D.I.C.E. Awards: Spiel des Jahres kann God of War, Into the Breach, Spider-Man, RDR 2 oder Obra Dinn werden - 4Players.de

 
Awards
Alias: DICE Awards
Jetzt kaufen

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

D.I.C.E. Awards: Spiel des Jahres kann God of War, Into the Breach, Spider-Man, RDR 2 oder Obra Dinn werden

D.I.C.E. Awards (Awards) von Academy of Interactive Arts & Sciences
D.I.C.E. Awards (Awards) von Academy of Interactive Arts & Sciences - Bildquelle: Academy of Interactive Arts & Sciences
Die Academy of Interactive Arts & Sciences (AIAS) hat die Nominierungen für die diesjährigen D.I.C.E. Awards bekannt gegeben. Die gerne als "Oscars der Spielebranche" bezeichnete Auszeichnung wird zum 22. Mal im Rahmen des D.I.C.E. Summits (Design, Innovate, Communicate, Entertain; #DICE19) am 13. Februar 2019 verliehen; hierzulande: 14. Februar 2019 um 5:00 Uhr. Die nominierten Spiele wurden von diversen "Expertengruppen" festgelegt. Ab jetzt dürfen die Mitglieder der Academy of Interactive Arts & Sciences über die Gewinner entscheiden.

Die Auszeichnung "Spiel des Jahres" können God of War, Into the Breach, Marvel's Spider-Man, Red Dead Redemption 2 oder Return of the Obra Dinn gewinnen.

Die meisten Nominierungen (ein Dutzend) konnte God of War für sich verbuchen. Marvel's Spider-Man wurde für elf Auszeichnungen nominiert. Red Dead Redemption 2 kann maximal acht Preise erhalten. Return of the Obra Dinn wurde sechsmal nominiert. Jeweils vier Nominierungen entfielen auf Astro Bot Rescue Mission, Detroit: Become Human, Florence und Into the Breach. In diesem Jahr wird Bonnie Ross, Microsoft Corporate Vice President und Head of 343 Industries, in die Hall of Fame aufgenommen.

Game of the Year
  • God of War
  • Into the Breach
  • Marvel's Spider-Man
  • Red Dead Redemption 2
  • Return of the Obra Dinn

Outstanding Achievement in Animation
  • God of War
  • GRIS
  • Marvel's Spider-Man
  • Moss
  • Red Dead Redemption 2

Outstanding Achievement in Art Direction
  • Detroit: Become Human
  • God of War
  • GRIS
  • Marvel's Spider-Man
  • Red Dead Redemption 2

Outstanding Achievement in Character
  • Assassin's Creed Odyssey (Kassandra)
  • God of War (Atreus)
  • God of War (Kratos)
  • Marvel's Spider-Man (Peter Parker/Spider-Man)
  • Red Dead Redemption 2 (Arthur Morgan)

Outstanding Achievement in Original Music Composition
  • Detroit: Become Human
  • Forgotton Anne
  • God of War
  • Marvel's Spider-Man
  • Tetris Effect

Outstanding Achievement in Sound Design
  • Battlefield 5
  • Detroit: Become Human
  • God of War
  • Marvel's Spider-Man
  • Moss

Outstanding Achievement in Story
  • Assassin's Creed Odyssey
  • Florence
  • God of War
  • Marvel's Spider-Man
  • Return of the Obra Dinn

Outstanding Technical Achievement
  • ASTRO BOT Rescue Mission
  • Battlefield 5
  • God of War
  • Marvel's Spider-Man
  • Red Dead Redemption 2

Action Game of the Year
  • Call of Duty: Black Ops 4
  • Celeste
  • Destiny 2: Forsaken
  • Far Cry 5
  • Shadow of the Tomb Raider

Adventure Game of the Year
  • Detroit: Become Human
  • God of War
  • Marvel's Spider-Man
  • Red Dead Redemption 2
  • Return of the Obra Dinn

Family Game of the Year
  • ASTRO BOT Rescue Mission
  • Kirby Star Allies
  • LEGO DC Super-Villains
  • Starlink: Battle for Atlas
  • Unravel Two

Fighting Game of the Year
  • BlazBlue: Cross Tag Battle
  • Dragon Ball Fighter Z
  • SoulCalibur 6
  • Super Smash Bros. Ultimate

Racing Game of the Year
  • Forza Horizon 4
  • F1 2018
  • Wreckfest

Role-Playing Game of the Year
  • Assassin's Creed Odyssey
  • Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive Age
  • Monster Hunter World
  • Ni no Kuni II: Revenant Kingdom
  • Pillars of Eternity II: Deadfire

Sports Game of the Year
  • FIFA 19
  • Mario Tennis Aces
  • MLB The Show 18

Strategy/Simulation Game of the Year
  • Bad North
  • Frostpunk
  • Into the Breach
  • Northgard
  • RimWorld

Immersive Reality Technical Achievement
  • ASTRO BOT Rescue Mission
  • Beat Saber
  • Dr. Grordbort's Invaders
  • Tónandi
  • Torn

Immersive Reality Game of the Year
  • ASTRO BOT Rescue Mission
  • Beat Saber
  • Moss
  • Sprint Vector
  • Transference

Outstanding Achievement for an Independent Game
  • Celeste
  • Florence
  • Into the Breach
  • Minit
  • Return of the Obra Dinn

Portable Game of the Year
  • Dandara
  • Donut County
  • Dragalia Lost
  • Florence
  • Oddmar

Online Game of the Year
  • Fortnite
  • Destiny 2: Forsaken
  • Laser League
  • Red Dead Redemption 2
  • Sea of Thieves

Outstanding Achievement in Game Design
  • God of War
  • Into the Breach
  • Marvel's Spider-Man
  • Return of the Obra Dinn
  • Subnautica

Outstanding Achievement in Game Direction
  • Florence
  • God of War
  • Marvel's Spider-Man
  • Red Dead Redemption 2
  • Return of the Obra Dinn



Quelle: Academy of Interactive Arts & Sciences

Kommentare

CJHunter schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
14.01.2019 19:15
CJHunter hat geschrieben: ?
14.01.2019 18:28
Xris hat geschrieben: ?
14.01.2019 17:37

...
Jedenfalls fuer Spiderman Fans nehme ich an. Fuer jene die sich lediglich die Verfilmungen mal an ansehen ist das alles eher solide bis gut. Aber neben den nominierten wirkt es auf mich auch ein wenig befremdlich. Nicht fuer ungut. :wink:
Also ich würde mich jetzt nicht als Spiderman-Fan bezeichnen, zudem war Spiderman überhaupt mein erstes Superhelden-Spiel. Dennoch war ich überrascht wie viel Spaß das Spiel letztlich macht...Inwiefern befremdlich?. Einfach mal spielen würde ich sagen...Neben God of War und RDR 2 ist es eben sicherlich eines der besten Titel des Jahres. Befremdlich wirkt auf mich eher so ein spartanisch aufgebauter Titel wie Into the Breach. Wieso, weshalb und warum hatte ich aber eh schon in einem vorigen Post erläutert.
Dann liegt es unter Umständen schon ein wenig mit daran das es dein erstes Superhelden Spiel gewesen ist? Versteh mich nicht falsch....
Xris schrieb am
CJHunter hat geschrieben: ?
14.01.2019 18:28
Xris hat geschrieben: ?
14.01.2019 17:37
Peinlich ist eher dein Kommentar. Gerade das Kampfysystem mit den ganzen Kombos macht Spaß, dann das Schwingen durch die Stadt, die Story und Charaktere sind richtig gut gemacht. Völlig klar das es also zu den Nominierten gehört, eines der besten Spiele des Jahres
...
Jedenfalls fuer Spiderman Fans nehme ich an. Fuer jene die sich lediglich die Verfilmungen mal an ansehen ist das alles eher solide bis gut. Aber neben den nominierten wirkt es auf mich auch ein wenig befremdlich. Nicht fuer ungut. :wink:
Also ich würde mich jetzt nicht als Spiderman-Fan bezeichnen, zudem war Spiderman überhaupt mein erstes Superhelden-Spiel. Dennoch war ich überrascht wie viel Spaß das Spiel letztlich macht...Inwiefern befremdlich?. Einfach mal spielen würde ich sagen...Neben God of War und RDR 2 ist es eben sicherlich eines der besten Titel des Jahres. Befremdlich wirkt auf mich eher so ein spartanisch aufgebauter Titel wie Into the Breach. Wieso, weshalb und warum hatte ich aber eh schon in einem vorigen Post erläutert.
Dann liegt es unter Umständen schon ein wenig mit daran das es dein erstes Superhelden Spiel gewesen ist? Versteh mich nicht falsch. Ich...
AkaSuzaku schrieb am
CJHunter hat geschrieben: ?
14.01.2019 17:34
Genau darum gehts. Dinge machen zu "müssen" die man eigentlich nicht unbedingt machen möchte da sie eher repititiv sind und größtenteils der Spielzeitstreckung dienen...Origins fand ich schon extrem grenzwertig, allerdings habe ich mich da halt durchgebissen da ich schon verhältnismäßig ziemlich weit war:-)...Odyssey werd ich wohl nicht spielen, dafür fehlt mir schlicht die Zeit und v.a. die Geduld. Da kommen jetzt die nächsten Wochen und Monate genug Spiele...
Das Gute ist, dass man es nicht machen muss. Die Levelbeschränkungen der Hauptstory sind sehr konservativ gesetzt und man kommt auch gut ohne die Spielzeitstrecker aus.
Und trotzdem wurde natürlich viel Arbeitszeit in langweilige Aufgaben gesteckt, mit der man viel besser noch die (anderen) Schwächen des Spiels hätte ausmerzen sollen.
CJHunter schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
14.01.2019 17:37
Peinlich ist eher dein Kommentar. Gerade das Kampfysystem mit den ganzen Kombos macht Spaß, dann das Schwingen durch die Stadt, die Story und Charaktere sind richtig gut gemacht. Völlig klar das es also zu den Nominierten gehört, eines der besten Spiele des Jahres
...
Jedenfalls fuer Spiderman Fans nehme ich an. Fuer jene die sich lediglich die Verfilmungen mal an ansehen ist das alles eher solide bis gut. Aber neben den nominierten wirkt es auf mich auch ein wenig befremdlich. Nicht fuer ungut. :wink:
Also ich würde mich jetzt nicht als Spiderman-Fan bezeichnen, zudem war Spiderman überhaupt mein erstes Superhelden-Spiel. Dennoch war ich überrascht wie viel Spaß das Spiel letztlich macht...Inwiefern befremdlich?. Einfach mal spielen würde ich sagen...Neben God of War und RDR 2 ist es eben sicherlich eines der besten Titel des Jahres. Befremdlich wirkt auf mich eher so ein spartanisch aufgebauter Titel wie Into the Breach. Wieso, weshalb und warum hatte ich aber eh schon in einem vorigen Post erläutert.
Xris schrieb am
Zu RDR 2 kann ich wie gesagt noch keine persönliche Beurteilung abgeben, aber was man so liest und hört klingt halt schon sehr beeindruckend. Wie kommst du jetzt auf Schlauchlevel?. RDR 2 bietet eine so offene , von Details nur so spriessende Welt, wo man extrem viel entdecken kann, überall auf neue Dinge stösst und das Ganze dann auch noch hervorragend aussieht...
Zu RDR2: mit Schlauch meint er das Missionsdesign. Das Spiel ist Open World, ja. Solange du keine Mission spielst. Wenn du eine startest wird RDR2 zum CoD aus dem Jahr 2008. Allerdings solltest du vom Gunplay deutlich weniger erwarten. Die Missionen sind allesamt sehr starr, diktieren dir exakt was du zu tun hast, weichst du davon ab scheitert sie. Wie in den "guten alten Zeiten" als PS2 und Xbox noch aktuell waren. Seitdem hat man bei Rockstar das Missionsdesign nicht mehr überarbeitet.
Das Spiel hat eben leider ebenso große Schwächen wie Stärken. Stärken sind meiner Meinung nach nach: Storytelling, Regie, Art Design, starke immersion durch sehr authentisch gestaltete Spielwelt, überzeugende Tagesabläufe und Zufallsereignisse der NPCs, authentische Tierwelt. Die markanten Schwächen betreffen vor allem das Gunplay, das Missionsdesign und der zunehmende Fokus auf Schussgefechte im weiteren Spielverlauf. Das Gameplay ist eher so mähh. Ich persönlich mag sogar die entschleunigung. Aber das Gameplay ist eher die Marke notwendiges Übel.
Peinlich ist eher dein Kommentar. Gerade das Kampfysystem mit den ganzen Kombos macht Spaß, dann das Schwingen durch die Stadt, die Story und Charaktere sind richtig gut gemacht. Völlig klar das es also zu den Nominierten gehört, eines der besten Spiele des Jahres
...
Jedenfalls fuer Spiderman Fans nehme ich an. Fuer jene die sich lediglich die Verfilmungen mal an ansehen ist das alles eher solide bis gut. Aber neben den nominierten wirkt es auf mich auch...
schrieb am