The Age of Decadence: Rollenspiel alter Schule erreicht nach zehn Jahren Entwicklung finale Phase - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: Iron Tower Studios
Release:
14.10.2015
Test: The Age of Decadence
80

“The Age of Decadence ist ein besonderes Rollenspiel: Die technische Schwäche wird von tollen Dialogen, spürbaren Konsequenzen und glaubwürdiger Spielwelt ausgeglichen.”

Leserwertung: 84% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Age of Decadence: "Final Update" mit frischen Bildern

The Age of Decadence (Rollenspiel) von Iron Tower Studios
The Age of Decadence (Rollenspiel) von Iron Tower Studios - Bildquelle: Iron Tower Studios
Wie Iron Tower Studios mitteilen, wird The Age of Decadence mit dem heutigen Update auf Steam endlich in die finale Phase gehen und damit für Tests fertig sein. Das Rollenspiel alter Schule lockt mit dreizehn möglichen Enden und konnte uns trotz schwacher Kulisse in der Vorschau von seinen inhaltlichen Werten überzeugen, vor allem hinsichtlich glaubwürdiger Dialoge und Konsequenzen sowie dem Fokus auf Erkundung. Hier gibt es aktuelle Bilder.

Unser Ausblick aus der Vorschau vom Januar 2015:

"The Age of Decadence ist schon sehr lange ein Geheimtipp für Rollenspiel-Liebhaber alter Schule. Allerdings für jene, die nicht nur ein technisches Auge zudrücken: Die isometrischen Kulissen sind hoffnungslos veraltet - Wasteland 2 sieht dagegen aus wie Next Generation. Außerdem fehlen aktive Erkundungsreize und Interaktionen in der meist unbelebten Spielwelt. Warum kann ich mich trotzdem nicht davon lösen? Weil es sich stellenweise wie ein spannendes Abenteuer-Spielbuch anfühlt. Und weil es einige Pen&Paper-Tugenden pflegt: Das ist keine 08/15-Kitschfantasy, sondern ein historisch inspirierter Schmöker für Freunde von Entscheidungen und Konsequenzen mit wirklich guter Story. Ich kenne zudem kein Spiel, in dem sich die Werte, sowohl kriegerische als auch zivile, so stark auswirken: Wer seine „Überzeugungskraft“ oder sein „Straßenwissen“ erhöht, bemerkt sofort die Wirkung. Hinzu kommt ein anspruchsvolles Kampfsystem und eine Regie, die einen nicht als strahlenden Helden umarmt, sondern wie einen Nobody behandelt. Die Entwickler haben die Story für jede Klasse angepasst – so erlebt man als Händler eine Situation als Opfer, die man als Assassin vielleicht als Täter spielt. Auch wenn es mir jetzt schon unheimlich Spaß macht, die Perspektiven zu wechseln, scheint diese komplexe Regie ihren Tribut zu fordern: The Age of Decadence wirkt nach all den Jahren immer noch sehr leer, steril und spröde. Selbst das letzte Update "Ganezzar" sorgt in dieser Hinsicht für Ernüchterung. Hoffentlich können Vince D. Weller und sein Team dieses ambitionierte Rollenspiel dieses Jahr finalisieren."


Letztes aktuelles Video: Trailer


Kommentare

LePie schrieb am
Toi, Toi, Toi, aber nach der elfjährigen Entwicklungsphase zieht Iron Tower diesen Herbst wohl einer ungewissen Zukunft entgegen:
We need to sell 30,000 copies in the first year (on top of what we already sold) to consider the game successful and secure our future, so roughly we need to sell 45k, i.e. 2/3 of what Dead State sold but more than many other indie RPGs sold. You don't need a crystal ball to know that it won't be easy and that it's far more likely that we'll fall short. Thus for me the only question is how short?
Dead State had more coverage, Brian Mitsoda has a strong following, and people do like zombie games a lot more than they like 'urban intrigue simulator' fantasy. We tried to get more coverage but what you see today is the absolute best we can do at the moment.
I'm not complaining. I know that AoD is a hard sell, both for the media and the gamers. I know that it won't be easy when we started, I just didn't know how hard it would be. It is what it is and honestly I'm ok with it. I'm not dreaming to triple DS sales and wake up swimming in money. I'm dreaming about selling enough to stay in business and make more games. I have 3 settings (other than AoD) that I want to explore and play with and then I can die in peace.
PS. The moral of this story is that it's best to expect the worse and be ready for it than hope for the best and be crashed by disappointments.

http://www.irontowerstudio.com/forum/index.php/topic,6807.msg139950.html#msg139950
Isterio schrieb am
Ich freue mich auf den Release. Im Moment kümmern sie (sind es überhaupt mehr, als ein Typ?) sich um das Balancing etc. Ich habe bereits zweimal den Asssassassininnen (Assassinen?) gespielt und das hat mir viel Spass bereitet. Leider kam ich immer nur zu einem bestimmten Punkt, da das Spiel nicht fertig war. Ich warte jetzt einfach, damit mein neues Savegame dann nicht verloren geht.
Eisenherz schrieb am
Dagegen ist Wasteland 2 ein Action-RPG. Würde es so gerne spielen, aber bei so einem Komplexitätsmonster ist mir eine Lokalisierung wichtig, die es hier wohl nie geben wird.
Skabus schrieb am
Sabrehawk hat geschrieben:Hier hat Feuer eine Auswirkung auf Holz!!! BOAH! ...

Bewertung 90 + Platin incomming :D
MfG Ska
Sabrehawk schrieb am
Hier hat Feuer eine Auswirkung auf Holz!!! BOAH! ...
schrieb am

Facebook

Google+