieht man ganz gut, wohin es fuehrt wenn immer andere Leute ein Medium produzieren: Abwechslung.
LordDildo schrieb am
ich wusste gar nicht, dass sich monolith und vivendi (im streit?) getrennt haben... :?:
monotony schrieb am
SalBei84 hat geschrieben:Das scheint ja langsam üblich zu werden, dass sich publisher und entwickler entzweien und dann 2 ähnliche spiele zeitgleich entwickelt werden. Wie etwa bei Crytek und Ubisoft, oder aber auch bei PB und Jowood. Wo soll das nur hinführen?
Bioshock stellt auch den inoffiziellen Nachfolger zu System Shock 2 dar, da die Namensrechte von System Shock hier offiziell bei EA liegen, während die System Shock 2 Entwickler bei Take2 Bioshock entwickelten.
TNT.sf schrieb am
naja so schlimm find ich das jetzt nit. das erhöht sicherlich auch in gewisserweise die spärlich gewordene vielfalt.
sollte man vllt am besten immer so machen, die sequele zu abgeschlossenen story spielen immer von anderen studios entwickeln lassen. zusammenhänge sind eh nicht notwendig, und stattdessen kommen auch viel mehr neue ideen dazu, weil ja ganz andere köpfe daran werkeln.
SalBei schrieb am
Das scheint ja langsam üblich zu werden, dass sich publisher und entwickler entzweien und dann 2 ähnliche spiele zeitgleich entwickelt werden. Wie etwa bei Crytek und Ubisoft, oder aber auch bei PB und Jowood. Wo soll das nur hinführen?
schrieb am

Facebook

Google+