DSiWare: Käufe nicht übertragbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.04.2009

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DSiWare: Käufe nicht übertragbar

Mit der Ankündigung der neuen Farbkollektion für Nintendos DSi dürfte der eine oder andere vielleicht überlegen, sein altes Handheld gegen ein neues Exemplar einzutauschen. Wer allerdings schon ein kleines Vermögen bei DSiWare ausgegeben hat, sollte bedenken, dass sich die bisherigen Einkäufe nicht auf ein neues Gerät übertragen lassen. Das hat Nintendo gegenüber Eurogamer.net bestätigt.

Grund dafür ist, dass jeder Download fest mit der ID des jeweiligen DSi verknüpft wird. Und was passiert, falls die mobile Konsole kaputt geht? In diesem Fall überträgt Nintendo die gekauften Spiele, wenn man seinen defekten DSi zur Reparatur einschickt.

Kommentare

Evilwait schrieb am
Was ist jetz daran anders als an der pspgo? -
Der ganze markt bewegt sich in eine richtung die ich nicht gut finde
Mogwai180 schrieb am
Das is ja wohl ne absolute abzocke. Aber mal wieder typisch nintendo . die wissen ganau das alle kinder die nen dsi haben sofort nen neuen haben wollen wenn der in anderen farben rauskommt . Pure abzocke .Gratulation nintendo :lol:
crewmate schrieb am
Psychonautic hat geschrieben:Ja, das sollte man gar nicht durch Käufe unterstützen.
Es wird da einfach Zeit, dass sich die Industrie auf den Kunden zubewegt.
Es sollte bei Nintendo wie bei GoG (GoodOldGames) laufen. Ein Account mit Passwort und wenn die Dateien verloren gegangen sind (z.B. durch defekte Konsole) einfach nochmal runterladen.
Deswegen kauf ich auch noch keine Virtual Console Spiele. Wenn dann der Nachfolger der Wii rauskommt kann man wieder zahlen falls man das Spiel nochmal spielen will usw.
Das ist für mich kein akzeptables Geschäftsmodell!
Bei PSN hat das nicht geklappt, es wurde geshared, die Entwickler sahen für ihre Arbeit kein Geld,.
Bei PSN war das noch wegen der Kreditkartenpflicht erklärbar, die kann sich nicht jeder erlauben.
Jeder muss selbst entscheiden, ob es ihm die
10Euro für ein Spiel eines meist jungen, kleinen, kreativen Studios
2D Boy - World of Goo; Ronimo Games - Swords&Soldiers; OvertheTop Games - Nyx Quest; Gaijin - Bit.Trip
Broken Rules - And yet it moves; Silent Dreams - Grotesque Tactics; fyto - You, Me & the Cubes; Zoonami - Bonsai Barber; WayForward - LIT
Diese Studios könnten ihre Games niemals(!) als Ratail bringen,
dazu sind entweder ihre Konzepte nicht mainstream genug,
die Spielzeit zu kurz (was der geringe Preis aufwiegt).
Sie können mit ihren Ideen nicht bei Publishern landen.
Also wenden sie sich den Download Plattformen zu, wo sie es in Eigenregie vertreiben können.
Bei WiiWare kassieren sie 65% der 10Euro, die ihr in die Spiele investiert.
Und die oben genannten Spiele, sind gute Spiele!
Das scheint sich auszuzahlen, den ein solches Studio überlegt ganz genau, wo es seine Spiele rausbringt.
Das ist eine Frage der Existenz. Wenn das scheitert, stehen sie auf der Straße.
Von schlechten Spielen kann keine Rede sein,
allein...
GodFaddoh schrieb am
the_Bruce hat geschrieben:Wieviele Leute gibts schon, die sich gerade nen dsi geholt haben und sich schon ne neue Farbversion holen wollen. Und wenn dann haben die anscheinend sowieso zuviel Geld!
Manche Menschen gehen arbeiten, verdienen Geld (mehr als deine 20? Taschengeld pro Monat) und können sich dann halt ab und zu was "gönnen".
Ich würde mir aber auch nicht gleich wieder einen neuen kaufen, zumal weiß sowieso am Besten aussieht.
Caramarc schrieb am
Kajetan hat geschrieben: Passt Dir nicht? Kauf es nicht!
ganz bestimmt nicht. Mache ich übrigens bei allen Titeln so auch bei PC Spielen sie die mir unangenehme Kopierschutz Vorrichtungen oder Steam benötigen => Konsumverweigerer
schrieb am

Facebook

Google+