BioShock 2: PC-DLC kommt doch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: 2K Marin
Publisher: 2K Games
Release:
09.02.2010
09.02.2010
15.06.2012
Test: BioShock 2
86
Test: BioShock 2
86
Test: BioShock 2
86
Jetzt kaufen ab 7,99€ bei

Leserwertung: 86% [30]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

BioShock 2: PC-DLC kommt doch

BioShock 2 (Shooter) von 2K Games
BioShock 2 (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Vor zwei Wochen hatte 2K Games verlauten lassen, dass die beiden DLC-Pakete Protector Trials und Minerva's Den nicht mehr für die PC-Fassung von BioShock 2 veröffentlicht werden - entgegen der ursprünglichen Ankündigung.

Die nicht unbedingt positive Berichterstattung und die Reaktion der Spieler hat nun aber wohl zu einem Umdenken beim Publisher geführt. Der teilt nämlich über seine Community-Managerin mit, dass die beiden Updates sowie ein weiterer Patch doch noch umgesetzt bzw. produziert werden.

Die vorherige Entscheidung wird folgendermaßen erklärt: Bei der Entwicklung der Protector Trials (PC) sei man zeitlich ins Hintertreffen geraten. Es habe u.a. Probleme mit den Triggern gegeben. Am Ende des Zeitfensters habe 2K die Qualität des Produkts als ungenügend für eine Zertifizierung durch Microsoft eingestuft. Es sei aber völlig üblich, dass ein Hersteller ab einer gewissen Phase seine Ressourcen an anderer Stelle einsetzen muss - also habe man das Update dann nicht mehr weiterentwickelt.

Es sei aber einer der "Kernprinzipien" des Unternehmens, "einen offenen Dialog" mit den Spielern zu führen. Nach dem Feedback der vergangenen Wochen habe man nun beschlossen, die Protector Trials und den Patch abzuschließen. Man sei derzeit dabei, die letzten Bugs auszumerzen. Der Patch und das DLC-Paket werden wohl im Dezember final abgenommen werden. Die Protectors Trials sollen dann - im Gegensatz zur Konsolenfassung - kostenfrei veröffentlicht werden.

Minerver's Den sei nicht funktionstüchtig gewesen, als man die Produktion einstellte. Man wisse noch nicht, wie viel Zeit man für die vollständige Umsetzung jenes Updates benötigen wird, habe aber einige Entwickler abgestellt, die sich der Sache jetzt annehmen sollen.

Quelle: via Bluesnews
BioShock 2
ab 7,99€ bei

Kommentare

roman2 schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
roman2 hat geschrieben:/fixed
Pssst! Ich schreibe solche Texte für Leute wie Dich, die ein wenig mitdenken und wissen, was ich meine.
Wenn Du das jetzt für den Rest übersetzt, ist der ganze elitäre Gedanke dahin! ;)
Oh.... OK! *pwned* :/
Sir Richfield schrieb am
roman2 hat geschrieben:/fixed
Pssst! Ich schreibe solche Texte für Leute wie Dich, die ein wenig mitdenken und wissen, was ich meine.
Wenn Du das jetzt für den Rest übersetzt, ist der ganze elitäre Gedanke dahin! ;)
roman2 schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: Mir sagt das, dass DLC nicht die Seuche ist, als die es hier von einigen Schreihaelsen gerne gesehen wird, sondern voll und ganz (im Sinne des Publishers) funktioniert.
/fixed
crackajack schrieb am
Jimbei hat geschrieben:@crackajack: Ich kann mich irren, aber wird Bioshock 2 nicht per Steam vertrieben? Oder ist das dort auch mit Live verbunden? Beides auf einmal wäre die größte Krätze überhaupt. Worauf ich hinaus will: ich glaube nicht, dass MS hier irgendwo seine Finger im Spiel hatte.
Also über Steam denke ich gibt's das auch, wie beinahe alles, aber die normale Disc-Version läuft mit Live. (und über Steam erworben wird dann halt beides sein)
Deshalb könnte ich mir ja vorstellen das MS wenigstens das Produkt halten wollen. Wer unterstützt denn Live noch? Capcom ist ja eig. schon der letzte Unterstützer. 2k/Rockstar ev. auch noch, wobei bei Mafia2 ja auch schon zu Steam gewechselt wurde.
Jimbei schrieb am
@crackajack: Ich kann mich irren, aber wird Bioshock 2 nicht per Steam vertrieben? Oder ist das dort auch mit Live verbunden? Beides auf einmal wäre die größte Krätze überhaupt. Worauf ich hinaus will: ich glaube nicht, dass MS hier irgendwo seine Finger im Spiel hatte.
schrieb am

Facebook

Google+