Nintendo DS: Umsetzung von LucasArts-Oldies? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
11.03.2005
Jetzt kaufen ab 129,00€ bei

Leserwertung: 91% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DS: Umsetzung von LucasArts-Oldies?

Eurogamer.net plauderte mit Chris Norris und Jeffrey Gullett über Fracture - und fragte die beiden, ob LucasArts irgendwann Adventure-Oldies wie Monkey Island oder Indiana Jones and the Fate of Atlantis neu auflegen könnte, schließlich würden sich Systeme wie Wii oder DS dafür anbieten. Wer die Klassiker spielen will, muss derzeit ScummVM bemühen.

Die Antwort: Man denke ständig darüber nach, wo man die Spiele neu veröffentlichen könnte, habe aber noch keine konkrete Entscheidung getroffen. Im Falle des DS seien Portierungen allerdings "unmöglich", da der Platz auf den Modulen nicht ausreichen würden. Eine recht merkwürdige Begründung, können diese doch mit bis zu 256 MB Speicher bestückt werden - ein Vielfaches von dem, was Adventures benötigten, bevor Rendersequenzen und Sprachausgabe Einzug ins Genre hielten.

Nintendo DS
ab 129,00€ bei

Kommentare

ShadowXX schrieb am
Natanji hat geschrieben:Scheinargument also. Wie schon gesagt, Homebrew kann offenbar etwas, was nicht mal Lucas Arts für möglich hält XD
Wenigstens hat er nicht gesagt das man dafür einen 5000$ NDS bräuchte;)
sinusmann schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Indy 4 hatte 5 Disketten und MI2 müsste ebenfalls 5 Disketten gehabt haben. Gerade die LA Spiele verkamen gern zum Disketten-Jonglierspiel.
Und da waren die Spiele auch komprimiert drauf und mussten noch installiert werden, wonach sie nochmal etwas mehr Platz verschlangen (im Gegensatz zu den Amiga-Versionen).
Dennoch ist das Platzargument natürlich niemals haltbar, wenn man die Spiele 1:1 umsetzen wollte. Das heißt wiederum, dass dies wohl bei LucasArts nicht in Frage kommt.
Gryfid1 schrieb am
ob es dann bei indy 4 bzw. bei monkey island 2 die kopierschutz dings wieder auch dabei ist? ^^
besonnders bei indy 4 bzw. das selbe hatte auch noch elvira 2 auch ^^
letzteres wird eh keiner mehr kennen hier gg (kultspiel in meinen augen )
elvira für DS gg
Balmung schrieb am
xdave78 hat geschrieben:
SPF hat geschrieben:Vielleicht meinte er, man wolle die Klassiker alle zusammen in einer Compilation rausbringen. Vielleicht passen die dann nicht auf ein Modul.
Erm ja :roll:
MI1 hatte 2 DISKETTEN á 1,44MB das sind dann knappe 3MB...und viel mehr Disks hatten die anderen Klassiker auch nicht.
Indy 4 hatte 5 Disketten und MI2 müsste ebenfalls 5 Disketten gehabt haben. Gerade die LA Spiele verkamen gern zum Disketten-Jonglierspiel.
TiggerDeluxe schrieb am
Help hat geschrieben:
4P|Bot hat geschrieben:Eurogamer.net plauderte mit Chris Norris und Jeffrey Gullett über Fracture ...
Dachte erst, Chuck Norris hätte das gesagt... Schwein gehabt! Was der sagt, ist Fakt! :D

:lach:
schrieb am

Facebook

Google+