Warhammer 40.000: Dawn of War 2: Koop-Kampagnen? *Update* - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Publisher: THQ
Release:
12.03.2010
Test: Warhammer 40.000: Dawn of War 2
82

Leserwertung: 86% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Warhammer 40.000: Dawn of War 2
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dawn of War 2: Koop-Kampagnen?

Lange sollte es nicht mehr dauern, dann dürfte THQ Warhammer 40.000: Dawn of War 2 auch offiziell ankündigen. Neben den Kollegen von PC Gamer (UK) durfte laut IGN wohl auch das belgische Magazin PCGameplay einen ersten Blick auf Relics nächstes RTS-Spiel werfen.

Bisher sind zwei in DoW 2 vorkommende Parteien bekannt: Orkz und Space Marines. Beide Rassen sollen mit eigenen Kampagnen aufwarten, die sich wohl - wie in Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 - auch per Koop-Modus angehen lassen. Informationen zu weiteren Fraktionen liegen noch nicht vor. Der Titel unterstützt erwartungsgemäß DirectX10-Effekte und profitiert auch von Multicore-Prozessoren. Mittlerweile ist auch ein erstes angebliches Teaservideo zum Sequel aufgetaucht.

Das Spiel soll sich seit September 2006 in der Entwicklung befinden und dürfte irgendwann im nächsten Jahr erscheinen.

**Update**: In der Zwischenzeit sind noch ein paar weitere Infos aus der PC Gameplay entfleucht:

Dawn of War 2 wird zwar noch weitere Fraktionen bieten, der Koop-Modus bleibt allerdings wohl den Kampagnen der Orkz und der Space Marines vorbehalten. Dabei scheint es nicht streng linear zuzugehen, beispielsweise können die Space Marines zwischen mehreren Missionen in der Kampagne auswählen. Unklar ist aber, ob die Strategieebene mit den beiden jüngsten Add-ons zum Vorgänger vergleichbar ist.

Das Spiel fußt erwartungsgemäß auf einer weiterentwickleten Version der auch in Company of Heroes verwendeten Engine, Essence 2.0, und wird daher auch mit allerlei Physikspielereien aufwarten dank Havok-Integration, zerstörbares Terrain inklusive.

Wie in CoH, wo Soldaten eigenständig Deckung suchen, sollen die Einheiten etwas mehr Grips haben und beispielsweise versuchen, ein Jetpack zu nutzen, um dem Feind in den Rücken zu fallen. Das könne je nach Setting unterschiedliche Auswirkungen haben. Apropros Settings: Bisher gab es nur eine zerstörte Stadt zu sehen, RTS-Fans wird es in DoW2 wohl aber auch in Wüsten, Dschungel, Berglandschaften und andere Gegenden verschlagen.

Einheiten sollen individueller gestaltet werden und gestaltet werden können - jeder Soldat hat einen Namen -, außerdem verteilt Relic am Ende einer Mission Belohnungen in Form besserer Rüstungen, Waffen und anderer Objekte. Dabei lohnt sich der behutsame Umgang mit seinen Mannen - Squads werden nämlich von Mission zu Mission übernommen. Außerdem muss wohl mindestens ein Squad-Leader - möglicherweise aber auch mehrere - überleben, um eine Mission abzuschließen. Angeblich kann der Spieler nur bis zu sechs Squads gleichzeitig steuern.

Die Einheiten sollen deutlich redseliger sein und beispielsweise die Ausrüstung ihrer Kameraden kommentieren. Luft- oder seegestützte Truppen bzw. Fahrzeuge wird es dem Vernehmen nach wohl nicht geben.


Kommentare

HardFighT schrieb am
Bis zu Winter Assault 1.51 fand ich das Game wirklich das beste Strategiespiel überhaupt. Alles ab Dark Crusade ist totaler Schrott, hier darfst du nur 3 Einheiten bauen, hier nur 2, hier nur 1, weil sonst imba, bla bla bla.
Ich habe auch nur das normale Spiel und WA und werde nicht soulstorm und dc kaufen, beide sind meiner meinung nach misslungen...
3nfant 7errible schrieb am
ich hoffe nicht, dass bei dow2 dinge wie weniger einheiten und fehlender basenbau ein erstes eigeständnis an eine mögliche portierung sind, aber vorstellen könnte ich es mir leider schon.
wenige Einheiten sind es doch jetzt schon, sowohl in DoW als auch im Schwesterprodukt CoH. Auch der Basenbau ist in beiden Spielen relativ simpel gehalten, schon allein deshalb, weil das Ressourcen-Management über die strategischen Punkte auf der Map läuft. Die Gewichtung dieser beiden Spiele lagen halt immer schon in den Kämpfen. Man soll nicht unnötig viel Zeit in Aufbau und Ressourcen verschwenden, sondern gleich von Beginn an, um die wichtigen Stellungen auf der Map kämpfen. Diese Philosophie könnte jetzt mit DoW2 konsequent einen Schritt weitergegangen werden, was ich 1. nicht schlimm finde und 2. sehe ich da keinen Zusammenhang mit möglichen Konsolen-Ports, weil wie gesagt war die Action und Kampfgewichtung immer schon ein Markenzeichen der beiden Relic-RTS.
necrowizard schrieb am
kingkong19 hat geschrieben:bi C&C bekommt mans auch hin^^
das aktuelle C&C ist ja eher ein ganz simples aktionspiel mit etwas micromanagement.
5 mammuts->tank rush, viel mehr muss da nicht koordiniert werden.
dagegen wäre beispielweise ein dawn of war im multiplayer, wo es schnell und genau gehen muss, und man etliche einheiten per hotkey verwalten muss um effektiv zu spielen, mit einem gamepad völlig undenkbar.
frühestens wenn gamepads zusätzlich einen vernünftiges zeigegerät z.B. trackball oder wiimote ähnliche funktion und mindestens 5-10 frei belegbare hotkey-tasten bekommen haben, könnte ich mir sowas vorstellen.
aber an so eine entwicklung glaube ich nicht, eher werden die spiele simpler siehe C&C.
ich hoffe nicht, dass bei dow2 dinge wie weniger einheiten und fehlender basenbau ein erstes eigeständnis an eine mögliche portierung sind, aber vorstellen könnte ich es mir leider schon.
Linden schrieb am
TNT.ungut hat geschrieben:
Emet hat geschrieben:Basisbau ist nicht unbedingt nötig, world in conflict kommt auch ohne aus und hat ein geniales gameplay.
ja genial wenn man sich das hirn rausgeschossen hat.
hoffentlich war dein erster auch dein letzter post.
Und es blieb auch bei dem einen.
@KongKing Du böser böser Doppelposter.
kingkong19 schrieb am
Draccer hat geschrieben:dawn of war ist meiner meinung nach das großartigste strategiespiel das jemals geschaffen wurde.
Da Haste echt recht bin auch ein Riesen Fahn ^^ 8)
schrieb am

Facebook

Google+