Champions Online: Wird Free-to-Play - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Cryptic Studios
Publisher: Atari
Release:
Q4 2009
04.06.2009
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Champions Online
70
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 54% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Champions Online: Wird Free-to-Play

Nachdem Turbine schon damit begonnen hat, die eigenen Produktionen wie Dungeons & Dragons Online: Stormreach und Der Herr der Ringe Online  fleißig von einem reinen Abo-Modell auf Free-to-Play (F2P) umzustellen, zieht jetzt auch Cryptic nach.

Wie Atari mitteilt, wird Champions Online ab Anfang 2011 ebenfalls zu einem F2P-Modell übergehen. Der Client wird dann kostenlos zur Verfügung stehen, auch Grundgebühren wird es keine mehr geben. Wie erwartet werden dann "Premium-Inhalte" geboten, die natürlich kostenpflichtig sein werden.

Wer das Abo bequemer fand, kann dann einfach zur Gold-Mitgliedschaft wechseln, die 15 Dollar pro Monat kostet und Zugriff zu den "meisten" Inhalten gewährt. Silber-Mitglieder können bzw. müssen eventuelle Inhalte bei Bedarf einzeln erwerben.

Das Ganze soll bereits ab November im Rahmen eines geschlossenen Betatests ausprobiert werden. Wir wissen will, was genau sich mit dem F2P-Wechsel ändern und welche Einschränkungen die Silber-Mitgliedschaft mit sich bringen wird, wird auf dieser Webseite fündig.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Spongeguard schrieb am
Weiß jemand, ob es jetzt noch etwas bringt, die Box zu kaufen? Die gibts nämlich jetzt bei Amazon für 3,29?.
zaphood schrieb am
nekojaghen hat geschrieben:Hmm... das wäre für mich ein Grund, mal wieder rein zu schauen. Nur hoffentlich wird es so ein Modell niemals für WoW oder Aion geben... :? Das hat immer so einen billigen Touch und man bekommt das Gefühl, dass der Entwickler Ideenarmut durch Lockangebote kompensieren möchte... Im Großen und Ganzen sind mir schon Entwickler lieber, die mit ihrem Spiel so sehr begeistern können, dass unzählige Spieler bereit sind, dafür Monatsgebühren zu zahlen.
mein gott, was für ein armer mensch du doch sein mußt. ich bemitleide dich
Linden schrieb am
Dann könnte ich mal reinschnuppern und wenigstens mitreden, so schlecht klang das nämlich garnicht.
The SPARTA schrieb am
Oh nein...F2P ist für einen richtigen MMO Zocker auf keinen Fall kostenlos! Denn ab lvl 40 fängt es an Sachen zubrauchen, die im Item Shop zufinden sind um vorwärts zu kommen. Hatte schon viele MMORPGs früher in meiner Schulzeit gezockt und bin dann doch bei 4Story geblieben, ist auch F2P mit Item Shop. Und hab letztens 40 Euro reingesteckt um meine Waffe und Helm anständig uppen zu können, um überhaupt mit den andern mithalten zu können. Das schlimmste ist immernoch, man will immer mehr Geld investieren um Upgrades zu erreichen, fast ne Sucht für mich. Zum Glück ist mein jetziger Lohn nicht so hoch, dass ich hart rangelockt würde.
Fazit: F2P sind grundsätzlich teurer als P2P.
McCoother schrieb am
nekojaghen hat geschrieben:Hmm... das wäre für mich ein Grund, mal wieder rein zu schauen. Nur hoffentlich wird es so ein Modell niemals für WoW oder Aion geben... :? Das hat immer so einen billigen Touch und man bekommt das Gefühl, dass der Entwickler Ideenarmut durch Lockangebote kompensieren möchte... Im Großen und Ganzen sind mir schon Entwickler lieber, die mit ihrem Spiel so sehr begeistern können, dass unzählige Spieler bereit sind, dafür Monatsgebühren zu zahlen.
F2P ist doch nur ne verlängerte Trial-Phase.
Da bekommt man dann Sachen vorenthalten, die man für langfristiges spielen braucht, und scho zahl man wieder..
schrieb am

Facebook

Google+