Valve: Doug Church angeheuert

von Julian Dasgupta,
Valve Software (Unternehmen) von Valve Software
Bildquelle: Valve Software
Wie Valve gegenüber Gamasutra bestätigte, hat man Doug Church verpflichtet. Was genau der Looking Glass-Veteran bei den Mannen um Gabe Newell treibt, verriet das Studio erwartungsgemäß (noch) nicht.

Church ist seit Anfang der 90er Jahre in der Spielebranche tätig und hatte beim Looking Glass-Vorgänger Blue Sky Productions als Programmierer am PC-Klassiker Ultima Underworld mitgewirkt. Später war er auch in die Fortsetzung, System Shock und Serien wie Flight Unlimited, und Thief involviert. Bei Harmonix half Church bei Frequency aus, bei Ion Storm und Eidos steuerte er sein Know-How zu Produktionen wie Deus Ex und Tomb Raider: Legend bei.

2005 wechselte Church dann zu Electronic Arts. Dort betreute er das, was der Hersteller schließlich mit dem Codenamen LMNO versah. Das Spiel, dessen Grundidee von Steven Spielberg stammte, war reichlich ambitioniert, kam aber nie richtig aus den Startlöchern. 2009 schließlich stutzte EA das Team erst, um dem Projekt dann an einige Monate später den Saft komplett abzudrehen.

Church hatte den Publisher zu jenem Zeitpunkt bereits verlassen und sich selbstständig gemacht. Bis zu seinem Wechsel nach Seattle zu Valve - wo er dem Vernehmen nach nicht erst seit März in Lohn und Brot steht - ist er als Berater tätig gewesen.






Hierzu gibt es bereits 3 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr zum Spiel
Valve Software