Deus Ex: Human Revolution: Soll verfilmt werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Publisher: Square Enix
Release:
26.08.2011
kein Termin
26.08.2011
26.08.2011
25.10.2013
Test: Deus Ex: Human Revolution
87

“Im spielerischen Detail kann Deus Ex nicht immer überzeugen. Die spielerischen Freiheiten und das überzeugende Szenario zeigen aber: Deus Ex ist zurück!”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Deus Ex: Human Revolution
87

“Im spielerischen Detail kann Deus Ex nicht immer überzeugen. Die spielerischen Freiheiten und das überzeugende Szenario zeigen aber: Deus Ex ist zurück!”

Test: Deus Ex: Human Revolution
87

“Im spielerischen Detail kann Deus Ex nicht immer überzeugen. Die spielerischen Freiheiten und das überzeugende Szenario zeigen aber: Deus Ex ist zurück!”

Vorschau: Deus Ex: Human Revolution
 
 

“Verbesserte Bosskämpfe, Audiokommentare und ein durchdachter Einsatz des Wii-U-Controllers: Der Director's Cut ist die stärkste Version des Spiels.”

Leserwertung: 85% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deus Ex: Soll verfilmt werden

Deus Ex: Human Revolution (Rollenspiel) von Square Enix
Deus Ex: Human Revolution (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Nachdem Ubisoft dieser Tage die Grundlagen für eine Leinwandadaption von Assassin's Creed legte, macht auch Square Enix langsam Nägel mit Köpfen: Laut Variety hat sich CBS Films die Rechte an einer Umsetzung von Deux Ex gesichert.

Das Produktionshaus werde eng mit Eidos Montreal zusammenarbeiten, heißt es da. Dort war schließlich Deus Ex: Human Revolution entwickelt worden, welches auch als Quell der Inspiration für den Film dienen soll.

Weitere Details liegen noch nicht vor. Als Producer wird allerdings Adrian Askarieh fungieren, der bereits in der gleichen Funktion in den Hitman-Film involviert war und auch am Kane & Lynch-Film mitwirken wird.

Quelle: via eurogamer.net

Kommentare

marschmeyer schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:
-Grace- hat geschrieben:Ich warte immer noch auf den Heavy Rain Film. :ugly:

Jo, dann aber auch mit einer Spielumsetzung zum Film :mrgreen:
Das gabs übrigens wirklich mal bei Street Fighter. Da wurde ein Film von gedreht und dann haben sie ein Spiel zum Film gemacht :ugly:

Naja, Sakrileg, der Film zum Buch, und danach Sakrileg, das Buch zum Film...
Almalexian schrieb am
oppenheimer hat geschrieben:hat aber im Vergleich zu diesem eher schwache Antagonisten und letztlich fehlt diese ganz krasse Wendung wie in Teil 1.

Die da wäre? Mir ist in Deus Ex nur eine wirkliche Wende bekannt, und die passiert schon schon relativ früh und ist (bei aller Liebe zu dem ansonsten sehr guten Spiel) einigermaßen vorhersehbar (was allerdings lediglich der Dramaturgie ein wenig das Beinchen stellt, die Botschaft bildet plotmäßig einen weitaus größeren Schwerpunkt).
Einer Deus Ex:HR-Verfilmung sehe ich tendenziell eher skeptisch entgegen, die Story und die Welt haben auf jeden Fall das Potential dazu, es bleibt abzuwarten, ob das auch einzufangen ist. In einem größeren Sinne stellt sich allerdings die Frage, inwiefern eine Verfilmung einen Mehrwert darstellt (und damit meine ich nicht den finanziellen). Das Thema Transhumanismus ist zwar, wie jedes Thema der philosophischen Ethik, zu der sich nicht jede Pappnase längst eine gleichwohl felsenfeste wie sachlich unbegründete Meinung gebildet hat, in der öffentlichen Diskussion bis jetzt eher selten aufgetreten, hat aber mit dem Fortschreiten der Technologie einen begründeten Platz dort. Fraglich ist allerdings, ob es Leuten, die das Spiel bereits gespielt haben und mit den Aspekten zumindest oberflächlich vertraut sind, noch intellektuell hilft, sich das Ganze nochmal reinzuziehen (es ist schließlich nicht vergleichbar mit dem mehrmaligem, obligatorischen Lesen eines Hegel-Textes). Es könnte stark davon abhängen, für welche Story-Variante (Nacherzählung oder Weiterführung) man sich letztlich unterscheidet und wie stark der Film in anderen Belangen ist. Derartige Videospielvorlagen bieten eine wunderbare Möglichkeit, die von mir so geliebte Verschmelzung des Popcorn- mit dem Independent-Kinos zu verwirklichen, die sowohl eine intellektuelle wie auch visuell und auditiv ansprechende Facette hat. Aber sowas erfordert eben ein gewisses Geschick.
Scorcher24_ schrieb am
Naja solange nicht die Szenen gegen Schlüsselfiguren und Hauptbösewichte von einem anderen Studio gedreht werden..
Arteas schrieb am
Und da sind wir wieder beim Geschmack. DE war fuer mich nicht "Stealth" pur. Die Mischung war entscheidend. Die kriege ich zwar in DE:HR auch, aber irgendwie fuehlt es sich nicht so "toll" an wie noch in Teil 1. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich die Locations an sich vom Design her ziemlich billig finde.
oppenheimer schrieb am
Eine Verfilmung ist durchaus machbar. Wenn ich bedenke, was man allein aus der Stadt Hengsha rausholen könnte...
Deus Ex 3 ist übrigens eins der ganz, ganz wenigen Spiele, die ich erst im zweiten Durchgang so richtig zu schätzen gelernt habe. Erst fand ich's solide, doch mittlerweile halte ich es für einen der absolut besten Stealth-Titel überhaupt. Es kann sich in Sachen Gameplay, Erkundung und vor allem was Alternativrouten angeht locker, LOCKER mit dem Original messen, hat aber im Vergleich zu diesem eher schwache Antagonisten und letztlich fehlt diese ganz krasse Wendung wie in Teil 1.
schrieb am

Facebook

Google+