Warhammer 40.000: Dawn of War 2: Statistiken aus der Beta - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Publisher: THQ
Release:
12.03.2010
Test: Warhammer 40.000: Dawn of War 2
82

“Knackige Stellungsgefechte vor einer bildgewaltigen Kulisse! Die taktische Tiefe bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.”

Leserwertung: 86% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dawn of War II: Beta-Statistiken

Morgen wird der Betatest von Warhammer 40.000: Dawn of War II offiziell beendet, auf dem offiziellen Blog stellte Relic jetzt einige der Daten vor, die man während der Testphase gesammelt hatte. So dauerte ein durchschnittliches Ranked-1v1 knapp zehn Minuten, ein Ranked-3v3 zwölf Minuten. 18,1 Prozent der Spielzeit griffen die Teilnehmer modus-übergreifen auf den Force Commander als Helden zurück, als wenig beliebt erwies sich Ravaner Alpha (4,3%).

Die meiste Zeit verbrachten die Tester mit den Space Marines, die wenigste mit den Tyraniden, die sich den Orks allerdings nur knapp geschlagen geben mussten. Das, so die Entwickler, sei auch nicht ungewöhnlich, da die Space Marines am zugänglichsten seien, während sich einem die Tyraniden erst mit etwas Erfahrung erschließen. Die erfolgreichste Rasse - basierend auf Sieg/Niederlage-Daten - waren übrigens skill-übergreifend die Eldar.

Auch in den kommenden Monate wolle man derartige Informationen darbieten, um aufzeigen, warum bestimmte Änderungen vorgenommen werden sollen.

Quelle: VE3D

Kommentare

seik2000 schrieb am
ich kann nur für mich sprechen und den Basenausbau alá DoW-1 vermisse ich nicht. Aber gar nichts bauen zu können ist eben doch zu wenig, da bietet vergleichsweise CoH genau die richtige Mischung auf.
loki1989 hat geschrieben:Fehlende taktische Tiefe:
Also wirklich da frag ich mich ob ihr das Spiel bisher einma gedaddelt habt?? Dow 1 es gab krater und stäuche wo du inf reinstellen konntest damit sie geringfügig weniger schaden nimmt...Sieg hing von Masse sowie klasse und Mischung der Einheitentypen ab...Bei Dow 2 kommt Gelände, Level, Flankenmanöver und Heldentaktiken dazu, außerdem muss man dieses ma darauf achten möglichst keine Verluste an Squads zu erleiden weil diese gerade im höherem Level unersetzbar sind...
Dann hat jede Einheit Spezialaktionen die Mikromanagement unverzichtbar machen und das nennt ihr dann casual??? Nen Zwischendurchzocker wird da von nem Profi innerhalb von 5 Minuten abgezogen!

Ein Grossteil von Dir der genannten Punkte war bereits in DoW-1 vorhanden, erfrischend neue Ideen kann ich bei DoW-2 kaum erkennen - in jedem Fall überwiegen die Abstriche. Sicherlich gab es da deutlich mehr Einheiten und daher war es möglich durch Masse statt Klasse zu gewinnen.
Aber Du tust ja so, als ob das bei DoW-2 nicht der Fall wäre. Ist absolut das gleiche, nur im kleineren Massstab.
Das Deckungssystem ist hinfällig sobald mechanisierte Einheiten ins Spiel kommen - selbst mit Sprungtruppen kann man massiven Beton schnell und effektiv zerstören.
Wer mehr auf schnelle Action-Scharmützel als auf Schlachten steht, der mag mit dem Spiel gerne glücklich werden. Aber ständig den höheren taktischen Tiefgang gegenüber anderen Spielen in den Vordergrund zu stellen ist einfach nicht richtig. Hat schon seinen Grund warum das durchschnittliche '1 vs 1' acht Minuten dauert.
Sir Richfield schrieb am
SixBotlles hat geschrieben:noch n bsp der supertollen bedienung:
freu mich wien kiddie über das jumppack fürn commander, jetzt kann er endlich mit dem spung trupp mithalten, also beide trupps angewählt und auf sprungangriff -> der commander landet ALLEINE in nem trupp ganten und wird gefressen.....

Jupp, weil jemand auf die glorreiche Idee gekommen ist, dass die NICHT EINSTELLBARE Tastaturbelegung für das Assault Team Q für Sprungattacke ist und E für die gleiche Aktion beim Force Commander.
Aber mach Dir nichts draus, in 10% der Fälle sind mir gleich zwei Teams "in ohnmacht" gefallen, als ich in eine 'nid Gruppe gesprungen bin... Knockback, Supression, AOE? Keine Spur!
@Loki:
loki1989 schrieb am
Gut da ich im Moment Zeit hab, kann ich mich durchaus dazu durchringen ma nen bisschen mehr zu schreiben...
Erstma bin ich nicht der Einzige der das Spiel "durchschaut" hab...
Die Wertung eingängiger Onlineseiten, sowie Spielezeitschriften geben mir da ebenfalls recht^^
Zu dem Spiel:
Die meisten Kritikpunkte waren ja bisher kein Basenbau, fehlende taktische Tiefe, Grafik sowie viel zu wenig Einheiten...
Also zum Basenbau:
wozu? Es längt nur von den Gefechten ab und darauf ziehlt das Spiel doch ab...sonst würde es Aufbau Strategiespiel heißen und das will es ja gar net sein, die Kämpfe sollen schnell taktisch und gnadenlos sein (gnadenlos mein ich mit, fehler werden nicht verziehen, wer am anfang dem gegner die map control gibt wird gnadenlos überrannt und einmauern in der Basis is nicht möglich!)
Fehlende taktische Tiefe:
Also wirklich da frag ich mich ob ihr das Spiel bisher einma gedaddelt habt?? Dow 1 es gab krater und stäuche wo du inf reinstellen konntest damit sie geringfügig weniger schaden nimmt...Sieg hing von Masse sowie klasse und Mischung der Einheitentypen ab...Bei Dow 2 kommt Gelände, Level, Flankenmanöver und Heldentaktiken dazu, außerdem muss man dieses ma darauf achten möglichst keine Verluste an Squads zu erleiden weil diese gerade im höherem Level unersetzbar sind...
Dann hat jede Einheit Spezialaktionen die Mikromanagement unverzichtbar machen und das nennt ihr dann casual??? Nen Zwischendurchzocker wird da von nem Profi innerhalb von 5 Minuten abgezogen!
Grafik:
Gut Graik is Geschmacksache aber auf meine durchschnitts PC 6000+ 9600Gt und 2GB Ram hab ich noch nie nen schöners Grafikerlebnis in einem Spiel gehabt!
Zu wenig Einheiten:
Ja da kann ich nur sagen, wenn ihr auf viele Einheiten setzt, dann is Supreme Commander und Empire Total War das richtige für euch...
Aber wer auf schnelle taktische Kämpfe setzt der is bei DoW 2 genau richtig...
seik2000 schrieb am
Genau, Du bist der einzige, der das Spiel durchschaut und verstanden hat. Du bist derjenige, der aus drei sieben macht - einen ganz herzlichen Glückwunsch dazu.
Wer dem Spiel Anspruch abgewinnen kann, der hält Niveau auch für eine Creme.
Und bevor Du hier andere wild beleidigst, wäre es wohl angebrachter Deine Behauptungen mit Leben zu füllen - so sind es lediglich leere Phrasen - aber da erwartet man vermutlich zu viel.
schrieb am

Facebook

Google+