Activision Blizzard: Diablo 3- & WoW-Zahlen, Film-News - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Blizzard: Diablo 3- & WoW-Zahlen, Film-News

Activision Blizzard (Unternehmen) von
Activision Blizzard (Unternehmen) von
Im jüngsten Geschäftsbericht ging Activision Blizzard wie gewohnt näher auf das eine oder andere Spiel ein. Dazu gehörte erwartungsgemäß auch Diablo III.

Das Action-RPG hatte im Mai trotz aller technischen Probleme und Diskussionen einen Startrekord für PC-Spiele aufgestellt und sich innerhalb der ersten 24 Stunden über 3,5 Mio. Mal verkaufen können. Zusätzlich hatten noch 1,2 Mio. Nutzer über das Jahres-Abo für World of Warcraft zugegriffen, bei dem Blizzard Diablo III als Bonus ausgelobt hatte. Nach einer Woche war man auf 6,3 Mio. Spieler gekommen. Im Fiskalreport heißt es nun: Bis Ende Juli hätten über 10 Mio. Nutzer Diablo III gespielt. 

Dank des Spiels war der PC dann auch die umsatzträchtigste Plattform des Quartals bei Activision Blizzard mit einem Anteil von 26 Prozent - wohlgemerkt ohne die Abo-Einnahmen von World of Warcraft, welche bekanntermaßen in einer separaten Sparte (Online-Subscriptions) verrechnet werden.

Die Nutzerzahlen des MMORPGs gingen derweil auf 9,1 Mio. zurück, nachdem man sich einige Zeit lang knapp über der Zehn-Millionen-Marke stabilisiert hatte. Mike Morhaime merkt an, dass die Spieler natürlich auf neue Inhalte warten. Mit der Veröffentlichung von World of Warcraft: Mists of Pandaria würden zahlreiche Nutzer zurückkehren. Der eine oder andere Spieler sei natürlich auch zu Diablo III abgewandert.

Neuigkeiten gibt es außerdem zum World of Warcraft-Film, der sich schon seit einiger Zeit in der Warteschleife befindet. Nachdem Sam Raimi vor ein paar Tagen bestätigt hatte, dass er nicht wie einst geplant auf dem Regiestuhl sitzen wird, berichtet ComingSoon jetzt, dass Legendary Pictures mit Charles Leavitt (K-Pax, Blood Diamond) einen neuen Mann für das Drehbuch verpflichtet hat. Leavitt soll das Skript der Leinwandadaption neu bzw. umschreiben, heißt es da. Ein neuer Regisseur soll demnächst gesucht werden.

Kommentare

mueranda schrieb am
Ich frage mich, wieso immer alle Leute es sowas von abfeiern, wenn bei World of Warcraft die Abozahlen sinken und gleich versuchen, den Untergang davon herbeizuschreiben.
Zu dieser Zeit ist es ganz normal, daß die Abozahlen sinken. Es ist Sommer, Urlaubszeit, da spielen einfach weniger Leute. Dazu kommt das Release von Diablo 3, der Contentpatch von StarCraft 2 und die aktuelle Erweiterung ist ziemlich verbraucht und die Spieler warten auf die baldig kommende Erweiterung. Wenn MoP kommt, wirds wohl wieder das Geheule geben, die Server halten den Ansturm nicht stand....
Passend dazu der Comic von Daily Blink:
Bild
"Ja, es ist richtig, daß unsere Abozahlen ein wenig gesunken sind, aber hier ist eine amüsante Anekdote: Wir haben mehr Abonnenten verloren, als die gesamte verbleibende Nutzerzahl jenes MMOs, daß uns umbringen hätte sollen und ich finde wirklich keinen Grund, wieso mich das jucken sollte. Aber wir geben nun das Wort an unseren Konkurrenten...."
"Sie wissen, wie wir an die Bilanzzahlen des Quartals gesehen haben, und das ist das seltsamste Ding ... *schluck*"
LePie schrieb am
Aha, wieder alles auf Anfang mit dem Film. All zuviel Zeit würde ich mir damit aber nicht mehr lassen. Die Blütezeit von WoW ist vorbei und so einen Film macht man auch nicht gerade in ein paar Monaten.
Ulkigerweise erschienen diese Spieleverfilmungen meistens dann, wenn der Stern des dahinterstehenden Franchises schon längst wieder am sinken war, siehe Wing Commander, Tomb Raider, Silent Hill, Hitman, Street Fighter, Double Dragon und co - hängt wohl mit dem Produktionszyklus zusammen, am Zenit wird angefangen und am Tal wird man endlich fertig. Manche Spieleserien erlebten darauf noch ein erfolgreiches Revival, andere nicht.
Arteas schrieb am
Anla'Shok hat geschrieben:
LordBen hat geschrieben:
Anla'Shok hat geschrieben:Ich kapiers nicht. Seit 8 Monaten gibt es kein Content und dennoch zahlen die Leute jeden Monat Geld
Vielleicht weil ihnen das Spiel auch ohne neuen Content Spaß macht.
Denoch kapiere ich nicht was daran Spassig sein soll immer gegen die selben bosse anzutreten und die selben Dailys zu machen.
Ich versteh auch nicht, warum manche Leute so gern F1 gucken, obwohl sie dadurch Geld verlieren, Zeit verlieren, und die Umwelt verpestet wird, und nichtmal politisch irgendwo eine Linie gezogen wird, und zudem ein Bernie Ecclestone berstimmt, wie die Regeln sind.
Aber...es gibt solche Menschen....so...
brent schrieb am
Anla'Shok hat geschrieben: Denoch kapiere ich nicht was daran Spassig sein soll immer gegen die selben bosse anzutreten und die selben Dailys zu machen.
Dann hat Mami keinen Grund mehr, "geht doch mal endlich arbeiten" zu sagen.
Exedus schrieb am
LordBen hat geschrieben:
Anla'Shok hat geschrieben:Ich kapiers nicht. Seit 8 Monaten gibt es kein Content und dennoch zahlen die Leute jeden Monat Geld
Vielleicht weil ihnen das Spiel auch ohne neuen Content Spaß macht.
Denoch kapiere ich nicht was daran Spassig sein soll immer gegen die selben bosse anzutreten und die selben Dailys zu machen.
schrieb am

Facebook

Google+