Nintendo DS: Slot 1: Händler muss Schadenersatz zahlen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
11.03.2005

Leserwertung: 91% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

NDS Slot 1: Händler muss Schadenersatz zahlen

Wie Heise berichtet, wurde ein hiesiger Händler vom Landgericht München verurteilt und dazu verdonnert, Schadenersatz an Nintendo zu zahlen. Über seinen Online-Shop hatte er Slot-1-Karten vertrieben, mit denen der Kopierschutz des DS ausgehebelt werden kann. Nachdem vor zwei Jahren bereits die Illegalität des Zwecks der Karten festgestellt worden war, hat das Gericht jetzt die Höhe der Entschädigung festgelegt: Nintendo steht demnach eine Summe von einer Mio. Euro zu. Das Verfahren lief seit 2008.

"Nintendo führt Prozesse wie den vor dem Münchner Landgericht nicht allein aus Eigeninteresse, sondern auch im Interesse der mehr als 1.400 Entwicklerfirmen, die auf den legalen Verkauf ihrer Videospiele angewiesen sind." 

Insgesamt hat Nintendo laut Eigenaussagen schon 22 Gerichtsentscheidungen gegen den Import von Slot-1-Karten erwirken können.

Kommentare

The Incredible Hojo schrieb am
ab dem Moment, wo du Spiele herunterlädst und auf die Karte speicherst, umgehst du den Kopierschutz, dabei ist es irrelevant, ob du das aktiv mit cracken machst, oder die Spiele fertig zum Aufspielen herunterlädst. Und das Umgehen von Kopierschutz ist illegal. Du darfst die Karte kaufen, besitzen aber nicht nutzen...
Wenn Nintendo es technisch umsetzen würde, dass sich jeder DS zerschießt und aus der Garantie fällt, sobald so eine Karte genutzt würde, gäbe es dieses Problem sowieso nicht mehr. Aber wie schon jemand geschrieben hat: Die Verkaufszahlen....
schefei schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:Hab selber sowas. sonst laufen keine homebrews. warum sollte die karte illegal sein. manche.wollen einfach mehr mit der technik machen als ihnen erlaubt wird. iphone ist zb ein paradebeispiel.wie man kunden einengt. aber die die ein iphone kaufen wollen es nicht anders. also kann man ihn es nicbt übel nehmen. technikbegeisterung ist nicht jedermans sache.
Die Karte ist auch nicht illegal, nur der Verkauf und das öffentlich zur Verfügung stellen.
Trimipramin schrieb am
Nuracus hat geschrieben:Auch wenns Raubkopierer oft nicht so sehen, aber Diebstahl bleibt Diebstahl.

Wie gerne würde ich nun mit meiner Sicht der Dinge gegenhalten, aber ich werde lediglich ein Zitat verwenden, welches ich hierfür geeignet halte:
?Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.?
Bertolt Brecht ;)
Bambi0815 schrieb am
Hab selber sowas. sonst laufen keine homebrews. warum sollte die karte illegal sein. manche.wollen einfach mehr mit der technik machen als ihnen erlaubt wird. iphone ist zb ein paradebeispiel.wie man kunden einengt. aber die die ein iphone kaufen wollen es nicht anders. also kann man ihn es nicbt übel nehmen. technikbegeisterung ist nicht jedermans sache.
The Incredible Hojo schrieb am
Everything Burrito hat geschrieben:wie oft sich der ds wohl ohne diese karten verkauft hätte?
die karten haben den ds zumindest schön multifunktional gemacht.
und den Händler an der langen Hand verhungern lassen. Wie sagte einer so schön: Die Kunden strömen in den Laden, kaufen einen DS, an dem ich kaum was verdiene und dann sehe ich die nie wieder. Wo holen die sich die Spiele? (war mal kein MM oder Konsorten, sondern ein "kleiner" Händler)
Leider ist bei den Nutzern auch kaum noch ein Unrechtsbewusstsein gerade bei den Modulen festzustellen. Ist halt auch ein Effekt der "Internet=umsonst" Mentalität...
schrieb am

Facebook

Google+