Star Wars: Galaxies: Koexistenz mit Star Wars: TOR - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: LucasArts
Release:
16.11.2006

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SWG: Koexistenz mit Star Wars: TOR

Star Wars: Galaxies (Rollenspiel) von Sony Online Entertainment
Star Wars: Galaxies (Rollenspiel) von Sony Online Entertainment - Bildquelle: Sony Online Entertainment
Vor ein paar Tagen hatten LucasArts und BioWare Star Wars: The Old Republic angekündigt. Mit Star Wars: Galaxies gibt es bekanntermaßen bereits ein MMO-Titel, der in jenem Universum (zu einer anderen Zeit) angesiedelt ist, und so schnell wird sich daran auch nichts ändern, merkt Terry Nichols von LucasArts an: Er sehe keine Grund, warum die beiden Titel nicht koexistieren könnten.

SWG war vor fünf Jahren veröffentlicht worden und wird von Sony Online Entertainment betrieben. Man habe aus den Fehlern gelernt und werde bei Star Wars: TOR das Feedback der Fans stärker berücksichtigen, führt Nichols weiter aus und bezieht sich dabei auch auf die von vielen Fans wenig geschätzte New Game Experience, mit der SWG später grundlegend umgebaut wurde. Auch wird man in TOR von Anfang an gleich ordentlich loslegen können - es wird nicht notwendig sein, ein paar hundert Stunden zu spielen, um endlich als Jedi die Macht nutzen zu können.

Kommentare

Lamperouge schrieb am
schon klar, sieht man ja was aus der news wurde, einfach epicfail, und galaxy abschalten um neue kunden für tor zu gewinnen
PartyMacher123 schrieb am
Warum sollte man nicht als Jedi/Sith anfangen dürfen. Mann sollte den Leuten nur klar machen, das man die wirklich "starke" Macht nur durch schwere arbeit und viel zeit erreicht. Halt so wie es wirklich ist...
Galagan schrieb am
Es geht nicht um erste Linie wer mächtiger ist, sondern welche Klasse öfters gewählt wird, und das sind nun mal die Laserschwertschwinger, deshalb sollte man den Weg zum Laserschwertschwinger erschweren, ihn somit nicht als Startklasse anbieten.
Ach egal. Ich bleibe bei meiner Ansichtssache, sagt was ihr wollt :lol:
mad.son-goku schrieb am
Und ich finde, das is nichts anderes als jede andere Klasse.
Boba Fett war auch ziemlich mächtig und der is Kopfgeldjäger, darf man jetzt auch nichtmehr als Kopfgeldjäger starten? Oder Schmuggler, wie den starken Han Solo.
Außerdem war Luke bevor er ein Jedi wurde auch nicht grad ein großer Kämpfer er hat quasi auch damit gestartet.
Galagan schrieb am
Das ist mir klar, das man es von Geburt aus ist.
Machtempfänglichkeit ist nicht = Jedi/Sith
Machtempfänglich + Ausbildung = Jedi/Sith
Wir schweifen zu weit ab :roll:
Ich bin einfach dafür, dass man Jedi/Sith nicht als Startklasse wählen dürfen sollte.
schrieb am

Facebook

Google+