Resident Evil 4: Ungeschnitten in Deutschland - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Release:
kein Termin
23.03.2005
12.07.2009
15.08.2010
15.07.2009
kein Termin
30.08.2016
15.01.2010
30.08.2016
 
Keine Wertung vorhanden

“Die intensivste Horror-Orgie der Spielegeschichte: GameCube anschnallen, Pumpgun durchladen und 24 Stunden Lebenszeit versüßen!”

Test: Resident Evil 4
93

“Wollt ihr euch 24 Stunden Lebenszeit versüßen? Dann schlagt zu!”

 
Keine Wertung vorhanden

“Die intensivste Horror-Orgie der Spielegeschichte: GameCube anschnallen, Pumpgun durchladen und 24 Stunden Lebenszeit versüßen!”

Test: Resident Evil 4
38

“Eine technische Katastrophe - spielt lieber die Konsolenvarianten.”

Test: Resident Evil 4
93

“Auch auf der PS2 glänzender Horror; außerdem inhaltlich aufgestockt!”

 
Keine Wertung vorhanden

“Die intensivste Horror-Orgie der Spielegeschichte: GameCube anschnallen, Pumpgun durchladen und 24 Stunden Lebenszeit versüßen!”

Test: Resident Evil 4
80

“Während der Survival-Horror mechanisch auch gut zwölf Jahre nach seiner Premiere kaum etwas seiner Faszination verloren hat, ist das Alter bei der visuellen Umsetzung deutlicher zu spüren.”

Test: Resident Evil 4
90

“Überraschend präzise Steuerung, dazu der Umfang von PS2- & GameCube-Fassung - zugreifen!”

Test: Resident Evil 4
80

“Während der Survival-Horror mechanisch auch gut zwölf Jahre nach seiner Premiere kaum etwas seiner Faszination verloren hat, ist das Alter bei der visuellen Umsetzung deutlicher zu spüren.”

Leserwertung: 88% [95]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 4
Ab 22.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 4: in Japan geschnitten

Resident Evil 4 (Action) von Capcom / Ubisoft (PC)
Resident Evil 4 (Action) von Capcom / Ubisoft (PC) - Bildquelle: Capcom
Eigentlich müssen europäische Spieler immer gequält nach Japan schielen, weil dort alles meist Monate früher erscheint. Resident Evil 4 ist zwar auch seit dieser Woche dort erhältlich, aber laut Eurogamer in ungewöhnlich stark geschnittener Form: Gezielte Kopfschüsse lassen den virtuellen Schädel in der japanischen Fassung am Rumpf, anstatt ihn in seine Einzelteile zerbersten zu lassen - wie das in der bereits erhältlichen US-Fassung möglich ist und laut Capcom Deutschland in der europäischen immer noch möglich sein soll. Außerdem wurde für Japan ein leichterer Schwierigkeitsgrad hinzugefügt, der ebenfalls nicht in der amerikanischen Version enthalten ist.

Kommentare

Evin schrieb am
Ich kann Incorp nur recht geben. In Japan gibt es beide Extreme. Einerseits laufen dort Filme in denen Frauen auf übelste von Monstern und Dämonen in Großaufnahme vergewaltigt werden (Spiele wie Filme), andererseits gibt es auch unmengen von quitschigen und bunten Maskottchen.
Jeder wie er es gerne hat.
-M.D.Geist- schrieb am
euch kann man´s auch nie rechtmachen...junge junge, anstatt sich mal zu freuen, dass wir nicht bevormundet werden pissen sich hier alle gegenseitig an!
gut das ich meine us-version seit einer woche hab
incorp schrieb am
Klar, aber Mickey Mouse und Donald Duck kommen auch aus Amerika, und trotzdem ist da RE4 ungekürzt...komische Argumentation!
Schonmal Hentai-Games wie \"Nocturnal Illusion\" gespielt? Japan ist eben ein Land der Extreme, und zwar in viele Richtungen!
Und wie man auch bei den Grundsätzen unserer BPjM sieht, liegen Film und Spiel sehr nahe, und die Kluft wird auch zunehmend kleiner.
Das führt mich wieder dahin, wo ich auch vorher war: Warum ist RE4 ausgerechnet in Japan zensiert? Miauz, genau!
n!cker schrieb am
an den vor mir:
spiele und filme sind ja eigentlich 2 verschiedene hüte.
in spiele angierst du halt selber und das macht es lebensechter, weil es den spieler ins geschehen miteinbezieht. hingegen bei filmen bist du ja nur zuschauer und wirst nicht direkt in konfrontation mit der frage \"soll ich oder soll ich nicht\" gebracht, wenn jemand einen anderen umbringt.
Für mich ist immer noch das \"unprüdeste\" Land die schweiz, denn neben österreich(glaub ich)ist es das einzige land in dem Spiele wie Manhunt verkauft werden dürfen.
Und zu der Verniedlichung von Spielen kann ich immer wieder nur sagen, schau dir den japanischen spielemarkt an. Die ganzen Maskottchen wie sonic, mario, kirby, bomberman usw kommen alle aus japan oder sind von einem japaner erfunden worden. Glaubst du der hat die idee zu den Figuren gehabt, als er grade irgend ein brutales anime geguckt hat?
incorp schrieb am
Naja, in meinen Augen hat n!cker Unrecht. Warum ist denn wohl in Japan (als einziges Land) \"Kill Bill\" uncut? Wo sonst könnten Streifen wie die \"Guinea Pig\" Reihe fürs (Kabel-) Fernsehen produziert werden? Selbst Animes (wie zB Conan) werden hierzulande gekürzt...
Man kann Japaner nicht nur auf Plüschteddybären und große Augen reduzieren, denn in sehr vielen Mangas gehts richtig heftig zur Sache (oft auch in Kombination mit dem Niedlichkeitsfaktor)!
Also, was bleibt, ist dass Japaner üblicherweise weitaus toleranter bezüglich sozial-ethisch desorientierender Medien sind als unsere BPjM. Von daher ist es schon verwunderlich, dass RE4 gekürzt sein soll. Und bisher gibts auch noch kein Statement von Capcom...
schrieb am

Facebook

Google+