Deus Ex: Human Revolution: Der Roman zum Spiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Publisher: Square Enix
Release:
26.08.2011
kein Termin
26.08.2011
26.08.2011
25.10.2013
Test: Deus Ex: Human Revolution
87
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Deus Ex: Human Revolution
87
Test: Deus Ex: Human Revolution
87
Vorschau: Deus Ex: Human Revolution
 
 
Jetzt kaufen ab 4,76€ bei

Leserwertung: 85% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Deus Ex 3: Der Roman zum Spiel

Deus Ex: Human Revolution (Rollenspiel) von Square Enix
Deus Ex: Human Revolution (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Die nahe Zukunft ist eine Welt »bedeutender Innovationen und technologischen Fortschritts... aber auch eine Welt des Chaos' und der Verschwörung.« Der Satz stammt aus dem E3-Trailer, beschreibt in diesem Fall aber das Szenario eines von James Swallow geschriebenen Romans. Denn obwohl die Handlung nicht die des Spiels ist, überschneiden sich die Ereignisse aus Human Revolution und »Deus Ex: The Icarus Effect«. Der britische Autor hat bereits Geschichten und Drehbücher zu Star Trek, Stargate, Doctor Who oder Warhammer 40.000 verfasst.

Im Vordergrund stehen die Geheimagentin Anna Kelso und der Elitesoldat Ben Saxon, deren Entscheidungen nicht weniger als den Verlauf der Geschichte der Menschheit beeinflussen werden - erwartungsgemäß zitiert das Buch vertraute Versatzstücke des Spiels. Selbstverständlich dreht sich somit auch alles um groß angelegte Verschwörungen und natürlich werden aus Deus Ex 3 bekannte Figuren auftauchen. Erscheinen soll The Icarus Effect grob 2011 in der Del Ray-Reihe.

Quelle: Pressemitteilung Square Enix
Deus Ex: Human Revolution
ab 4,76€ bei

Kommentare

dx1 schrieb am
"Erscheinen soll The Icarus Effect grob 2011 in der Del Ray-Reihe. "
Ballantine Books' Imprint für Science Fiction- und Fantasy-Literatur heißt Del Rey Books. Ballantine selbst ist Eigentum von Random House. Die Besitzverhältnisse sind für die Nachricht unwichtig, aber der Verlagsname sollte doch richtig geschrieben werden. Das Erscheinungsdatum steht zwar nicht auf den Tag genau fest, aber "February 2011" ist nicht "grob 2011". Da sogar die Anzahl der Seiten schon genannt wird (352) und Del Rey selten einmal irgend welche Vorabinformationen korrigiert, könnte der letzte Satz der Nachricht "(Die Originalausgabe von) The Icarus Effect wird im Februar 2011 beim Del Rey-Verlag erscheinen." oder ähnlich lauten. http://www.randomhouse.com/delrey/catal ... 0345523594
352 Seiten? Ich mag zwar auch ältere Science Fiction und früher - z.B. in den 1950ern - waren Romane (Novels) nicht so aufgebläht wie heute, aber ich habe mit moderner Literatur dieses Umfangs nur wenig gute Erfahrungen gemacht. Ein Peter F. Hamilton, der in den USA auch bei Del Rey erscheint, beweist trotz Jahre im Voraus feststehenden Erscheinungsterminen und entsprechendem Leistungsdruck, dass man 700 bis 1000 Seiten auch ohne (überflüssiges) Füllmaterial voll bekommt. Ich meine hier die zwei Commonwealth- und die drei Void-Romane, wobei letzterer zwar noch nicht erschienen ist, aber schon vor dem Erscheinen des zweiten Bandes einen konkreten Termin hatte.
Ich werde bei Gelegenheit mal ein schon erschienenes Werk von James Swallow lesen - vielleicht Ghost Town aus der Sundowners-Reihe, Western und Steam Punk ist doch immer wieder reizvoll. Mal schauen, wie er diese 192 Seiten füllt und ob mir sein Stil gefällt. Wenn's prägnant ist und nicht einfach nur detailarm, um so besser, denn Prägnanz ziehe ich überbordender Detailfülle immer vor. Er hat ja auch zwei...
Axozombie schrieb am
nice, werde ich mir gleich auf meine amazon merkliste (wunschliste) packen^^
Draccer schrieb am
hatte bereits das vergnügen zwei romane von swallow zu lesen ( blood angels omnibus / flight of the eisenstein). swallow ist ein wunderbarer erzähler - ich mach mir daher über die qualität des buches keine sorgen.
Alex1o23 schrieb am
find sowas ja immer schön: medienübergreifende Verbindungen.
Ich fand' zB den Advent Children (FF7 für die, denen das nix sagt òÓ) echt schön zu sehen (der Film ist nicht so geil, weiß ich ja, aber es war einfach schön die Figuren aus FF7 "mal wiederzusehen").
schrieb am

Facebook

Google+