Allgemein: Gerücht: Amazon entwickelt Android-Konsole; Veröffentlichung in diesem Jahr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gerücht: Amazon entwickelt Android-Konsole

Amazon soll an einer Spielekonsole arbeiten, die auf dem Android-Betriebssystem basiert, dies berichtet Gameinformer und beruft sich dabei auf anonyme Quellen aus dem Umfeld der Hardware-Entwicklung.

Die Konsole soll über einen eigenen, dedizierten Controller verfügen und den hauseigenen App-Shop (Android-Store) verwenden. Apps, die dort bereits erhältlich sind, sollen ebenfalls auf der Konsole zur Verfügung stehen. Zudem soll täglich eine App kostenlos bereit gestellt werden. Die Konsole des Onlineversandhändlers soll noch in diesem Jahr erscheinen und zwar pünktlich zum "Black Friday", dem umsatzstarken Freitag nach Thanksgiving (29.11.2013) - also passend zur Weihnachtssaison.

Auch bei Venturebeat hat man Gerüchte über solch eine Konsole vernommen – allerdings unabhängig zu der Meldung von Gameinformer. Dort heißt es weiter, dass Amazon potenziellen Spiele-Entwicklern bereits eine frühe Version der Konsole vorgeführt hätte und auf der Suche nach potenziellen Titeln für die Plattform sei, vor allem nach Gelegenheitsspielen (Casual-Games). Dass Amazon vor knapp einem Jahr ein eigenes Spiele-Entwicklungsstudio eröffnet und zahlreiche Entwickler eingestellt hatte, dürfte diese Spekulationen ebenfalls unterstützen.

Ansonsten bleibt erneut darauf hinzuweisen, dass diese Amazon-Spielekonsole bisher nur ein Gerücht ist, aber der Onlineversandhändler durchaus die Mittel (Geld, Marke, Marktmacht, Marketing etc.) hätte, um solch ein Projekt zu stemmen. An dieser Stelle könnte ebenfalls darüber spekuliert werden, dass die Hardware der Konsole stärker ausfallen dürfte als bei der Ouya, da Amazon das Produkt stärker subventionieren könnte - wie schon beim Kindle.

Quelle: Gameinformer, Venturebeat

Kommentare

Mokotar schrieb am
Ansonsten bleibt erneut darauf hinzuweisen, dass diese Amazon-Spielekonsole bisher nur ein Gerücht ist, aber der Onlineversandhändler durchaus die Mittel (Geld, Marke, Marktmacht, Marketing etc.) hätte, um solch ein Projekt zu stemmen.
Geld? Amazon basiert nicht auf Kapital, sondern auf Schulden.
Und eine weitere Androidkonsole braucht kein Mensch. Im allgemeinen Frag ich mich, wie das für Hersteller überhaupt rentabel sein kann, bei der aktuellen Flut an verschiedensten Systemen. Nja Amazon kanns egal sein, die wollen ja garnicht profitabel sein.
Onekles schrieb am
Naja, Amazon kann ja den Platz von Microsoft einnehmen. Letztere entwickeln ja jetzt lieber Receiver, die man an einen Receiver anschließen muss.
scnr
greenelve schrieb am
Shake_(s)_beer hat geschrieben:Vielleicht wird es ja eine Art Handheld, wie Ouya.
Ouya ist ein Handheld? Oder meinst du nVidia Shield...was wiederum bedeutet..
..es gibt zuviele Neueinsteiger um die Übersicht zu behalten. :Blauesauge:
schrieb am

Facebook

Google+