Warhammer 40.000: Dawn of War 2: Special Edition angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Publisher: THQ
Release:
12.03.2010
Test: Warhammer 40.000: Dawn of War 2
82

“Knackige Stellungsgefechte vor einer bildgewaltigen Kulisse! Die taktische Tiefe bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.”

Leserwertung: 86% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dawn of War II - Special Edition angekündigt

Im Februar 2009 soll Warhammer 40.000: Dawn of War II erscheinen und auch in Deutschland wird es eine "Special Edition" des Echtzeit-Strategiespiels geben. Alle Vorbesteller der limitierten Ausgabe im Steelbook erhalten zwei Codes, mit denen exklusive Spielinhalte freigeschaltet werden können. Diese Inhalte reichen von neuen Waffen bis hin zu Orden für die Space Marines und Farben für den Army-Painter.

Für Spieler, die schwere Waffen bevorzugen, ist das Zerstörer-Ausrüstungs-Set die richtige Wahl. Es enthält Ausrüstungsgegenstände für Sergeant Avitus und seinen Devastoren-Trupp, darunter die "Rüstung des Zerstörers", den schweren Bolter "Geißel der Siegesbucht" und den Raketenwerfer "Unfehlbarer Donnerschlag". Das Set beinhaltet zusätzlich das Rüstungs-Schema der Novamarines und vier exklusive Metallfarben für den Army Painter.  

Das Scharfschützen-Ausrüstungs-Set wird Liebhaber der Tarnung begeistern. Dieses Set rüstet Sergeant Cyrus und seine Scouts mit der "Rüstung der grimmigen Stille", dem Scharfschützengewehr "Todeshauch des Engels" und der Schrotflinte "Des Initiaten Lektion der Stärke" aus. Das Paket enthält zusätzlich das Rüstungs-Schema der Angels of Redemption sowie vier exklusive Metallfarben.


Die "Special Edition" wird in Deutschland nur bei Amazon.de erhältlich sein.


Quelle: THQ

Kommentare

Krautsalat schrieb am
sjola hat geschrieben:die codes werden aber garantiert nur einmal verwendbar sein, sonst wäre das ganze ja sinnlos ;)
das hat ja bei der STALKER collectors auch ganz gut funktioniert, ebenso bei far cry 2 :wink: :wink:
also das muss schon mehr kommen, also nur ein steel case....
Angroth schrieb am
das ist jetzt aber kleinkrämerei, skarn. natürlich steht da relic, weil dawn of war von relic entwickelt wurde. schau dir die addons für neverwinter nights an, da steht auch dick und fett bioware drauf, obwohl sie von obsidian entwickelt werden.
musst dich ja nicht angegriffen fühlen, es geht hier ja nicht darum dich zu verunglimpfen, sondern die fakten richtig zu stellen. ok, sscrible hats evtl etwas hart ausgedrückt, aber wenn man überall leute trifft die ähnliche fehler machen und weniger einsichtig sind als du, skarn, dann reagiert man schonmal von anfang an entnervt. :p
Skarn schrieb am
Naja, auf meiner Packung steht ziemlich deutlich Relic, zusätzlich zu der Tatsache dass das nette Relic-Symbol im Intro auftaucht und auf der Website von Relic als deren Spiel gelistet ist.
Es tut mir fürchterlich leid dass ich so einen offensichtlichen Fehler begangen habe :)
Ich denke du wirst mir zustimmen dass nicht gerade offensichtlich dargestellt wird dass das Spiel nicht von Relic, sondern von Ironlore entwickelt worden ist, oder?
Ich denke kaum dass das einen angemessenen Grund für solch eine Reaktion darstellt...
SScRiBLe schrieb am
Soulstorm war ja auch nicht von Relic. Wenn man keine Ahnung hat, warum muss dann aber mitreden?
Skarn schrieb am
[...] davon war nichts enttäuschend, geschweige denn beim release verbugt.

Naja, Soulstorm war nicht gerade eine Glanzleistung von Relic, geschweige denn die Sache mit dem Patch... ; )
schrieb am

Facebook

Google+