Brütal Legend: Bei EA untergeschlüft? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Electronic Arts
Release:
15.10.2009
kein Termin
15.10.2009
Test: Brütal Legend
85
Test: Brütal Legend
85
Test: Brütal Legend
85
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 82% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Brütal Legend: Bei EA untergeschlüpft?

Brütal Legend gehört zu jenen Sierra-Titeln, die nicht von Activision Blizzard übernommen werden. Der Status des recht happigen, mit Metal-Musik beladenen Actionspiels von Double Fine (Psychonauts ) ist nach wie vor unklar. Tim Schafer ließ kurz verlauten, dass alles "OK" sei, Varietys Spieleblog wollte dann erfahren haben, dass das Team kurz vor dem Vertragsabschluss mit einem anderen Publisher steht.

Einige Gerüchte hatten den Titel daraufhin bei MTV verortet - das würde sich aufgrund der starken Bindung zur Musikszene schließlich anbieten. Eine derartige Zusammenarbeit wird es allerdings laut Variety nicht geben.

Bei Kotaku will man nun von mindestens einer Quelle gehört haben, dass Brütal Legend ausgerechnet beim großen Konkurrenten Activision Blizzards untergekommen sein könnte: Electronic Arts. Der Marktführer galt in der Vergangenheit eher als risikoscheu, scheint sich mittlerweile aber auch mal wieder in Bereich wagen zu wollen, in denen man vielleicht auch anecken könnte. Der Publisher habe im vergangenen Jahr das EA Partnerprogramm ausgebaut dank Spielen wie Rock Band , The Orange Box und in der Zukunft mit Left 4 Dead und Rage . und könne dort nun auch die Double Fine-Produktion platziert haben, orakelt das Magazin. Daran aber zweifelt wiederum Variety, würde dies doch voraussetzen, dass das Studio einen großten Teil des Projekts selbst finanziert. Außerdem dürfte Activision Blizzard auf eine Auszahlung für die bisher geleistete Finanzierung des Projekts bestehen.

Brütal Legend
ab 14,99€ bei

Kommentare

WeAllLoVeChaos schrieb am
SchmalzimOHR hat geschrieben:@WeAllLoveChaos
Jupp das is Jack Black und soweit ich weiss steuer der auch seine Stimme bei.
Dann ist Brütal Legend auch so gut wie gekauft :)
Cardinals schrieb am
Brütal Legend wird sicher ganz witzig, auch wenn kein Bombenspiel. Jedoch finde ich die neue Einstellung von EA sehr löblich.
SchmalzimOHR schrieb am
@WeAllLoveChaos
Mirrors Egde,Dead Space und Bruetal Legend wollt ich mir fuern PC auch kaufen :)
Jupp das is Jack Black und soweit ich weiss steuer der auch seine Stimme bei.
WeAllLoVeChaos schrieb am
SchmalzimOHR hat geschrieben:Hoffentlich wirds von Erfolg gekrönt sein.
Das EA auch mal einsieht das man auch mit ausgefallenem Profit machen kann.
Zu wünschen wärs ja.
Ja, ich werd meinen Beitrag auf jedenfall auch noch dazu leisten^^. Mirrors Edge für PS3 und Dead Space für 360 sind schon so gut wie gekauft!
Brütal Legend werd ich mir vlt. auch noch anschauen, wenns für Konsolen kommt. Der Hauptdarsteller soll doch Jack Black darstellen, oder?
cya
TNT.ungut schrieb am
wer weiß wie lange ea noch marktführer sein wird mit so einem kurs. man sieht ja wie es momentan läuft. ea investiert einen haufen kohle um mal ein paar interessante spiele rauszubringen und wird damit vielleicht einen minimal gewinn machen.
activision sortiert jetzt alle kleineren spiele aus und konzentriert sich nur noch auf den cod schrott und ähnliches.
wenn die genauso viel investieren wie ea, dafür aber mit jedem spiel einen bomben erfolg feiern, nur weil es den mainstream abdeckt, dann war es das wieder.
die entwickler können noch so gutmütig sein, wenn die dumme masse es nicht kauft.
schrieb am

Facebook

Google+