Aufbau-Strategie
Entwickler: Monte Cristo
Publisher: Monte Cristo
Release:
08.04.2011
Test: Cities XL
76

Leserwertung: 65% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cities XL: Sequel & Server-Beerdigung

Für die kostenpflichtige Online-Komponente von Cities XL  hatte Monte Christo nicht ausreichend Nutzer begeistern können. Jetzt verkündet der Hersteller auf der offiziellen Webseite, dass die Server am 8. März abgeschaltet werden.

Man wolle Cities XL jetzt als Solo-Titel fokussieren und arbeite nun an Cities XL 2011, heißt es da. Bis dahin werde keinerlei Patches oder neue Inhalte für das Spiel geben. Der Bus werde am 8. März in das Solo-Spiel integriert, auf andere Annehmlichkeiten aus dem Online-Modus wie den Avatar-Modus oder Profilinfos wird man verzichten müssen, segnen sie doch gemeinsam mit den Servern das Zeitliche.

Cities XL 2011 werde es Spielern weiterhin ermöglichen, untereinander zu handeln oder Geschenke auszutauschen - bis dahin müssen Hobby-Bürgermeister allerdings auf jene Möglichkeiten verzichten.

Es gebe keine direkte Möglichkeit, die eigenen Online-Metropolen in das Solo-Spiel zu importieren - Monte Christo möchte aber später eine "manuelle und riskante Methode" anbieten, die das gestatten soll. Man werde allerdings keinerlei Support gewährleisten in jenem Fall.

Weitere Infos gibt es in der FAQ.

Kommentare

SteffanOw schrieb am
Sehe ich das richtig, dass Monte Cristo die Server bisher sagenhafte 3 Monate laufen ließ?
Was haben die denn erwartet? Glauben die denn echt dass sie hunderttausend Spieler (oder wieviel die sich erträumt haben) überreden können monatlich 8 Euro plus einmalig 40 Euro für ein total unfertiges Spiel zu bezahlen?
Als großer Freund der Sim City Reihe seit SNES Tagen habe ich mit großer Vorfreude die vorab veröffentlichen Bilder bestaunt. Zumal die Interaktion zwischen verschiedenen Städten ja auch seinen Reiz hat. Rückblickend kann man natürlich einwenden, dass sich die Macher da schon ziemlich weit aus dem Fenster lehnten.
Ich kann an dieser Stelle von Glück sagen an dem Betatest teilgenommen zu haben. Dieser hat mir das Spiel dann gründlich verlitten. Die ganze Spielmechanik ließ dermaßen wenig Begeisterung aufkommen, dass es mir recht schnell klar wurde mein Geld lieber anderweitig auszugeben. Mir ist ja klar dass eine Betaversion noch nicht das endgültige Spiel darstellt, aber man dürfte doch davon ausgehen dass wenigstens die grundlegenden Elemente einer Aufbausimulation vorhanden sind...
Mit einiger Verwunderung laß ich vorhin dass es immer noch keine Busse oder ähnliche Nahverkehrsmittel gibt. Das Thema wurde während des Betatestes schon ausführlich in deren Forum moniert. Damals hieß es dann noch, dass erst nach und nach der Inhalt für den Betatest freigegeben wird... Es ist irgendwie schon traurig dass auch diese Aussage sich als falsch herausgestellt hat.
Cities XL hätte bestimmt einiges an Erfolgspotenzial gehabt, hätte man ein wenig mehr auf die Betatester, bzw. Benutzer gehört. Es waren einige wirklich gute Ideen (auch bei den Entwicklern) vorhanden; jedoch die Umsetzung spottete jeder Beschreibung.
Ich werde das Gefühl nicht los, dass Monte Cristo um jeden Preis das Spiel in die Läden bringen wollte und sich gar nicht groß um Inhalte bemüht hat. Sofern genug Abonnenten gekommen wären, hätte man ja bestimmt ganz einfach...
Aqua77 schrieb am
Also nach der für mich doch sehr enttäuschenden Beta wundert mich diese Meldung gar nicht. Im Gegenteil, hab die letzten Wochen immer mal wieder auf deren Homepage geschaut um zu sehen, ob CitiesXL wirklich noch lebt.
Für mich eine Bestätigung dafür, dass Entwickler eben mal auf die Community hören sollten, wenn sie ein Spiel entwerfen. Und das ist bei CitiesXL gar nicht passiert. Fast alle Wünsche der Beta-Tester sind unter den Tisch gefallen.
Ich hoffe das wird dann in der 2011er Fassung anders, dann könnte das was werden, denn das Konzept in Summe war ja gut. Und damit meine ich natürlich nicht monatliche Kosten.
Sollte am Ende nicht sogar Geld für die groß angekündigten und in der Standardversion verfügbaren GEMs (Skipark und Strand) bezahlt werden?!
UberSoldat schrieb am
Tja, der Suchtfaktor fehlt.. und monatliche abzock-preise + kein Suchtfaktor = fail.
Das hab ich schon gesagt, als ich die beta gezockt hab
AlCord schrieb am
Waren nette Ansätze dabei, aber im Großen und Ganzen, wars schlecht und Motivationslos. SC4 ist da immer noch um weiten besser.
Mehr als die Beta - und selbst das auch nur kurz - hab ich nicht gespielt
Mindflare schrieb am
WetDog hat geschrieben:Schade um die gute Idee. Ich schätze es gibt zuviele kostenlose Browserspiele, die im Grunde das selbe bieten. Da fehlte dann wohl die Innovation um dagegen herauszustechen.
Die schwache Demo hat dann ihr Übriges getan.
Gab es nochmal ne Demo, oder meinst du die Beta? Die fand ich nämlich, trotz einer Menge fehlender Einrichtungen, wirklich gut.
schrieb am

Facebook

Google+