Shooter
Entwickler: Valve
Publisher: Vivendi Games / Electronic Arts
Release:
02.11.2007
16.11.2004
17.01.2008
17.11.2005
 
Keine Wertung vorhanden

“Technisch beeindruckendes, atmosphärisch umwerfendes Shooter-Ereignis.”

Test: Half-Life 2
93
 
Keine Wertung vorhanden

“Technisch beeindruckendes, atmosphärisch umwerfendes Shooter-Ereignis.”

Test: Half-Life 2
87

“Technisch beeindruckendes, atmosphärisch umwerfendes Shooter-Ereignis.”

Leserwertung: 87% [45]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Half-Life 2: Quellcode gestohlen!

Half-Life 2 (Shooter) von Vivendi Games / Electronic Arts
Half-Life 2 (Shooter) von Vivendi Games / Electronic Arts - Bildquelle: Vivendi Games / Electronic Arts
Wie Gabe Newell gestern auf HalfLife2.net bekannt gegeben hat, ist der Source-Code von HL-2 tatsächlich durch Unbekannte kopiert und im Netz veröffentlicht worden. Nun sucht man mit Hilfe der Community die Täter, die sich in das Valve-Netzwerk gehackt haben und schließt selbst weitere Verschiebungen bezüglich des Release-Termins nicht aus. Wer Hinweise auf die Täter bzw. verdächtige Quellen geben kann, soll sich an helpvalve@valvesoftware.com wenden.

Kommentare

Shini2005 schrieb am
Kann man das eigentlich zocken? :D
johndoe-freename-54559 schrieb am
Hallo???
5 Jahre Arbeit umsonst und Verluste in Millionenhöhe nur um ein paar Hacker,Cracker whatever zu bekommen?
Denk\' doch mal n\' bissl nach... :?
johndoe-freename-45298 schrieb am
Ich hab so langsam das gefühl als hätte valve so ne art Plan bei der sache....
So in der art \"wir schreiben ma nebenbei sowas wien `aufspührprogramm` womit wir durch hack verlorene daten zurrückverfolgen können um es den hackern ma so richtig heimzuzahlen.\"
Weil ich mein ma die machen das doch nich so ohne grund... ich mein die sind ja nich so kagge bescheuert das die outlook benutzen um was weiss ich was zu machen.
Weil immerhin ist ja nur zu gut bekannt das Outlook als unsichere quelle abgestempelt wurde.
und da find ich das ma HÖCHST unwarscheinlich das die das ohne grund benutzen.
Ich mein...die können ja super mega geil programmieren! da is sowas schon gut möglich das die sehr damit gerechnet haben das das von hackern gerippt wird. :?
oder was meint ihr
johndoe-freename-54802 schrieb am
Vor einer Stunde hat der Vorstandsvorsitzende des Weltsicherheitsrates in einer eiligst einberufenen Pressekonferenz folgendes Statement abgegeben.
\"Wir werden nicht dulden, das derart kriminelle Energie sich in unsere tiefsten demokratischsten Verwurzelungen einnistet, unserer wirtschaft schädigt und uns für potentielle Angriffe schwächt.
Wir werden sofort mit entsprechenden Mitteln zur Gegenweh antreten....\"
Vor wenigen Minuten wurde aus höchst sicheren Quellen des UN-ISecure-Rates, unter dem Vorstand von Dr. Harold Rubenhauer bekannt, das sämtliche Verbindungen zu exorientalen Serververknüpfungen geschlossen werden.
Es wird erwartet das Schäden in Mrd Höhe auftreten werden und eine Krise nie dagewesenen Ausmasses über die Nation einbrechen wird. Berechtigt zu dieser Maßnahme sollen enorme Sicherheitslücken im Sicherheits-Netz sein, und somit der Ausnahmezustand aufrufbar sein.
Das uns bekannte Internet wird somit um 20:00 Uhr MEZ, am 5.Oktober 2003 für viele Länder unnutzbar sein.
Und das nur, weil ein Mitarbeiter in der Uno ein unsicheres E-Mail Porgramm benutzt hat. Das Ende der Welt naht, nur wegen einer Community aus halbstarken die sich zu Äußerungen hinreissen lassen, ohne auch nr den geringsten Blick aufs Ganze und hinter die Kulissen.
Dieser Beitrag ist selbstverständlich FREI ERFUNDEN. Namensgleicheiten oder dergleichen sind reiner Zufall. Nur für diejenigen, die es glauben würden, und leider gibts davon ne Menge....
schrieb am

Facebook

Google+