Valve Software: "Viele DRM-Strategien sind dumm" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Valve Software

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Newell: "Die meisten DRM-Strategien sind dumm"

Valve Software (Unternehmen) von Valve Software
Valve Software (Unternehmen) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Was das Beantworten seiner Emails angeht, scheint Gabe Newell - oder seine Helferlein - recht fix zu sein. So nahm sich der Valve-Boss auch binnen kurzer Zeit der Frage eines besorgten Spielers an, der wissen wollte, was Electronic Arts denn so an Spielen wie Left 4 Dead verdient. Nach der Kopierschutzdebatte um Titel wie Spore wolle er dem Marktführer kein Geld mehr zukommen lassen.

Die Einnahmen aus über Steam verkauften Valve-Spielen würden einzig und allein an das Studio selbst gehen, führt Newell aus und lässt den Fragesteller gleich noch wissen, dass er den DRM-Ansatz der eigenen Online-Plattform wohl insgesamt als tauglich erachtet:

"Was DRM angeht - die meisten DRM-Strategien sind dumm. Es sollte das Ziel sein, mehr Wert für den Kunden über die Qualität der Dienstleistung zu erschaffen (es mir zu erleichtern, das Spiel zu spielen, wann und wo auch immer ich das möchte) - nicht indem man den Wert des Produktes mindert (vielleicht kann ich mein Spiel spielen, vielleicht aber auch nicht.)

Wir raten anderen Entwicklern und Publishern wirklich davon ab, diese kaputten DRM-Angebote zu verwenden, und im Allgemeinen gibt es diese Grundstimmung, jene Ansätze abzuschaffen."
 

Quelle: Gamepolitics

Kommentare

a.user schrieb am
TNT.Achtung! hat geschrieben:warum sollte ich meinen steam account wechseln? ich habe nur einen.
a.user hat geschrieben:wieso denn? ich schütze mich gegen trojaner etc. so gut es geht (und das geht verdammt gut nebenbei). aber warum muss ich ein weiteres risiko freiwillig auf eminen rechner lassen?
um ein spiel zu spielen? das hätte man wie alle anderen auch, auch ohne so einen zwang vertreiben können - oder z.m. nicht mit dauer kommunikation etc.
hier habe ich die möglcihkeit zu verhindern (bzw. einen bescheidenen beitrag dazu zu leisten), dass sich nicht noch mehr risiken zum missbrauch etablieren indem ich sowas nciht begünstige/kaufe.

du hast aber auch an anderen stellen die möglichkeit es zu verhindern und tust es nicht. warum benutzt du denn windows? könntest du doch auch drauf verzichten. computer sind immer noch luxusgüter. also lass doch die finger von ihnen.
du bist bemerkenswert inkonsequent.

alter schwede. was hat das denn mit der diskussion zu tun? wir kommen hier ja vom regen in die traufe. du wiesst doch gar nciht was ich mache und ob ich andere risikgen verhidnere und wirfst mir schon inkonsequenz vor? Oo
und ob ich inkonsequent bin oder nicht hat immer noch nichts mit meiner kritik an steam zu tun.
was'n los mit dir, willst du nur rumstänkern?
nur weil man nie alles im griff haben kann, sollte man doch nicht bei allem loslassen!
lasst euch doch nicht tag für tag immer mehr von der kontrolle über eure informationen wegnehmen. wir haben anfang dieses jahres ein mit katastrophales gesetzt aufgedrück bekommen, weil zu wenige erkennen, welches potential das birgt. und wenns nach schäuble und co geht, wird das noch schlimmer.
bei den spielen sinds die firmen, bei anderem der staat. nur sitzen überalle menschen, die missbrauch...
TNT.Achtung! schrieb am
warum sollte ich meinen steam account wechseln? ich habe nur einen.
a.user hat geschrieben:wieso denn? ich schütze mich gegen trojaner etc. so gut es geht (und das geht verdammt gut nebenbei). aber warum muss ich ein weiteres risiko freiwillig auf eminen rechner lassen?
um ein spiel zu spielen? das hätte man wie alle anderen auch, auch ohne so einen zwang vertreiben können - oder z.m. nicht mit dauer kommunikation etc.
hier habe ich die möglcihkeit zu verhindern (bzw. einen bescheidenen beitrag dazu zu leisten), dass sich nicht noch mehr risiken zum missbrauch etablieren indem ich sowas nciht begünstige/kaufe.

du hast aber auch an anderen stellen die möglichkeit es zu verhindern und tust es nicht. warum benutzt du denn windows? könntest du doch auch drauf verzichten. computer sind immer noch luxusgüter. also lass doch die finger von ihnen.
du bist bemerkenswert inkonsequent.
nur weil man nie alles im griff haben kann, sollte man doch nicht bei allem loslassen!
lasst euch doch nicht tag für tag immer mehr von der kontrolle über eure informationen wegnehmen. wir haben anfang dieses jahres ein mit katastrophales gesetzt aufgedrück bekommen, weil zu wenige erkennen, welches potential das birgt. und wenns nach schäuble und co geht, wird das noch schlimmer.
bei den spielen sinds die firmen, bei anderem der staat. nur sitzen überalle menschen, die missbrauch betreiben.

immer dieses gejammer über hypothetische persönlichkeitseinschränkung. krieg ich vielleicht einmal von jemanden wie dir ein beispiel genannt, wo tatsächlich schon missbrauch getrieben wurde, ohne das jemand ein gesetz dafür übertreten hat?
was ist denn bisher schlimmes passiert? ist schäuble schon in deine wohnung gekommen und hat deinen rechner beschlagnahmt wegen den britney spears songs die du dir gesaugt hast?
hat valve schon persönliche...
Ilove7 schrieb am
TNT.Achtung!
Dann versuch ohne internetverbindung mal deinen steam account zu wechseln, wenn du das machst, kannst du GAR NICHT mehr spielen, bevor du nicht wieder am internet hängst, so ging es mir mal als ich kein internet hatte, ziemlich ärgerlich.
a.user schrieb am
owly_owl hat geschrieben:
a.user hat geschrieben:man kann DSL bei sich zuhause evtl hochwahrscheinlich annehmen, aber man kann nciht davobn asugehen, wenn man z.b. mit seinem laptop wo anders hingeht dort einen breitbandzugang zu bekommen!

Man kann Steam auch offline starten.

man kann nicht zuverlässig steam spiele offline spielen!
deswegen hingt dein nachfolgendes beispiel.

Warum "hingt" das? Es sind in meinen Augen beides technische Vorraussetzungen.

weil bei dem einen kann man mich ausspionieren udn beim anderen nur das was cih denen gebe missbracuhen. das ist ein riesenutnerschied.
lol. was sie erklären hat keine bedeutung, so lange das niemand neutrales übeprüfen kann. und niemand kann übeprüfen, was der steam-client auf meinem rechner so weitersendet

Du hast keine Ahnung was die senden, bzw. empfangen aber gehst erst mal davon aus dass sie sich für Deine Urlaubsfotos interessieren?
Du gehst schon mal grundsätzlich davon aus, dass sie widerrechtlich handeln. Warum?

1. tun sie das acuh - daher DRM
2. sidn es menschen, wie ALLE. und da valve davon ausgeht, das menschen sowas illegales wie raubkopieren tut, gilt das acuh für die leute von valve
3. wenn es die möglcihkeit zum issbracuh gab wurde IMMER in der geschichte der menscheit diese von irgendwem genutzt
4. unnötiges risiko
5. es geht auch anders.
der unterschied ist heir, dass sie nur daten widerrechtlich verwenden können, die ich ihnen auch gesendet habe.

Die _könnten_ noch wesentlich üblere Dinge machen mit...
a.user schrieb am
TNT.Achtung! hat geschrieben:dann frage ich mich aber wie du dich mit dieser erkenntnis überhaupt noch ins internet wagen kannst?
verglichen mit windows, trojanern, iplogs, providerdaten etc ist steam doch wirklich noch ein geringes problem.

wieso denn? ich schütze mich gegen trojaner etc. so gut es geht (und das geht verdammt gut nebenbei). aber warum muss ich ein weiteres risiko freiwillig auf eminen rechner lassen?
um ein spiel zu spielen? das hätte man wie alle anderen auch, auch ohne so einen zwang vertreiben können - oder z.m. nicht mit dauer kommunikation etc.
hier habe ich die möglcihkeit zu verhindern (bzw. einen bescheidenen beitrag dazu zu leisten), dass sich nicht noch mehr risiken zum missbrauch etablieren indem ich sowas nciht begünstige/kaufe.
hast du denn wirklich bei allen anderen dingen die übersicht darüber, was du tatsächlich verschickst? welche daten von dir überhaupt übernommen werden? gehst du das wirklich byte für byte einzeln durch? ^^

selbst wenn nciht, muss ich doch eine solche möglichkeit, die cih erkenne nicht auch noch zulassen. ich muss es ja nicht schlimmer machen, als es ist.
fängst du jetzt mit russischem roulette an, nur weil du eh nicht IMMER verhindern könntest nicht auch von einem auto überfahren zu werden?
wenn du etwas hast, das niemand über dich erfahren soll, solltest du es auf keinen fall auf einem gerät speichern, daß mit dem internet verbunden ist.

darum geht es doch gar nicht. ist das witrklich so schwer zu kapieren?
nur weil man nie alles im griff haben kann, sollte man doch nicht bei allem loslassen!
lasst euch doch nicht tag für tag immer mehr von der kontrolle über eure informationen wegnehmen. wir haben anfang dieses jahres ein mit katastrophales gesetzt aufgedrück bekommen, weil zu wenige erkennen,...
schrieb am

Facebook

Google+