Mount & Blade: Publisher gefunden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Publisher: Koch Media
Release:
13.05.2011
Test: Mount & Blade
80
Jetzt kaufen ab 6,55€ bei

Leserwertung: 89% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mount & Blade
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mount & Blade: Publisher gefunden

Kennern der Indie-Szene dürfte Mount & Blade durchaus vertraut sein. Das Rollenspiel befindet sich schon seit Langem in der Betaphase und weiß besonders durch das Kampfsystem zu beeindrucken. Denn dort stürzt man sich meist, der Name des Spiels deutet es an, hoch zu Ross ins Getümmel.

Dabei treffen oft Gruppen aus mehreren Dutzend Kämpfern aufeinander. Während man also aus dem Sattel heraus die Keule, Axt oder das Schwert schwingt, Gegner per Bogen unter Beschuss nimmt oder einfach umrempelt, sollte man also darauf achten, dass der vierbeinige Begleiter ausreichend geschützt ist - zu Fuß kämpft es sich nämlich deutlich schlechter. Während eines Scharmützels kann man außerdem den eigenen Begleitern rudimentär Anweisungen geben und so deren Verhalten beeinflussen.

Sowohl für den eigenen Charakter als auch NPCs gilt: Mit jeder geschlagenen Schlacht gewinnt man an Erfahrung, die genutzt werden kann um zahlreiche Fähigkeiten zu verbessern.

Die Oberwelt erinnert hingegen eher an Pirates!, denn dort zieht man mit seiner Truppe durch die Landen, vermöbelt feindliche Truppen oder Banditen, erledigt Quests, kauft neue Ausrüstung oder treibt Handel, um das eigene Vermögen zu vermehren - die eigenen Soldaten wollen schließlich bezahlt werden.

Bisher wurde das Spiel von Taleworlds Entertainmnt, einem kleinen türkischen Team, selbst vertrieben. Mit Paradox Interactive fand sich nun ein Publisher, der sich des Rollenspiels annehmen möchte. Die finale Version soll im zweiten Quartal erscheinen, wer vorher in Mount & Blade reinschnuppern möchte, kann sich die Betaversion des Spiels hier oder hier besorgen und den Entwicklern ensprechendes Feedback geben.

Quelle: Pressemitteilung
Mount & Blade
ab 6,55€ bei

Kommentare

Linden schrieb am
Habs auch gespielt, die Grafik ist nicht mehr Zeitgemäß aber dafür verstehen sie was vom Design, da waren einige Dörfer bei wo ich dachte "Hui, hübsch".
Es hat anfangs eine menge Spaß gemacht, nur leider sehe ich Dauer keine Motivation. Kann es trotzdem jedem mal empfehlen, denn das Kampfsystem ist simple und macht viel Spaß.
Black_Hand schrieb am
Habe mir gestern gleich mal die 30 Spieltage Version runtergeladen, das Spiel ist wirklich beeindruckend.
Die Grafik ist zwar nicht mehr die aller neuste, aber durchaus noch Zeitgemäß und reicht völlig um das Gameplay angemessen darzustellen.
Das Spiel überzeugt durch seine einfachheit, aber die features die es hat sind einfach erstklassig umgesetzt.
Das reiten ist beeindruckend, wenn man mit 20 berittenen Einheiten auf den Gegnur zuprescht kommt ein richiges geschwindigkeitsgefühl auf.
Der Kampfsystem hat man in 5min drinnen und kann zu Fuß wie auch auf dem Pferd überzeugen.
Das Spiel könnte glatt als "Total-War Rollenspiel" durchgehen.
Falls sich die gelegenheit bietet werde ich es kaufen, währe gespannt was alles mit einem größeren Budget umsetzbar währe.
Kämpfe mit 200-300 Einheiten, ein eigenes Königreich, Schifffahrt etc.
tormente schrieb am
Keine Übergrafik, trotzdem interessiert mich dieses Spiel mehr als vergangene und kommende Toptitel. Ich bete darum, dass es ein Hammer wird.
Mich erinnert es stark an Gothic 2.
Thalionus schrieb am
hat mich das Spiel von den Socken gehauen... das game hat nicht die Wundergrafik aber der Spielspaß ist enorm... ich kann nur jedem empfehlen sich mal das Spiel zur Probe runterzuladen...
schrieb am

Facebook

Google+