Dragon Quest 9: Hüter des Himmels: Exklusiver gamescom-Bonus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Level 5
Release:
23.07.2010
Test: Dragon Quest 9: Hüter des Himmels
70

Leserwertung: 86% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Quest 9: Exklusiver gamescom-Bonus

Wie Nintendo mitteilt, erhalten Dragon Quest IX-Besitzer, die den Messestand des Publishers auf der diesjährigen gamescom besuchen, einen kostenlosen Inhalt in Form einer Schatzkarte, die Zugang zu einem exklusiven Abenteuer eröffnet:

Im Nintendo DS-Bereich am Messestand markiert ein Dragon Quest-Banner den Punkt, an dem der Nintendo DS zu finden ist, der die Schatzkarte automatisch auf die Software der Fans überträgt. Die Karte zeigt einen Ort im Spiel an, den man ohne sie nicht betreten könnte. Und dieser Ort hat es in sich: Dort begegnen die Spieler einem sehr mächtigen Gegner, der vielleicht einigen Fans der Serie bereits bekannt ist: Rhapthorne, der Bossgegner aus dem Vorgängerspiel Dragon Quest VIII .

Darüber hinaus gibt es auch noch ein kleines Suchspiel, bei dem man einen weiteren exklusiven Zusatzinhalt erhalten kann:

Ein Dragon Quest-Fan aus dem Hause Nintendo wird mit einem wahren Schatz in den Messehallen unterwegs sein und diesen über den Zufallsbegegnungs-Modus anderen Spielern zugänglich machen. Wessen Wege sich mit dem Schatzmeister kreuzen, der wird später niemanden Geringeren als den Priester Kyrill, ein Charakter aus Dragon Quest IV , in seiner Taverne vorfinden und sich über ganz besondere Ausrüstungsgegenstände freuen können. Der Kniff: Die Person mit dem Ehrengast im Gepäck unterscheidet sich äußerlich nicht von den anderen Messebesuchern. Es gehören also Spürsinn und etwas Glück dazu, um in Reichweite des speziellen Nintendo DS zu kommen und das begehrte Extra zu erhalten.

Und so funktioniert das Ganze:

Wer das Angebot nutzen möchte, muss lediglich seine Konsole bei sich tragen, in seinem Spiel den Zufallsbegegnungs-Modus aktivieren und auf Standby stellen. Denn über diese Funktion können die Fans automatisch jederzeit wertvolle Schatzkarten austauschen, wenn sie in die Nähe eines anderen Spielers und dessen im Zufallsbegegnungs-Modus aktiven Nintendo DS kommen. Die Spielfiguren erscheinen dann als Besucher in der ins Spiel integrierten Bar "Rastender Recke" und die Spieler können so später verfolgen, wer ihnen über den Weg gelaufen ist und was er Wertvolles mitgebracht hat. Ein weiterer Vorteil: Je öfter man im Zufallsbegegnungs-Modus auf andere Dragon Quest-Spieler trifft, desto mehr ihrer Spielfiguren bevölkern den "Rastenden Recken". Das Lokal wächst mit der Zahl der Besucher und schaltet mit zunehmender Größe weitere Features frei.


Quelle: Pressemitteilung Nintendo

Kommentare

Ugchen schrieb am
Finde es auch schade, dass nicht mehr Hersteller solche Gimmicks anbieten.
Blizzard könnte z.B. Codes für Ingame-Pets in WoW o.Ä. anbieten usw.
6ch6ris6 schrieb am
coole aktion. leider bietet die gamescom dieses jahr viel zu wenig :roll:
E3 uber alles
chrizzio schrieb am
An sich ist die Idee ziemlich cool. Allerdings glaube ich nicht, dass man auf der Strasse jemanden trifft, der DQIX im besagten Modus aktiviert hat und damit rumrennt. Ich hätte schon gerne den exklusiven Content, aber leider fahr ich gar nicht zur Gamescom. :(
artmanphil schrieb am
Das finde ich mal voll cool! Witzige Idee einfach.
schrieb am

Facebook

Google+