Tiberium: Offiziell angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: EA LA
Publisher: Electronic Arts
Release:
Q3 2008
31.12.2008
31.12.2008

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tiberium: Offiziell angekündigt

Dank der Game Informer waren einige der zentralen Infos zu Tiberium bereits durchgesickert, nun folgte auch die offizielle Ankündigung des Spiels seitens Electronic Arts. Im Mittelpunkt des FPS-Ablegers der RTS-Serie steht ein riesiger Alienturm, der dort steht, wo einst das Mittelmeer war. Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein altes Relikt, vielmehr laufen dort anscheinend die Vorbereitungen für eine Invasion durch die Scrin.

Der Spieler schlüpft in die Rolle des Commanders Ricardo Vega. Der hat nicht nur einen Trupp unter seiner Kontrolle, der Spieler kann je nach Situation sogar mehrere Squads befehligen, selbst Fahrzeug- oder luftgestützte Einheiten werden zur Verfügung stehen. Tiberium ist im Kern allerdings nach wie vor ein taktischer First-Person-Shooter, dementsprechend ist Vega auch mit ein paar netten Waffen ausgerüstet. Darunter, so EA, ein Waffensystem, dass sich in verschiedene Wummen transformieren lässt, ein Raketenwerfer, der mehrere zielsuchende Projektile gleichzeitig verschießen kann, sowie Air-Strikes oder gar Beschuss durch eine im Orbit stationierte Ionenkanone, so man denn den Befehl dazu erteilt.

Die Ankündigung erwähnt auch einen Mehrspielermodus, nicht allerdings, ob dort mehr als zwei Spieler - wie im Game Informer-Preview aufgeführt - mitmischen dürfen. Das für Xbox 360, PS3 und PC entwickelte Spiel befindet sich schon seit zwei Jahren in der Mache und soll im Herbst 2008 erscheinen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

USERNAME_906671 schrieb am
Warum kann man eigentlich keine Wahlmöglichkeit einbauen? Ich würd schon gern wählen können, ob ich auf der Seite der GDI, NOD oder auch SCRIN kämpfe, vor allem NOD wäre mir da sehr wichtig, die sind einfach viel netter als die starren Haudraufs der GDI.
TNT.sf schrieb am
w00t? bei ra gab es doch ein viel besseres und abwechslungsreicheres missions design. ich kann mich eigentlich an keine rts kampagne errinnern die so ein gutes missions design hatte wie ra.
bei tiberiumkonflikt war das doch auch damals noch lange nicht so ausgereift, dieses spiel war ja eher ein pionier für das genre an sich.
indoor missionen gab es noch nicht. spezialeinheiten auch nicht (wie z.b. tanja in ra), genauso wenig wie eskortier missionen (wenn ich mich noch richtig errinnere) und all der übliche kram der heute in fast jedem rts selbstverständlich ist.
was bei ra sowieso hervorstach waren die see einheiten, die heute ja immer noch ausnahme erscheinungen sind. die haben ja richtig viel schwung darein gebracht und einige missionen waren ja sehr stark darauf ausgelegt.
also ich fand da war tiberiumkonflikt zu seiner zeit viel schematischer, aber das soll eigentlich kein vorwurf sein. das gameplay damals war einfach noch in den kinderschuhen.
gracjanski schrieb am
ich fand ra schon scheisse, irgendwie schema A und fertig. bei tiberiumkonflikt war das missionsdesign wie von anderem stern. in jeder mission haben mich die designer was beigebracht, was gelehrt und so musste ich viel laden und noch mal laden :D aber am ende geschafft :) und jo die videos waren göttlich, so anarcho freaky wie die story von portal, hehe.
TNT.sf schrieb am
bis auf die tatsache der unzerstörbaren sandsackbarrieren. ^^
red alert war eigentlich vom grund auf her dann doch einiges einfacher, allerdings gab es da gewisse indoor missionen, die mich damals fast zur verzweiflung getrieben hätten.
aber was die beiden ersten c&c´s noch so besonders machte, war ja nicht das spielerische, sondern einfach die ganze präsentation.
heutzutage basieren die präsentationen nur noch auf budgets und kalkulierter professionalität.
das origenelle von damals gibt es einfach nicht mehr.
gracjanski schrieb am
TNT.sf hat geschrieben:sei froh das du vegas nicht gespielt hast. durch sowas kann man seinen glauben verlieren.
c&c war aber unter westwood nicht wirklich so für den massenmarkt. es hatte zwar eine wohl nie wieder dagewesene präsentation und hatte was gameplay angeht damals schon starke konkurrenz bekommen, aber es war dennoch ein teilweise forderndes spiel mit eher durchschnittlicher grafik.
das massenmarkt konzept wurde imo erst bei tiberian sun richtig umgesetzt.

jupp stimmt, hätte ich hinschreibuen sollen. vor alllem tiberiumkonflinkt war schön fies teilweise :twisted:
schrieb am

Facebook

Google+