Activision Blizzard: Veröffentlicht Sierra-Oldies - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Activision Blizzard: Veröffentlicht Sierra-Oldies

Activision Blizzard (Unternehmen) von
Activision Blizzard (Unternehmen) von
Es muss was in der Luft liegen: Knapp zwei Wochen nachdem LucasArts seine alten Adventures wieder rausgekramt hat und diese jetzt nach und nach auf Steam veröffentlicht, und eine Woche, nachdem sich Guybrush Threepwood dank The Secret of Monkey Island - Special Edition wieder blicken ließ, hat man auch bei Activision Blizzard in der Mottenkiste rumgebuddelt, um ein paar Oldies zu entstauben.

So veröffentlichte der Publisher jetzt auf Steam die Space Quest Collection sowie die King's Quest Collection, welche alle Vertreter der jeweiligen Serie umfassen - mit der Ausnahme des bei den Fans wenig beliebten King's Quest 8: Maske der Ewigkeit. Wer bis zum 30. Juli zuschlägt, kann 25 Prozent sparen - bis dahin kosten die Kompilationen nur 7,49 Euro. Während LucasArts allerdings an den Quellcode seiner Spiele gegangen ist, um sie fit für aktuelle Betriebssysteme zu machen, laufen die Sierra-Titel über DOSBox.

Dank der Fusion mit Vivendi Games liegen die Rechte an jenen Marken, die damals die mit den Lucasfilm Games-Produktionen um die Gunst der Adventurefans konkurrierten, bei Activision Blizzard. Vivendi hatte Sierra Entertainment vor geraumer Zeit über Umwege erworben.

Ob und wann auch andere Reihen wie Quest vor Glory, Police Quest oder die dank der jüngeren, ohne Al Lowe entwickelten Spiele völlig gegen die Wand gefahrene Leisure-Suit Larry-Serie erneut veröffentlicht werden, ist nicht bekannt.

Kommentare

Maniac242 schrieb am
Wenn es sich um das selbe Pack handelt, dass vor 2 Jahren als Box verkauft wurde, dann fehlt auch jeweils die original-Version des ersten Teils.
Bei Kings Quest fiel das noch nicht so auf, weil das Remake von teil 1 trotzdem mit Textparser arbeitete und sich meines Wissens nur in einem Rätsel unerschied.
Bei Space Quest ist der Unterschied zwischen VGA-Remage und original schon extremer, weshalb es ärgerlich war, das letzteres gefehlt hat. (Aus Platzgründen kann es ja wohl nicht gewesen sein.)
Jorin schrieb am
Pestilencedt hat geschrieben:Eigentlich ganz schwach, dass man die Spiele nicht für heutige Betriebssysteme angepasst hat.

Ist das Space Quest-Paket denn unter Vista (und später Win7) lauffähig? Ich würde es mir wohl holen, möchte es aber ja auch mit Vista nutzen können. :?
Affennachäffer schrieb am
Yeah, Roger Wilko ist mein Mann im Stuhl. Space Quest 2 war das erste PC-Spiel das je durchgespielt habe.
Würde auch echt gerne Manhunter NY nochmal spielen.
Dolgsthrasir schrieb am
Eigentlich ganz schwach, dass man die Spiele nicht für heutige Betriebssysteme angepasst hat. LucasArts hat sich wenigstens noch etwas Mühe gegeben. Activision/Blizzard ist hingegen nur auf schnell noch etwas Kohle aus, wo man sieht, dass die LA-Spiele sich gut verkaufen. :roll:
KnuP schrieb am
Yeah,Space Quest. Eine der besten und witzigsten Serien überhaupt.
Leider fehlen die Gabriel Knight Teile - immer noch Top Spiele der "ernsthaften" Kategorie.
Allerdings glaub ich das gerade die alten Teile in Sachen Grafik und Userface gerade jüngere Spieler derbe abschrecken.
schrieb am

Facebook

Google+